Themen

Die Qual der Wahl: Welches Catering passt zu Ihrem Anlass?

Bei der Wahl des Caterings sollten sowohl die Zusammenstellung und Präsentation der Speisen und der Anlass übereinstimmen. Erfahren Sie hier, auf was Sie achten müssen.

Über den Erfolg einer Veranstaltung entscheidet nicht selten das Catering. Dabei gilt: Damit aus einer Feier ein unvergessliches Event wird, sollte die Gestaltung der Speisen besonders kreativ und dennoch zum Anlass passend sein. Sowohl der Veranstalter als auch die Gäste erwarten heutzutage weit mehr als gutes Essen und einen freundlichen Service.

Die kulinarische Versorgung sollte zu einem ganz besonderen Erlebnis werden und alle Sinne berauschen. Doch Vorsicht: Längst nicht alle Speisen passen zu jedem Anlass. Hier gilt es liebevoll das Menü zusammenzustellen und es auf den Zweck der Veranstaltung auszurichten.

Typische Catering-Anlässe

Nicht jede Feier erfordert ein professionelles Catering. Doch wann immer viele Menschen zu bewirten sind, sollte darauf nicht verzichtet werden. Typische Anlässe für ein Catering sind Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen, Betriebsfeiern, Unternehmensveranstaltungen, Festivals, Messen und andere Großveranstaltungen.

Die kulinarische Gestaltung des Caterings

Bevor Sie sich für einzelne Speisen entscheiden, sollten Sie den kulinarischen Rahmen des Caterings festlegen. Bereits dabei haben Sie eine große Auswahl. Zum Beispiel können Sie zwischen BBQ/Grill, internationale Küche und regionaler Küche wählen. Darüber entscheiden vor allem die Art des Events, die gewählte Lokalität und die jeweilige Zielgruppe. Sie beeinflussen auch die Sorte der gewählten Gerichte.

Unter anderem stehen traditionelle oder ausgefallene, edle oder zünftige, gesunde oder opulente sowie leichte oder deftige Speisen zur Auswahl. Außerdem können Sie festlegen, ob Sie auf saisonale Zutaten bestehen oder nur natürliche Lebensmittel möchten. Im Prinzip gibt es nichts, das es nicht gibt. Allerdings gilt es, die Entscheidung im Einklang mit dem von der Feier verfolgten Ziel zu treffen. So stellen Sie sicher, dass das Menü die zentrale Botschaft Ihrer Veranstaltung aufgreift und bei den Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

International oder Regional?

Ob internationale oder regionale Küche serviert werden soll, ist vor allem eine Geschmacksfrage. Dabei geht es nicht nur um Ihre Vorlieben, sondern verstärkt um die Ihrer Gäste. Achten Sie zusätzlich auch auf deren Umstände. Kommen zum Beispiel internationale Gäste auf einem alten Bauerngut zusammen, können Sie diese mit ausgewählten Köstlichkeiten aus der Region beeindrucken. Hingegen können Sie Besucher einer Touristikmesse im Allgemeinen mit internationalen Gerichten begeistern, es sei denn Ihr Stand umwirbt eine spezielle Region. Dann sollten Sie die Gerichte natürlich passend zu Ihrem Messestand wählen. Sind Ihre Gäste überwiegend Rentner, sollten sie vorsichtig mit internationalen Gerichten sein. Diese bevorzugen in der Regel Altbekanntes.

Traditionell oder ausgefallen? Edel oder zünftig?

Traditionelle Küche passt zu bodenständigen Veranstaltungen. Aber auch Menschen, die häufig ihren Abend bei einem Cocktailempfang verbringen, werden sich zur Abwechslung sicher über Omas Bratkartoffeln freuen. Hingegen passt Hausmannskost kaum zu einem festlichen Menü. Gleiches gilt zum Beispiel für eine Automobileinführung oder die Eröffnung einer Shop-Filiale, die Designerkleider anbietet. In solchen Fällen darf es gerne etwas Edles und Ausgefallenes sein.

Catering_214_Bild_2

Andere Faktoren

Oft gibt die Veranstaltung eine klare Linie für das Menü vor. Zum Beispiel ist es selbstverständlich, dass zur Jubiläumsfeier eines Angelvereins Fisch auf den Tisch gehört. Umweltliebhaber legen Wert auf natürliche, regionale und saisonale Lebensmittel. Zur Eröffnung einer Parfümerie bietet es sich an, edle Speisen mit unterschiedlichen Duftnoten zu wählen. Hingegen passt ein BBQ mit deftigen Gerichten hervorragend zu einer Outdoor-Firmenfeier. Hat eine Veranstaltung ein spezielles Motto, ergibt sich daraus automatisch die Vorgabe für das Catering. Solche Themen können zum Beispiel Halloween, mediterran, alpin, asiatisch, sportlich oder sommerlich erfrischend sein.

Von Menü bis Fingerfood: Auch die Art der Bewirtung ist entscheidend

Nicht nur die Wahl der Speisen entscheidet über das passende Catering, sondern auch die Form der Bewirtung. Hier gibt es verschiedene Optionen: Gesetzte Menüs, Buffets, Flying-Buffets, Fingerfood oder Frontcooking.

Menü

Gesetzte Menüs an wunderbar dekorierten Tischen wirken in der Regel sehr edel. Sie passen hervorragend zu Hochzeiten, Familienfeiern und Firmenveranstaltungen mit festlichem Charakter. Die Auswahl und die Gestaltung der Speisen bieten viel Platz für kreative Ideen. Zum Beispiel kann die farbliche Zusammensetzung der Lebensmittel an das Firmenlogo erinnern oder die Deko-Farben des Brautpaars aufnehmen. Professionelle Dienstleister sind wahre Künstler auf diesem Gebiet.

Buffet

Gibt es für die Bewirtung der Gäste nur ein kurzes Zeitfenster, ist ein mehrgängiges Menü oft unangebracht. In solchen Fällen weiß ein gutdurchdachtes Buffet zu überzeugen. Dabei werden die Speisen nicht nach und nach serviert, sondern gleichzeitig an einem gesonderten Tisch arrangiert. Zum Beispiel werden die Hauptmahlzeiten bei Events gerne als Buffet präsentiert. Das ist nicht nur praktisch, sondern oft auch die kostengünstigere Variante. Je nach Art der Veranstaltung gibt es kalte, warme oder gemischte Buffets. Probleme, die beim Buffet auftreten können, gilt es mit einer guten Planung zu vermeiden. Lange Schlangen vor den Ausgabestationen oder Speisen, die durch die Selbstbedienung in Mitleidenschaft gerissen werden, sind absolute Veranstaltungs-Killer.

Flying

Flying ist eine besondere Art des Buffets. Hierbei werden kleine Portionen auf kleinem Equipment serviert, so dass Ihre Gäste verschiedene Köstlichkeiten probieren können. Dabei fliegen die Speisen förmlich aus allen Richtungen zu den Gästen. Es bietet sich an, wenn eine Mahlzeit die einzige Möglichkeit zur Kontaktaufnahme unter den Gästen ist oder wenn für die Verpflegung kein extra Zeitfenster vorgesehen ist. Das kann zum Beispiel bei einer Firmenpräsentation oder auf einem Messestand der Fall sein. Außerdem passt es hervorragend als Ergänzung zu einem Themenbuffet. Der Nachteil: Viele kleine Gerichte, erfordern viel Servicepersonal und Unmengen an Equipment.

Fingerfood

Fingerfood umfasst alle Speisen, deren Verzehr ohne Besteck und Teller auskommt. Es ist eine unkomplizierte Angebotsform. Die Speisen sind lecker, platzsparend und ohne viel Aufwand zu servieren. Dieses Catering ist hervorragend für Partys oder für zwischendurch geeignet. Zum Beispiel kann ein langer Kongresstag dadurch aufgelockert und eine Unterzuckerung der Teilnehmer vermieden werden. Auch bei einer kurzen Nachmittagsveranstaltung oder bei einem Stehempfang ist Fingerfood angebracht. Hingegen ist es für die Versorgung zu den Hauptmahlzeiten ungeeignet. Egal wie viele kleine Häppchen Ihre Gäste zu sich nehmen, sie werden immer das Gefühl haben, nicht ausreichend gegessen zu haben.

Catering_214_Bild_3

Frontcooking

Beim Frontcooking werden die Speisen nicht fertig angeliefert, sondern direkt vor Ihren Gästen frisch zubereitet. Aus zeitlichen Gründen konzentriert sich der Koch häufig auf die letzten Zubereitungsschritte. Dabei informiert er die Gäste über die Zutaten und unterhält sie auf spannende Art und Weise. Diese Form des Caterings bietet sich an, wenn es sich um eine sonst trockene Veranstaltung handelt, so dass sich die Gäste während der Bewirtung etwas amüsieren. Außerdem ist das Frontcooking eine Alternative zum reinen Buffet, wenn die Speisen längere Zeit präsentiert werden müssen. Dadurch lassen sich zermatschte Speisen, lappiges Gemüse und trockenes Fleisch vermeiden. Der Nachteil: Frontcooking ist zeit- und personalintensiv.

Die Getränkeauswahl

Zu einem guten Catering gehört auch die richtige Auswahl der passenden Getränke. Sie unterstreicht die zentrale Botschaft der Speisen und sorgt für kulinarische Perfektion. Wer möchte schon Sekt zu Schweinebraten und Sauerkraut oder süße Softdrinks zu einem frischen Salat?

Sitzend oder Stehend – Die richtige Platzierung der Gäste

Auch die Platzierung der Gäste spielt beim Catering eine zentrale Rolle. Zum Beispiel unterscheidet sich eine Abendveranstaltung im Anschluss an einen Messetag wesentlich von einem Dinner einer Konferenz. Während Konferenzteilnehmer am Ende des Tages etwas Bewegung brauchen, wollen Messebesucher lieber sitzen. Dennoch möchten diese Menschen sicher kein mehrgängiges Menü mit fester Sitzordnung. Deshalb gilt es auch hier mit Feingefühl die passende Lösung zu finden. Zur Auswahl stehen Bistrotische mit und ohne Sitzordnung, Stehtische oder eine Kombination aus beiden. Achten Sie einfach auf die Bedürfnisse Ihre Gäste und die Möglichkeiten der gewählten Lokation.

Fazit

Für ein Catering gibt es unzählige Möglichkeiten und Ihrer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Allerdings gilt als oberstes Gebot, dass sich die Ausgestaltung immer an der Veranstaltung zu orientieren hat. Sowohl die Wahl der Speisen als auch die Art der Bewirtung müssen zum Veranstalter, zu den Gästen, zur Location und zu den Rahmenbedingungen der Feier passen. Richten Sie alles auf die Art der Veranstaltung aus und lassen Sie deren zentrale Botschaft auch durch die Speisen vermitteln.



Linktipps zum Thema:

KennstDuEinen.de ist ein Bewertungsportal für Dienstleister aller Branchen. Suchen und finden Sie die besten Dienstleister in Ihrer Nähe!

Neueste Bewertungen für Catering

DDS Catering & Conferencing GmbH

Der schlechteste Vermieter für Geschäftsräume den es auf der Welt gibt

Wirbt mit HighSpeed Internet und raus kommen nur 3Kb Internetanbindung. Keine Betreuung, schlechte Korrespondenz und total unzuverlässig. Lediglich nur auf Kautionsfang aus und komplett unseriös.

Weiterlesen
Catering Nord Inh.Timm Schumacher

Zahlt Lieferanten nicht

Leider zahlt Herr Schumacher seine Rechnungen nicht von denen er ware Kauft. Bereitet das Essen aber mit geklauter Ware zu und lässt sich das teuer bezahlen. Macht Insolvenz und dann aber eine n auf Geschäftsmann mit seinem neuen Bistro in Flensburg . Sehr unseriös und mit Vorsicht zu genießen

Weiterlesen
Vitesca

find ich gut

tolles essen. kinder sind ruhig beim speiseplan. also die qualitaet ist sehr gut. betreuung etwas altmodisch aber das essen komt immer an. es ist immer puenktlich da und der preis ist nicht billig. aber dann waer auch nicht gut?

Weiterlesen

Kategorie: