Gewinnen Sie neue Kunden mit KennstDuEinen!

Lassen Sie sich von Ihren Kunden per Online-Mundpropaganda weiterempfehlen! Zielgerichtetes Empfehlungsmarketing für lokale Unternehmen, Dienstleister und Filialketten mithilfe der Bewertungen ihrer zufriedenen Kunden. Informieren Sie sich über unser Angebot!

Bewertungen

» Jetzt Bewerten!

Gesamtbewertung (1 Bewertung)

2 /5 Sterne

Gesamtbewertung im Detail

Betreuung: 2 Sterne ausreichend

Qualität: 2 Sterne ausreichend

Termintreue: 0 Sterne

Preis: 2 Sterne ausreichend




vom

2 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Preis

Exquisite Preise, mangelhafte Leistung

Exquisite Preise, mangelhafte Leistung
"Auf hundertstel Millimeter genau" gefertigte Kronen und Inlays waren mir eine Funktionsdiagnose für 1000 €, vielfach mit GOZ Faktor 5, 0 bewertete Leistungen und entsprechend hohe Kosten des Eigenlabors von Herrn Dr. Sanner Wert. Nach mehreren Nachbesserungsterminen, in denen 2 Kronen ein zweites Mal neu gefertigt und diverse Kronen eingeschliffen wurden, war der Zustand immer noch nicht akzeptabel.
---------------------------------------
Anbei das vollständig zitierte Gutachten von Herrn Dr. Frank Protugall, Referent für Gutachten und Prüfwesen des KZVB:
Die Untersuchung der Versicherten ergab, dass der Zahnersatz nicht nach dem HPK vom 23. 9.09 eingegliedert ist, da der Zahn 46 ein Inlay und keine Teilkrone aufweist. Die Versicherte bemängelt, dass der habituelle Biss NICHT mit der Morphologie der 8 restaurierten Zähne übereinstimmt. Schliesst die Versicherte den Mund, so kommen zuerst die Zähne 16 und 47 (in Position von 46) so in Kontakt, dass der UK um ca. 1 ½ mm nach links ausgelenkt wird, wobei diese Ableitung nach links und nach distal (hinten) erfolgt. In dieser Position hat die Versicherte kein gutes Gefühl. Die Mittellinie ist dann um fast 2 mm nach links verschoben. Die vorgelegten Modelle (4) bestätigen diesen Befund. Das Beiblatt Nachbegutachtung lag vor und das OPG vom 28. 7.09 (Planungsaufnahme) bestätigt, dass alle von mir erhobenen Befunde dem Behandler bewusst sind. Es wurde bei der Untersuchung festgestellt, dass 16 / 47 einen Primärkontakt aufweist und dass 37 mit seiner buccodistalen Fläsche die Auslenkung des UK bewirkt. Bei 16 / 47 ist eine Einschleifbehandlung erforderlich und bei 36 ist die Morphologie des Zahnes durch Einschleifbehandlung so zu korrigieren, dass eine ausgeglichene Okklusion ohne Seitenabweichung resultiert. Weitere Mängel sind nicht zu erkennen.
--------------------------------------
Meine gesetzliche Krankenkasse hat meinem Antrag auf Wechsel des Behandler wegen Vertrauensverlust stattgegeben.

Fragwürdigen Inhalt melden

Bewertungen 1 bis 1 von 1

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Firma nicht gefunden?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf KennstDuEinen zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.



Bewerten Sie Sanner Heinz-Werner Dr.

Betreuung *

Qualität *

Termintreue

Preis

Ihre Gesamtbewertung
ergibt sich aus Ihren Detailbewertungen

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln.

Wir veröffentlichen Ihre Bewertung per Aktivierungslink, den wir Ihnen per E-Mail senden. Nur dafür benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Zu den AGB »

* Notwendige Angaben

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2016