Themen

Haarpflege: Tipps für jeden Haartyp

Mit der richtigen Haarpflege holen Sie das Beste aus Ihrem Haar heraus. Auf den jeweiligen Haartyp abgestimmte Shampoos, Conditioner und Kuren lassen Ihr Haar lebendig und voller Kraft erstrahlen.

Gesundes Haar voller Glanz ist mehr, als bloß schön anzusehen

Neben reiner Haut ist gesundes und glänzendes Haar eines der wichtigsten Schönheitsmerkmale. Gepflegtes Haar gilt sowohl bei Frauen als auch bei Männern als unabdingbar, möchten diese privat oder beruflich einen guten Eindruck hinterlassen. Dabei kommt es nicht nur auf einen passenden und sauberen Haarschnitt an, sondern auch auf den Pflegezustand des Haars. Dieser hängt wiederum grundsätzlich vom jeweiligen Haartyp ab. So kann es durchaus sein, dass bestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte sowie bestimmte Pflegerituale bei einer Person hervorragende Resultate erzielen und bei einer anderen Person zu beinahe katastrophalen Ergebnissen führen. Daher ist es umso wichtiger, die individuell am besten geeigneten Reinigungs- und Pflegeprodukte sowie die ideale Anwendungsweise herauszufinden. Dies gelingt in der Regel meist nur durch Ausprobieren, was von Person zu Person unterschiedlich lange dauern kann. Mit viel Glück finden Sie die idealen Produkte für Ihr Haar gleich auf Anhieb, mit etwas weniger Glück müssen Sie einiges an Zeit und Geduld in die Suche investieren. Auf jeden Fall ist es aber hilfreich, wenn Sie sich gleich von Beginn an an einige grundsätzliche Tipps halten, die Ihnen als Orientierungshilfe beim Finden der für Ihren Haartyp passenden Produkte dienen.

Wenn das Haar einen eigenen Willen hat

Viele Frauen und auch zahlreiche Männer sind mit ihrem Haar unzufrieden. Dies liegt meist am angeborenen Haartyp, der oft nicht den persönlichen Vorstellungen entspricht. So arbeiten nicht wenige gegen ihr Haar, in der Hoffnung, ihren Haartyp in einen anderen verwandeln zu können. Dies führt jedoch in der Regel nicht zu den gewünschten Ergebnissen, sondern, ganz im Gegenteil, zu meist wenig zufriedenstellenden Ergebnissen. Viel wichtiger und zielführender als gegen seinen Haartyp anzukämpfen, ist es, diesen zu akzeptieren und das Beste aus ihm zu machen. Versuchen Sie daher, Ihren Haartyp so anzunehmen, wie er ist, und Sie werden wesentlich zufriedener mit Ihrem Haar sein.

Diese Haartypen gibt es

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen folgenden Haartypen:
– feines Haar
– kräftiges Haar
– trockenes Haar
– fettiges Haar
– gefärbtes Haar

All diese Haartypen unterscheiden sich durch unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse. Nur wenn Sie diese respektieren, können Sie das Beste aus Ihrem jeweiligen Haartyp herausholen und Ihr Haar in seinem besten Licht erstrahlen lassen.

Haarpflege_877_Bild_2

Die besten Tipps für feines Haar

Feines Haar zählt hierzulande zu den häufigsten Haartypen. Auf den ersten Blick scheint es, als ob Menschen mit feinem Haar nur wenige Haare hätten, dieser Eindruck entsteht jedoch aufgrund der Haarstruktur. Vielfach klagen Menschen mit feinem Haar über zu wenig Volumen sowie den kraftlosen Eindruck Ihrer Haare. Mit den richtigen Reinigungs-, Pflege- und Stylingprodukten sowie dem optimalen Pflegeplan kann dem jedoch erfolgreich entgegengewirkt werden.
Grundsätzlich sollten Sie bei feinem Haar zu milden Produkten greifen, um Ihr Haar nicht unnötig zu belasten. Darüber hinaus sollten Sie auch auf übermäßiges Styling verzichten, denn mehrere Schichten von Schaum, Gel und Spray strapazieren das Haar nur unnötig und können gerade bei feinem Haar rasch zu Haarbruch führen. Zu guter Letzt sollten Sie auch große Hitze beim Föhnen, Glätten oder Locken der Haare vermeiden, da dies das Haar ebenfalls sehr strapaziert. Am besten ist es, das Haar an der Luft trocknen zu lassen. Für die Reinigung und Pflege Ihrer Haare sollten Sie zu speziellen Produkten für feines Haar greifen. Hier gibt es bereits sehr gut formulierte Produkte, die das Haar dank Inhaltsstoffen wie Panthenol und flüssigem Keratin fülliger erscheinen lassen und zugleich hervorragend pflegen. Solche Produkte finden Sie in den unterschiedlichsten Preissegmenten. Waschen Sie Ihr Haar mit mildem Shampoo und achten Sie dabei darauf, lauwarmes Wasser zu benutzen. Im Anschluss an die Wäsche können Sie einen dazu passenden Conditioner auftragen. Dieser sollte zum Auswaschen gedacht sein, da Leave-in-Produkte feines Haar zusätzlich beschweren. Als Stylingprodukte sind sogenannte Volumenprodukte ideal. Diese werden ins handtuchtrockene Haar gegeben und verleihen diesem mehr Fülle. Sogenannte Volumenpuder kommen ins trockene Haar und sorgen sowohl am Ansatz als auch in den Längen für Volumen.

Die besten Tipps für kräftiges Haar

Wenn Sie kräftiges Haar haben, haben Sie bereits sehr gute Voraussetzungen, von denen viele andere Menschen träumen. Kräftiges Haar ist sehr widerstandsfähig und verträgt mit den entsprechenden Schutzprodukten auch unzählige Stylingprozeduren, benötigt jedoch intensive Pflege. Alles, was für feines Haar deutlich zu viel wäre, ist für kräftiges Haar genau richtig. Daher sollten Sie bei der Haarpflege zu reichhaltig formulierten Produkten greifen und auch beim Shampoo Produkte mit intensiv pflegenden Inhaltsstoffen bevorzugen. Darüber hinaus ist kräftiges Haar auch für regelmäßige Haarkuren überaus dankbar. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Reinigungs- und Pflegeprodukte auf Inhaltsstoffe wie pflanzliche Öle aus Olive, Kokos oder Pfirsich sowie Sheabutter und flüssiges Keratin. Bekommt kräftiges und dickes Haar zu wenig Pflegestoffe, wird es schnell störrisch. Daher sind nicht nur regelmäßige Haarkuren ein guter Tipp, sondern auch Leave-in-Conditioner. Diese kommen nach dem Waschen in das handtuchtrockene Haar und werden nicht ausgespült. Um störrische Spitzen zu vermeiden, können Sie spezielle Haarpflegeöle oder auch Kokosöl einmassieren. Diese sorgen auch in den Längen für unwiderstehlichen Glanz und können auch über Nacht als Kurpackung in den Haaren bleiben.

Die besten Tipps für trockenes Haar

Trockenes Haar benötigt vor allem Feuchtigkeit. Vermeiden Sie daher aggressive Shampoos, da diese das Haar noch zusätzlich austrocknen. Greifen Sie stattdessen zu Shampoos mit pflegenden Inhaltsstoffen sowie Spülungen und Kuren, die das Haar intensiv mit Feuchtigkeit versorgen. Richtig angewendet können auch Öle eine Verbesserung des Haarzustandes hervorrufen. Achten Sie dabei darauf, Öle immer ins feuchte Haar zu geben, da auf diese Weise die Feuchtigkeit im Haar eingeschlossen wird. Zusätzliche Kuren pflegen Ihr Haar zusätzlich und versorgen es bis in tiefe Schichten mit Nährstoffen. Auf jeden Fall sollten Sie aggressive Stylingprodukte und Stylingprozeduren vermeiden, da diese das Haar noch mehr austrocknen. So können Sie zum Beispiel statt Stylinggel feuchtigkeitsspendendes Aloe-Vera-Gel benutzen.

Die besten Tipps für fettiges Haar

Fettiges Haar sieht schnell ungepflegt aus, auch wenn es regelmäßig gewaschen wird. Viele Menschen mit fettigem Haar kommen nicht umhin, dieses täglich zu waschen, obwohl diese Vorgehensweise teilweise umstritten ist. Nicht selten wird behauptet, dass selteneres Waschen zu einer verminderten Talgproduktion führt. Dies kann jedoch nicht pauschal beantwortet werden, ist im Zweifelsfall jedoch einen Versuch wert. Was Reinigungs- und Pflegeprodukte betrifft, sollten Sie unbedingt zu speziellen Produkten für fettiges Haar greifen. Diese sollten jedoch keinesfalls aggressiv formuliert sein, da aggressive Substanzen die Talgproduktion noch zusätzlich anregen können. Stattdessen sollten Sie mild formulierte Produkte mit Rosmarin oder Brennnessel bevorzugen, da diese nicht nur das Fett effektiv entfernen, sondern darüber hinaus auch die Kopfhaut beruhigen. Es ist auch möglich, Anti-Fett-Shampoos abwechselnd mit normalen Shampoos zu benutzen, wodurch die Kopfhaut besonders geschont wird. Für die Reinigung zwischendurch eignen sich auch Trockenshampoos ganz hervorragend. Bei der Benutzung von Pflegeprodukten, sei es Conditioner oder Haarkur, sollten Sie unbedingt darauf achten, diese nur in die Längen und keinesfalls auf die Kopfhaut aufzutragen, um diese nicht zusätzlich zu belasten und zu irritieren. Auch beim Föhnen gilt es aufzupassen, denn hohe Temperaturen regen ebenfalls die Talgproduktion an.

Tipps für gefärbtes Haar

Gefärbtes Haar benötigt eine Extraportion Pflege, da das Färben das Haar sehr strapazieren kann. Benutzen Sie daher nach jeder Haarwäsche intensiv pflegende Conditioner und verwöhnen Sie Ihr Haar regelmäßig mit einer Haarkur. Um die Strahlkraft und Intensität Ihrer Haarfarbe lange zu erhalten, empfiehlt es sich, zu speziellen Haarshampoos für gefärbtes Haar zu greifen. Diese enthalten keine Sulfate, wodurch Sie besonders sanft reinigen und die Haarfarbe lange frisch bleibt.

Haarpflege_877_Bild_3

Fazit

Die richtige Haarpflege ist die Grundvoraussetzung für schönes und lebendiges Haar. Achten Sie bei der Wahl von Shampoo, Spülung und Co. unbedingt auf Ihren individuellen Haartyp und respektieren Sie dessen Bedürfnisse. So können Sie gezielt am Aufbau einer gesunden sowie kräftigen Haarpracht arbeiten und machen dabei das Beste aus Ihrem Haar.

Neueste Bewertungen für Haarpflege

Friseurmeister Bertram Vural UG

Martin geht perfekt...

Martin geht perfekt auf Wuchs und Fall meiner Haare ein. Er lässt nicht nach - vielmehr wird er von Mal zu mal besser!

Weiterlesen
Hairline by Antonio Rescigno Hairstylist & Visagist

Ich bin begeistert

Antonio und Andrea habeneine super Beratung gemacht. Das Resultat war umwerfend. Vielen Dank.

Weiterlesen
J.7 hair lounge Schwabing GmbH & Co. KG

J7 Schwabing

Der beste Friseur weit und breit!

Weiterlesen