Themen

Nicht verzweifeln, Hilfe holen: Die Vielfalt deutscher Beratungsstellen

Krankheit, Schulden, Partnerschaftsprobleme. Es gibt Krisensituationen im Leben, bei denen fachkundiger Rat die Lösung bringen kann. Wertvolle Ansprechpartner finden Hilfesuchende in den vielen Beratungsstellen Deutschlands.

Nicht immer ist guter Rat wirklich teuer

Viele Beratungsstellen haben für die Deutschen einen angenehmen, gemeinsamen Vorteil: Der Rat durch die Experten auf dem jeweiligen Fachgebiet ist entweder zu geringem Preis zu haben oder aber in vielen Fällen sogar kostenlos. Welche Variante angeboten wird, hängt eng mit der Einrichtung zusammen, die die Beratung anbietet. Ein Beispiel: Ein kirchlicher Träger wird seinen Klienten aufgrund des religiös orientierten Hintergrundes grundsätzlich eine kostenlose Hilfe anbieten.

Anlaufstellen können hier die Beratungsstellen der katholischen Caritas oder der evangelischen Diakonie sein. Ein privater Träger einer Beratungsstelle für Existenzgründer oder Hilfestellung bei der Lohnsteuererklärung bietet die Beratungsleistungen dagegen oft nur gegen eine Gebühr an.

Beratung für jede Beziehung

Der Klassiker unter den Themen, die in den deutschen Beratungsstellen besprochen werden, sind Beziehungen aller Art. Dabei geht es nicht nur um die fachliche Kompetenz der Ratgeber in den unterschiedlichen Beratungseinrichtungen. Es geht auch um die Mediation – die Vermittlung einer dritten Person zwischen zwei Menschen, die ihre Probleme im gemeinsamen Gespräch alleine nicht mehr lösen können. Welche Beziehung das im Einzelfall ist, kann unterschiedlich sein.

So gibt es zahlreiche Beratungsstellen, die sich auf Partnerschaftskonflikte spezialisiert haben. Chronische Eifersucht, das klassische Auseinanderleben, Betrugsfälle oder die Unfähigkeit, miteinander zu kommunizieren, sind typische Konfliktbereiche in einer Beziehung. Gerade dann, wenn zwei Partner einander nicht ausreden lassen oder wenn die Diskussion unangenehm wird, ist ein objektiver Dritter oft eine gute Idee. So kann das Paar Probleme in den Griff bekommen.

Sex kein Tabuthema mehr

Wenn es im Bett nicht mehr läuft oder ein Mensch an sexuellen Unsicherheiten oder Funktionsstörungen leidet, gab es früher kaum eine Möglichkeit, darüber zu sprechen. Heute gibt es Beratungsstellen, die ausschließlich Informationen und Hilfe zum Thema Sex anbieten. Diese Beratungseinrichtungen gibt es für alle Generationen. Sie können Eltern bei der sexuellen Aufklärung ihrer Kinder unterstützen oder Jugendlichen dabei helfen, Fragen über die Anwendung von Verhütungsmitteln zu beantworten.

Auch das Thema Aids beziehungsweise HIV sowie andere sexuell übertragbare Krankheiten gehören zur umfangreichen Leistungspalette dieser Beratungsstellen. Für Erwachsene sind zudem vor allem Themen wie sexuelle Unlust oder Potenzstörungen sowie Sex im Alter einige Schwerpunkte der Beratung.

Beratungsstelle_655_Bild_2

Von Angst bis Zwang


Wenn psychische Störungen dem Betroffenen zusetzen
, führt sie der Weg oft nicht zu Psychologe, Hausarzt oder Psychiater, sondern in eine örtliche Beratungsstelle. Diese kann meist zeitnah und kostenlos eine fachliche Beratung anbieten. Ängste und Schuldgefühle, Depressionen und Burnout sowie Zwänge führen die oft verzweifelten Menschen in die Beratung.

Bei leichten Störungen hilft oft schon die Beruhigung und Hilfestellung durch die dortigen Experten (oft Sozialpädagogen oder Psychologen). Bei schweren Ausprägungen raten die Profis in den Beratungsstellen jedoch zum Kontakt zu Medizinern oder dem Psychologen in der Praxis.

Alles für die Familie


Auch Probleme zwischen Kindern und Eltern
beziehungsweise den Kindern untereinander lassen sich oft in einer speziellen Beratungsstelle für Familien- und Erziehungsfragen klären. Die mit den Kids überforderte alleinerziehende Mutter findet hier ebenso Hilfe wie das hochbegabte Kind. Ebenso werden Eltern beraten, die bei ihrem Nachwuchs mit einer Behinderung oder Suchtproblematik konfrontiert werden. Für Letzteres werden vor allem in größeren Städten auch spezielle Einrichtungen der Drogenberatung angeboten.

Schwanger! Und nun?

Die Schwangerenkonfliktberatung ist eine der klassischen Säulen unter den vielen Beratungsstellen in Deutschland. Sie gibt Schwangeren Informationen über soziale und finanzielle Hilfe sowie im Hinblick auf spezielle gesundheitliche Fragestellungen. Auch im Vorfeld eines möglicherweise geplanten Schwangerschaftsabbruchs können sich schwangere Mädchen oder Frauen umfassend beraten lassen. In einigen Beratungsstellen bekommen sie auch den für einen Abbruch erforderlichen Beratungsschein.

Unterstützung bei unterschiedlichen Krankheiten

Hilfe bei speziellen Erkrankungen bieten medizinische Einrichtungen oder größere Selbsthilfegruppen. Von Krebserkrankungen über Diabetes und Demenz bis zu Rheuma oder Multipler Sklerose gibt es eine breitgefächerte Palette an Beratungsangeboten für Betroffene sowie deren Angehörige.

Hilfe in wirtschaftlichen Fragen

Ein Großteil von Beratungseinrichtungen in Deutschland hilft auch bei finanziellen Fragen. Diese können sowohl privater als auch beruflicher Art sein. Im privaten Bereich gibt es zum Beispiel Beratungsstellen für Menschen in finanziellen Notlagen. Hier bekommen Betroffene fachkundige Hilfe für den Weg aus der monetären Schieflage. In persönlichen Gesprächen werden individuelle Lösungswege erarbeitet. Für den einen ist das der Lernprozess, mit vorhandenem Geld besser hauszuhalten.

Für den anderen ist es der Schritt, die längst fällige Privatinsolvenz zu beantragen. Auch Ämter bieten in manchen Fällen Beratungsstellen an. Solche Beratungen richten sich gezielt an spezielle Personengruppen wie zum Beispiel Rentner oder Langzeit-Arbeitslose. Im beruflichen Bereich helfen ebenfalls bestimmte Beratungsstellen weiter. Klassisches Beispiel hierfür sind Stellen, die extra für die Belange von Existenzgründern konzipiert wurden.

Wer ein Start-up plant oder bereits betreibt, findet hier eine individuelle Antwort auf viele Fragen. Das beginnt bei Hilfe zum Erstellen des Business-Plans und geht über die Information zu möglichen Förderungen bis hin zur Experten-Beratung bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Diese Beratungen sind jedoch nicht immer kostenlos. Angeboten werden diese Beratungsstellen von privaten Trägern, aber mitunter auch von Bildungseinrichtungen wie Universitäten.

Beratung rund um Haus und Garten

Viele Menschen verlassen sich beim Bau eines Hauses, bei energetischen Sanierungen oder bei der Neugestaltung ihres Gartens nicht mehr auf den Fachmann aus dem Handwerksbetrieb. Sie wollen lieber selbst Hand anlegen, benötigen dafür aber dennoch einen gewissen Grundstock an fachlichem Rat.

Hier gibt es ebenfalls spezielle Beratungsstellen, die häufig ihren Schwerpunkt auf der Nutzung bestimmter Energie-Ressourcen legen. In den Beratungseinrichtungen informieren Experten zum Beispiel über die Vor- und Nachteile einer Solaranlage, über steuerliche Vorteile der energetischen Sanierung oder über aktuelle Förderungen.

Individuelle Beratung

Natürlich ist es heutzutage möglich, sich mit den Suchmaschinen wie Google eine Menge Informationen aus dem Internet herunterzuladen. Aber diese Informationen – auch wenn es sich um eine Online-Beratung handelt – sind oft mit Vorsicht zu genießen. Sie sind nicht immer zielführend für die individuelle Fragestellung des Betroffenen.
Vor Ort gibt es in deutschen Beratungsstellen dagegen zu den allgemeingültigen Informationen oft auch einen maßgeschneiderten Rat von einem Profi.

Das macht die Arbeit in den Beratungseinrichtungen aus, die auf die Klärung des individuellen Bedarfs in einem persönlichen Gespräch setzen. Dies ist nicht nur aufgrund eines oft entstehenden Vertrauensverhältnisses zwischen einem Klienten und seinem Berater häufig von Erfolg gekrönt.

Über das Internet leicht zu finden

Früher gab es für Hilfe- und Ratsuchende oft nur die passende Beratungsstelle in der nächstgrößeren Stadt. Heute haben die Beratungsstellen aufgrund ihrer hohen Akzeptanz in der Bevölkerung einen rasanten Siegeszug angetreten. Sie haben mit ihrer thematischen Vielfalt und der bedarfsgerechten Vielfalt eine wahre Erfolgsstory hingelegt. Mittlerweile sind sie flächendeckend in ganz Deutschland vertreten und stützen sich auf ein breites Netz an unterschiedlichen Trägern.

Durch die modernen Medien findet jeder leicht die passende Einrichtung zur Beratung in seiner Nähe über das Internet. Die meisten Beratungsstellen können sowohl telefonisch als auch per Mail kontaktiert werden und für dringende Fälle gibt es oft einen zeitnahen Termin. In einigen speziellen Fällen, insbesondere bei sensiblen Themen, besteht sogar die Möglichkeit der anonymen Beratung.

Beratungsstelle_655_Bild_3

Zwei Bausteine der Hilfe

Die Beratungsstellen in Deutschland helfen zunächst ganz direkt über das persönliche Gespräch zwischen dem Betroffenen und einem für diesen Sachverhalt beziehungsweise das Fachgebiet zuständigen Experten. Hier handelt es sich um Profis mit hoher Beratungskompetenz und Erfahrung auf ihrem Gebiet sowie in vielen Fällen umfangreichen Weiterbildungen für das Aufgabengebiet der Beratung.

Wenn die Beratungsstelle wegen des speziellen Problems nicht vollständig helfen kann, erfolgt auf Wunsch der Hilfesuchenden die Weiterleitung an eine andere kompetente Stelle. Das kann bei medizinischen Themen der Vorschlag eines Besuchs eines speziellen Facharztes oder einer Klinik sein. Aber auch Selbsthilfegruppen oder eine Behörde, die Hilfe bieten kann, wird den Ratsuchenden im Bedarfsfall empfohlen.



Linktipps zum Thema:

KennstDuEinen.de ist ein Bewertungsportal für Dienstleister aller Branchen. Suchen und finden Sie die besten Dienstleister in Ihrer Nähe!

Neueste Bewertungen für Beratungsstelle

BFK MPU Hannover - Beratung und Vorbereitung

Empfehlenswert

Alles gut gelaufen. Habe mein Führerschein wieder erhalten

Weiterlesen
Bruderhilfe VRK Mainz

keine gute erfahrung

Sehr Schlechte erfarung ,ist nicht für die Kunden behilfich

Weiterlesen
Offene Tür Erlangen

Wirklich eine "Oase in der Stadt"!

In der Offenen Tür Erlangen wurde ich immer kompetent und freundlich betreut, egal mit welchem Problem ich dort ankam. Ob man nur mal auf ein Käffchen zu einem Plausch reinschneit, oder sich die neueste Ausstellung an Bildern ansehen möchte, die regelmäßig von unterschiedlichen Künstlern dort ausgestellt werden, bis hin zu ner fachkompetenten Beratung und Begleitung bei Lebenskrisen, immer wurde mir freundlich-liebevoll zur Seite gestanden. Die Offene Tür ist wirklich eine gute Anlaufstelle für unbürokratische und unkomplizierte Hil ...

Weiterlesen

Kategorie: