Themen

Komponieren und musizieren: Die besten Apps für Musiker und die die es werden wollen

Liedtexte schreiben, Melodien komponieren oder Sound-Effekte erzeugen – zahlreiche Musik-Apps tummeln sich auf dem Markt beziehungsweise im App-Store. Eine kleine Auswahl der besten Programme, finden Sie hier.

Mit dem iPhone, iPad oder Smartphone musizieren? Klingt nach reiner Utopie? Unsinn! Mobil musizieren ist moderner Wahnsinn. Etliche Hersteller werben mit ihren Apps. Vom Songwriting über Instrumente bis hin zu mobilen Turntables und Produktionsmaschinen – alles ist möglich. Doch was taugen die Apps wirklich? Sind sie nur ein Zeitvertreib oder ein hilfreiches Werkzeug für professionelle Musiker? Beides ist möglich. Hochwertige Apps haben selbst im Profibereich auf der Studiobühne Einzug gefunden. Eine Vielzahl mobiler Programme ist auch massentauglich und somit für den Hobbykünstler geeignet.

iPhone vs. Android

Um eins vorweg zu nehmen: Mobiles Musizieren auf hohem Niveau geht vor allem mit Produkten aus dem Hause Apple. Android-Geräte bringen (noch) keine entsprechende Latenz für die Musikproduktion mit. Viele Hersteller meiden daher Entwicklungen für Android. Zwar gibt es einige coole Apps für das Smartphone, doch die große Vielfalt im High-Quality Bereich finden Sie im Apple iTunes App Store.

Kategorisierung der Musik-Apps

Das kleine Stück Software für Musiker ist in verschiedenen Kategorien erhältlich. Darunter: Instrumente/Drums, Aufnahmeprogramme, Performance sowie sonstige Tools (Stichwort „Helferlein“). Im Bereich Instrumente/Drums sind unter anderem Drum-Computer, Music-Workstations, Synthesizer und andere Instrumenten-Apps erhältlich. Damit können Sie elektronische Klänge erzeugen und Musik in ihrer Tiefe visuell begreifen.

Aufnahmeprogramme liefern die passenden Workstations für Tonaufnahmen, Musikproduktion sowie fürs Abmischen und Mastering. Die Kategorie Performance hält für Sie verschiedene DJ-Tools bereit, während alle anderen Musikprogramme unter den sonstigen Tools zu finden sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einer App, die Ihnen beim Komponieren von Liedtexten behilflich ist, oder einer Software, mit der Sie verschiedene Akkorde und Tonleiter praktizieren können? Insgesamt unterstützen die Apps den gesamten Workflow im Bereich Musikproduktion.

Musiker_750_Bild_2

1. Instrumente/Drums

KORG iM1: der Klassiker unter den Workstations fürs iPad
Die iPad App KORG iM1 ist eine Emulation der ersten Music-Workstation im iOS-Format. Mit über 3.300 Presets und 34 Effekten lassen sich damit elektronische Klänge aller Art spielen. Selbst ganze Tracks können Sie damit stricken. Die Software ist sowohl als Stand-alone-App als auch als Erweiterung für Korg Gadget konzipiert. Gespielt wird auf einem virtuellen Keyboard. Zwei KaossPad-Felder unterstützen die Steuerung von Tonhöhen, einschließlich Quantisierungsskalen, und Klangparametern. Zusätzlich ist die Ansteuerung über einen Lightning-Adapter mit externen MIDI-Keyboards möglich. Außerdem erfreulich: Sounds, die Sie mit iM1 erstellen, sind via iTunes auf das Legacy-M1-Plug-in übertragbar.

Moog Modul 15: Synthesizer für iOS
Die Moog-Modul-15-App für iOS ist die virtuelle Version des legendären Synthesizer-Modularsystem aus dem Jahr 1973. Kein anderer als der Hersteller Moog selbst steckt hinter der Entwicklung dieser Software. Entsprechend originalgetreu sind die Features. Der Aufbau besteht aus Einzelkomponenten (Modulen), die Sie per Touch mit Kabeln, Steckfeldern, Reglern und Schaltern untereinander verbinden. Die Bedienoberfläche ist hervorragend, die Klänge überzeugen. Jedes Modul präsentiert eine detaillierte Nachbildung seines analogen Vorbildes – darunter auch die Oszillatoren der Serie 921, die 907 Fixed Filter Bank sowie der 904A Tiefpassfilter. Die App ist mit über 160 Presets ausgestattet. Doch der eigentliche Reiz besteht darin, durch wildes Koppelnd der Module eigene Sounds zu kreieren.

Elastic Drums: kleine Drum Machine für unterwegs
Elastic Drums von Mouse on Mars Instruments ist eine kleine iOS-App für die Drum-Synthese. Anstelle von Samples liegt der Software eine eigene Engine zugrunde. Und das hat spürbare Folgen: Die Sounds wirken weniger moduliert. Sie lassen sich umfassender bearbeiten. Außerdem überzeugt das Programm mit 16 Steps, über zehn Synth-Modellen und vier Effekt-Channels. Zusätzliche Percussions machen aus der App ein nützliches Studiotool. Es verfügt über eine X/Y-Kontrolle für die Effekte sowie über Email-, Soundcloud- und Audioshare-Export.

2. Aufnahmeprogramme


KORG Gadget: das Studio für die Hosentasche

Mit KORG Gadget holen Sie sich ein komplettes Musik-Produktionsstudio auf Ihr iPad oder iPhone. Das Programm liefert eine Sammlung von mehr als 20 Synthesizern und Drum Machines zum Kreieren von elektronischer Musik. Dank sorgfältig entwickelter Parameter lassen sich die Klänge wunschgemäß anpassen. Dabei lässt die Scale-Funktion der Synths keine falschen Töne zu – ein klarer Vorteil für alle, die selbst kein Instrument spielen.

Das User Interface unterstützt Hoch- und Querformat. Damit sorgt es für einen optimalen Workflow. Egal ob Songerstellung, Effekte oder Mixing – alle Schritte erfolgen fließend. Verschiedene MIDI-Controller ergänzen KORG Gadget. Wählen Sie einfach das passende Tool für Ihre Bedürfnisse. Die Controller richten sich automatisch ein und lassen sich komfortabel bedienen. Selbst das kompakte Mini-Keyboard microKEY Air können Sie drahtlos via Apple-Lightning-Adapter anschließen.

Garageband: mobile DAW für Apple
Garageband verwandelt Ihr iOS-Gerät in ein mobiles Aufnahmestudio mit kompletter Ausstattung. Die zahlreichen Touch-Instrumenten sind überall einsetzbar. Egal ob Keyboard, Gitarre oder Drums – die Tonwerkzeuge klingen professionell. Selbst ein komplettes Streichorchester lässt sich mit Smart Strings wiedergeben. Zusätzlich können Sie eine E-Gitarre oder einen E-Bass anschließen.

Audio Unit-Erweiterungen ermöglichen sogar die Aufnahme von Instrumenten anderen Anbieter. Außerdem von Vorteil: Dank Live-Loops kreieren Sie Musik wie ein echter DJ. Loops und Audioeffekte sind in Echtzeit auslösbar. Dafür liefert Apple über 1200 Vorlagen. Last but not least teilen Sie Ihre Musikstücke direkt via Email, in sozialen Netzwerken oder über AirDrop für iOS mit anderen.

3. Performance

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen DJs mit Platten- oder CD-Koffern durch die Lande zogen. Heutzutage genügt ein Notebook, Smartphone oder iOS-Gerät. Verschiedene Apps machen es möglich. Selbst professionelle Tools zum Scratchen und Mixen sind nicht mehr notwendig.

djay 2 für iOS
Der Nachfolger von djay ist ein vollwertiges DJ-System für iPhone, iPad und iPod. Mit diesem Programm geht die weltweit meistverkaufte DJ-App für iOS in die nächste Runde. Die Software greift direkt auf Ihre Musiksammlung oder auf Spotify zu. Einzelne Titel, Alben oder Wiedergabelisten werden genutzt. Eine verblüffend realistische Oberfläche ermöglicht ein professionelles Mix-Erlebnis. Die App unterstützt die Audio-Effekte Flanger, Phaser, Echo, Gate, Bit Crusher und Filter. Außerdem ist sie mit Mixer, Tempo- und EQ-Regler ausgestattet – um nur einige wenige Features zu nennen.

MixVibes Cross DJ Android
Cross DJ von MixVibes – so heißt die DJ-Software für Android. Die leistungsfähige Audioplattform ermöglicht unterschiedliche Synchronisationen und außergewöhnliche Audioeffekte. Das Programm greift direkt auf Ihre Musikdaten zu. Die Musik reagiert sofort auf Ihre Aktion. Autogain passt die Lautstärke der Songs automatisch an. Außerdem lassen sich extrem realistische Scratch-Effekte erzeugen und Geschwindigkeiten ändern ohne die Tonhöhe zu verstellen.

Das Beste daran: Die clevere App unterstützt verschiedene MIDI-Controller, wie zum Beispiel U-Mix Control und Gimini Mix2Go. Aber auch das User-Interface überzeugt. Die beiden Turntables und 72 Sampler mit großen Schaltflächen sind für kleine Anzeigen optimiert.

4. Sonstige Tools


Better Ears: das außergewöhnliche Hörtraining

Better Ears ist ein hervorragendes Musik- und Gehörbildungsprogramm, mit dem Sie mobil ihre musikalischen Fähigkeiten schulen. Das Programm erfüllt unterschiedliche Aufgaben, vom Erkennen von Intervallen bis hin zu Akkordverbindungen für Anfänger und Profis. Es unterstützt 6 verschiedene Instrumente und vier vorgegebene Levels. Das Beste daran: Es gibt keine starren Regeln. Sie bestimmen selbst, wo Sie starten und wie oft Sie üben möchten.

ProChords: die Akkord-Libary für Songwriting und Musiktheorie
ProChords ist ein nützliches Tool für das iPhone, um Akkordfolgen aufzuzeichnen. Auf einfache Art und Weise legen Sie damit schriftlich die Abfolge der Akkorde selbst fest. Dabei bietet ProChord wertvolle Hilfestellung. Die Vorschläge zu nachfolgenden Akkorden basieren auf einer Vielzahl erfolgreicher Songs. Lassen Sie sich davon inspirieren! Selbst professionelle Musiker finden damit Inspiration für neue Ideen.

Musiker_750_Bild_3

Fazit

Verlieren Sie keine Zeit mehr mit mobilen Spielchen – werden Sie stattdessen zum Musiker! Verschiedene Apps stellen Ihnen umfangreiche Werkzeuge für nahezu alle Zwecke zur Verfügung. Ob Sie ein Instrument beherrschen oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Im Handumdrehen machen Sie sich mit der Funktionsweise der Programme vertraut. Egal ob Liedtexte, Tonaufnahmen oder faszinierende Wiedergaben – Sie dürfen sich auf professionelle Klänge freuen. Zahlreiche Hersteller entwickeln Apps für Musiker. Die meisten sind für iOS-Geräte erhältlich. Einige davon sind sogar nützliche Tools für Profis. Wie in jedem Beruf erleichtern Apps auch die Arbeit in der Musikbranche.



Linktipps zum Thema:

KennstDuEinen.de ist ein Bewertungsportal für Dienstleister aller Branchen. Suchen und finden Sie die besten Dienstleister in Ihrer Nähe!

Neueste Bewertungen für Musiker

Michael Marth Band

Kurz beschrieben - besser geht es nicht.

Die Michael Marth Band hat unsere deutsch polnische Hochzeit begleitet und hat neben einem sehr hochwertigen Technikspektrum grandios überzeugt mit dem Ablauf , Spielen & Darbietungen auf unserer Hochzeitsfeier. Das war wirklich überwältigend denn die Band hat es nicht nur geschafft die Stimmung durchgehend oben zu halten sondern hat ebenfalls durch Witz und Moderation immer alle angeheizt mit mitgerissen. Auch vom Freudes- und Verwandtenkreis haben wir ausschließlich positive Rückmeldungen erhalten und oft danach befragt wo wir diese B ...

Weiterlesen
DJ Sven Budberg - Party und Hochzeits DJ aus Berlin

Super DJ für unsere Hochzeit in der Springbach –Mühle in Bad Belzig

Hallo Sven, wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei Dir bedanken für die tolle Stimmung die Du auf unserer Hochzeit am 15. 09. 2017 gemacht hast. Danke auch für die Standesamt - CD und die Herstellung des Mixes für den Eröffnungstanz; inkl. Lieferung einer CD„ frei Haus „zum Eintanzen. Vom Aufbau bis zur Musikauswahl und individuelle Wünsche wurde alles umgesetzt. Alle Gäste waren über die Musikgestaltung von Sven positiv beeindruckt! Auch die Kinder hatten Ihren Spaß. Pünktlich hat alles zu unserer vollsten Zufriedenhe ...

Weiterlesen
Hochzeitsmusik Gentle Voice

Geniale Musiker, Hammer Stimme!

Gentle Voice wurde uns von einer Freundin empfohlen, bei denen das Duo ebenfalls auf der Hochzeit gespielt hat. Wir haben das Komplettpaket incl. kirchlicher Trauung, Dinnermusik und Tanzprogramm gebucht und waren erneut mehr als zufrieden! Tolle Stimmen, eine fantastische Songauswahl, bei der für echt jeden was dabei war und vor allem so ne hammer Stimmung, daß wir gleich noch 2 Verlängerungsstunden nachgelegt haben. Und in der Kirche war die Stimme von Nicole ein Traum. Als nach dem Ringwechsel unser Lied kam, habe nicht nur ich geweint. ...

Weiterlesen

Kategorie: