Ehrensache: Die Verhaltensregeln

Die Idee von KennstDuEinen ist es, Menschen ihren Alltag etwas leichter zu machen. Sie sollen nicht nur schnell irgendeinen Dienstleister in ihrer Nähe finden, sondern auch wirklich den Besten. Damit das klappt und KennstDuEinen wirklich Hilfe bietet, gibt es einige Regeln. Sie betreffen hauptsächlich die Bewertungen, die man für Dienstleister abgeben kann (und soll!). Aber auch alle anderen Informationen, die Nutzer auf KennstDuEinen platzieren.

Es ist klar, dass wir auf die Einhaltung der Regeln streng achten und regelmäßig die Bewertungen und Angaben überprüfen. Wenn Inhalte gegen diese Regeln verstoßen, müssen wir sie löschen - da gibt es keine Ausnahmen. In drastischen Fällen behalten wir uns sogar vor, ein Mitglied zu sperren. Nur so bleibt KennstDuEinen das, was es sein soll: Echte Hilfe im Alltag. Und das hilft schließlich allen weiter.

Regel Nr. 1: Fairness bei den Bewertungen

Versteht sich von selbst: Ihre Bewertungen müssen sich auf den bewerteten Dienstleister beziehen. Die Bewertungen müssen der Wirklichkeit entsprechen, sachlich und genau sein. Sie dürfen nur Dienstleistungen bewerten, die Sie wirklich in Anspruch genommen haben. Sie dürfen selbstverständlich auch kritische Bewertungen abgeben, müssen dabei aber sachlich bleiben. Unnötig zu sagen, dass Dienstleister keine Bewertungen über sich selbst abgeben dürfen. Auch die Mitarbeiter eines Unternehmens dürfen keine Bewertungen über dieses Unternehmen abgeben. Bitte keine Gerüchte! Beurteilungen durch Hörensagen oder Meinungen anderer Personen sind als Bewertung ganz klar unzulässig.

Sagen Sie‘s in Worten - abwertende Symbole dürfen nicht benutzt werden.

Diese Inhalte sind nicht erlaubt:

Inhalte, die rassistisch, pornografisch, öbszön, beleidigend, sittenwidrig, Gewalt verherrlichend oder Gewalt verharmlosend sind. Inhalte, die nicht für Kinder oder Jugendliche geeignet bzw. jugendgefährdend sind.

Inhalte, die die Menschenwürde oder andere geschützte Rechtsgüter verletzen Aufforderungen zu strafbaren oder sittenwidrigen Handlungen Beleidigungen oder verletzende Äußerungen oder Drohungen sind. Inhalte, die das Recht Dritter auf die Selbstbestimmung von persönlichen Informationen verletzen können: Schmähkritik, Verleumdungen, Beleidigungen, Lügen oder Falschinformationen.

Auch das hat bei KennstDuEinen keinen Platz:

  • Kopierte Inhalte an denen Dritte Rechte besitzen
  • Inhalte mit einem Sicherheitsrisiko wie beispielsweise Viren
  • Links auf Internetseiten mit rechtswidrigen, jugendgefährdenden oder sonst unzulässigen Inhalten

Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen; sie sind in allen Zweifelsfragen verbindlich. AGB »

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2016