Fast Forms GmbH

Logo der Firma Fast Forms GmbH Weiteres Logo der Firma Fast Forms GmbH

Oederweg 2-4
60318 Frankfurt am Main


5 Sterne

86 Bewertungen

» Jetzt bewerten!

Öffnungszeiten

Mo. 08:00–22:00
Di. 08:00–22:00
Mi. 08:00–22:00
Do. 08:00–22:00
Fr. 08:00–22:00
Sa. 08:00–18:00

Zahlungsmöglichkeiten

keine Angabe

Neueste Bewertung:    5 /5

am 21.05.2014 bewertet von K. W., Frankfurt 60439 (2)

EMS-Training für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung

Ich leide unter einer Spinalstenose mit Sensibilitätsstörungen an den Füßen und Lähmungserscheinungen an den Beinen mit entsprechender Muskelatrophie. Das EMS-Training hat mir sehr geholfen und dazu geführt, dass ich von einer Operation abs... Weiterlesen


Über uns

Willkommen bei Fast Forms, dem Fitnessstudio für Electronic Fitness in Frankfurt am Main!

Bei uns trainieren Sie so effektiv, wie nie zuvor mit Elektro-Muskel-Stimulation. Das revolutionäre EMS-Training erlaubt Ihnen Muskelaufbau und spürbar positive Effekte für Ihre Gesundheit zu erzielen – mit nur 20 Minuten Training pro Woche.

Mit unseren Trainings-Geräten und dem durchdachten Übungs-Konzept können Sie Ihre Fitness um ein Vielfaches effizienter steigern, als mit konventionellem Fitnesstraining und das als Ganzkörpertraining.

Ausdauertraining, Aufbau von Muskulatur und vor allem die gezielte Stärkung Ihres Rückens werden Sie ganz ohne Anstrengung erreichen. Das ist Personal-Training leicht gemacht.

Das Training bei Fast Forms ist gesunde Fitness für Jung und Alt. Ein Personal Trainer begleitet Sie und weist Sie nicht nur zuverlässig an, sondern motiviert Sie für ein ausgewogenes aber auch effektives Fitnesstraining.

Wir helfen Ihnen mit geringem Aufwand in Form zu kommen. Gerne informieren wir Sie im Detail über unser Konzept am Telefon, per E-Mail oder direkt in unserem Studio.

Wir freuen uns auf Ihre Power –

Ihr Team von Fast Forms aus Frankfurt am Main

Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen ein Ganzkörpertraining der Spitzenklasse: Personal-Training, Elektro-Muskel-Stimulation (EMS-Training), Muskelaufbau, Ausdauertraining sowie Rückentraining und vieles mehr. Nehmen Sie mit uns ab, straffen Sie Ihre Haut und stärken Sie Ihre Gesundheit – Wir helfen Ihnen bei all Ihren Zielen spezialisiert und kompetent. Überzeugen Sie sich selbst.

Fast Forms GmbH

* Notwendige Angaben

Bewertungen

» Jetzt Bewerten!

Gesamtbewertung (86 Bewertungen)

5 /5 Sterne

86 Bewertungen im Überblick

5 Sterne: 86

4 Sterne: 0

3 Sterne: 0

2 Sterne: 0

1 Sterne: 0

Gesamtbewertung im Detail

Betreuung: 5 Sterne sehr gut

Qualität: 5 Sterne sehr gut

Termintreue: 5 Sterne sehr gut

Preis: 4,7 Sterne gut




vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

EMS-Training für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung

Ich leide unter einer Spinalstenose mit Sensibilitätsstörungen an den Füßen und Lähmungserscheinungen an den Beinen mit entsprechender Muskelatrophie. Das EMS-Training hat mir sehr geholfen und dazu geführt, dass ich von einer Operation absehen konnte. Die Muskulatur wurde durch das Training aktiviert und die Muskelkraft im gesamten Bereich fühlbar aufgebaut. Empfehlen kann ich diese neue Trainingsform daher vor allem auch für Menschen, die zu einem konventionellen Muskeltraining nicht in der Lage sind.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Tolles Fitnessstudio

FAST FORMS ist kein klassisches Fitnessstudio wie ich es bisher kannte. Ich kann es jedem gesundheitsbewussten Menschen nur empfehlen. Sie trainieren in einer sehr entspannten und vertrauten Atmosphäre mit maximal 3 Trainingspartnern und immer unter Anleitung eines Trainers. Die diskrete Trainingsatmosphäre und der Einsatz der neuesten EMS-Technologie bietet einen weitaus höheren Effizienzgrad als im Vergleich zu klassischen Fitnessstudios. Durch das EMS-Training hat sich meine Körperhaltung verbessert, ich haben Muskeln aufgebaut und Körperfett reduziert und mein Fitnesszustand ist sowohl körperlich als auch mental unzweifelhaft angestiegen. Ich habe mehr Energie, bin dynamischer und meine Blutwerte und Immunsystem haben sich verbessert. Ich trainiere zweimal wöchentlich jeweils nur 20 Minuten und habe einen maximalen Trainingserfolg, den ich sonst in dieser kurzen Zeit in keinem anderen Sport erzielen könnte.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Training / Rückbildungsgymnastik

Aus gynäkologischer Sicht kann ich das Elektro-Muskel-Stimulations-Training bei FAST FORMS gerade Frauen nach der Geburt ihres Kindes zur Rückbildung empfehlen. Zwischen Entbindung und Beginn des Trainings sollten ca. 6 Wochen liegen. Bitte sprechen Sie bezüglich des Starts mit ihrer Gynäkologin/ihrem Gynäkologen. Patientinnen von mir haben sogar teilweise 2 Wochen nach Entbindung schon wieder mit leichtem EMS-Training begonnen. Dadurch dass die EMS-Geräte stufenlos eingestellt werden können und jede Muskelgruppe individuell angesteuert werden kann, eignet sich diese neue Technologie perfekt zur Rückbildung.
EMS-Training aktiviert die willkürlich nicht erreichbare Beckenbodenmuskulatur. Alle meine Patientinnen, die EMS-Training nach der Geburt ihres Kindes einsetzten, hatten bei der Nachuntersuchung deutliche Erfolge sowohl was den Bauch- als auch den Beckenboden angeht. Die Tiefenmuskulatur wurde aufgebaut und der Beckenboden wieder sensibilisiert. Funktionsabläufe wie die Blasenentleerung konnten normalisiert werden.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

EMS-Training ermöglicht eine effektive Rückbildung nach der Schwangerschaft

Die Geburt eines Kindes ist eine enorme körperliche Strapaze für eine Frau. Neben einer Gewichtszunahme in der Schwangerschaft sind auch der Beckenboden und die Bauchdecke stark gedehnt. In manchen Fällen kommt es zu einer Absenkung der Gebärmutter und Harninkontinenz-Problemen, eine aktive Rückbildung ist hier sehr wichtig.
Ab wann eine Frau nach der Schwangerschaft wieder Sport machen darf ist sehr unterschiedlich. Grundsätzlich gilt eine "Schonfrist" von 6 Wochen, jedoch sollte das Training erst nach Freigabe des behandelnden Frauenarztes/der Frauenärztin wieder aufgenommen werden. Dabei sollte die Rückbildung des Beckenbodens im Fokus stehen, wozu sich das EMS-Training hervorragend eignet, da durch das Training eine effektive aber zugleich sanfte Rückbildung erfolgt.
Für alle die nicht wissen, was man unter EMS-Training versteht, hier eine kurze Erklärung dazu. Die Abkürzung EMS steht für Elektro-Myo(Muskel) Stimulation und ist eine recht neue Trainingsform, die Ihren Ursprung in der Physiotherapie und Sportmedizin hat. Beim EMS-Training werden alle Muskelgruppen zeitgleich mit niederfrequentem Reizstrom trainiert. Während des Trainings trägt man eine Elektrodenweste, sowie Gurte an Armen, Beinen und Gesäß. Die Muskeln werden dabei durch den elektrischen Impuls von außen kontrahiert. Dem Muskel ist es im Endeffekt egal, ob dieses elektrische Signal wie gewohnt vom Gehirn kommt oder künstlich von außen erzeugt wird. Durch den elektrischen Impuls wird der Muskel eine kurze Zeit angespannt und danach wieder entspannt. Um zu wachsen, benötigen Muskeln einen Widerstand. Beim konventionellen Training sind es Gewichte die man stemmt, beim EMS-Training erzeugt alleine der Strom den Widerstand, was den zusätzlichen Vorteil eines gelenkschonenden Trainings hat. Zudem benötigt man deutlich weniger Zeit um ein effektives Training durchzuführen. Das Training dauert nur 20 Minuten und ist vergleichbar mit ca. 3 - 4 Stunden herkömmlichem Krafttraining. Ein bis maximal zweimal in der Woche reichen völlig aus.
EMS-Training eignet sich daher sehr um schnelle Erfolge nach einer Schwangerschaft zu erzielen. Zu Beginn sollte man mit niedriger Intensität trainieren und unbedingt die empfohlene Ruhezeit zwischen den Trainingseinheiten einhalten um eine entsprechende Regeneration zu gewährleisten. Je nachdem wie früh mit dem Training begonnen wird, sollte zu Beginn auf die Elektroden an Brust und Bauch verzichtet oder die Intensität geringer gewählt werden. Vor allem bei Geburten mit Kaiserschnitt dürfen die Bauchmuskeln frühestens 8 Wochen nach der OP wieder trainiert werden. Ein zu früh einsetzendes Training kann das Zusammenwachsen der so genannten Rektusdiastase, also dem Spalt zwischen den geraden Bauchmuskeln, behindern.
Bei EMS handelt es sich grundsätzlich um ein Ganzkörpertraining, da sich aber die verschiedenen Muskelgruppen einzeln ansteuern lassen, kann man selbst bestimmen wie intensiv trainiert werden soll. Während die Intensität an Brust und Bauch zu Beginn etwas geringer gewählt werden sollte, kann die Intensität an Beinen und Gesäß schon früh höher dosiert werden. Dadurch erreicht der Strom die tieferliegende Beckenbodenmuskulatur und kräftigt diese. Zudem wird die Durchblutung in den Beinen gefördert und eine Hautstraffung begünstigt. Erfolge sind schnell sicht- und spürbar. Auch in Bezug auf Harninkontinenz-Probleme gibt es wissenschaftliche Studien, die eine deutliche Verbesserung der Beschwerdesituation aufzeigen.
Ich selbst trainiere schon seit 2,5 Jahren mit EMS und kann über das Training bei Fast Forms nur positives berichten. Mein Hautbild hat sich deutlich verbessert und mein Körper ist durch das Training deutlich straffer und definierter geworden. Vor allem mein Trizeps ist fester und definierter geworden. Deshalb kann ich EMS-Training und das Unternehmen Fast Forms mit seinen kompetenten Trainern nur wärmstens weiterempfehlen.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Knieprobleme nach Knorpelschaden

Im Jahre 1989 und im Alter von 18 Jahren wurde bei einem unglücklichen Hallenhockey-Zweikampf der Knorpel meines rechten Knies durch den Schläger meines Gegenspielers massiv verletzt. Nach der OP sprach der behandelnde Chirurg davon, dass „ein Drittel des Knorpels komplett verloren und ein weiteres Drittel schwer zerfasert“ seien. Letzteres wurde durch Gummistifte und Beck’sche Bohrungen (damals nagelneue Verfahren) versucht zu arretieren. Dennoch wurde mir neben Sportinvalidität beschieden, dass ich schon „in der näheren Zukunft“ mit schweren Problemen und Schmerzen durch Arthrose zu rechnen habe.
Durch meine vorherige Trainingsintensität als Leistungssportler fiel es mir leicht, nach den ersten 12 post-operativen Monaten mit 6 mal Reha pro Woche mich in den letzten 24 Jahren auf ein Pensum von 4 Einheiten à ca. 1 Stunde pro Woche stabil einzupendeln. Dabei verzichtete ich weitestgehend auf alle „knieschädlichen Aktivitäten“ und konzentrierte mich fast ausschließlich auf Radfahren und leichtes Kraft-Training (mit viel Rumpftraining).
In gewisser Weise kann man sagen, dass die frühe Knorpelverletzung dazu geführt hat, dass ich heute mit 43 Jahren wesentlich fitter bin als die meisten Altersgenossen. Die angekündigten Schmerzen sind nur nach den seltenen Ausreißern von Überbelastungen (z.B. durch eine längere Berg-Wander-Tour) aufgetreten, dann aber nach 1-4 Tagen auch wieder verschwunden.
Einzig die verlorene Muskulatur direkt oberhalb des rechten Knies konnte ich in all den Jahren nicht wieder aufbauen, da alle herkömmlichen Übungen dafür zu massiven Schmerzen rund um Knorpel und Patellasehne führen. Da umgekehrt aber gerade diese Muskulatur das Kniegelenk entlasten würde, entstand hier ein unlösbares Dilemma.
Seit Juli 2011 habe ich eine von vier wöchentlichen Trainingseinheiten durch EMS-Training ersetzt und – neben einigen anderen positiven Effekten – primär einen deutlichen Muskelzuwachs oberhalb des rechten Knies erreicht und dadurch eine deutlich höhere Resilienz bei Alltagsbelastungen. Schmerzen durch Alltags-Überlastungen treten eindeutig seltener auf, und meine Bein-Stabilität fühlt sich insgesamt deutlich besser an.“

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Bei Fast Forms ist EMS ein Genuss

In Fitnessstudios habe ich schon eine Menge Zeit, Geld und Energie auf dem Weg zum Traumkörper verschwendet. Der Erfolg, den ich mir vorstellte, blieb auf sich warten. Daher stellte sich die Frage: Will ich in Sachen Fitness und Ausgeglichenheit mehr in meinem Leben erreichen oder immer auf einem Punkt stehen bleiben? Diese Frage führte mich schon bald zum Thema Personal Trainer. Ich war - so wie viele Durchschnittsbürger - ab und an ins Fitnessstudio gegangen, hatte meine Übungen absolviert, einen Shake getrunken und immer auf den großen Durchbruch gewartet, der aber leider ausblieb. Durch einen Arbeitskollegen kam ich auf EMS-Training und Fast Forms. Die erste Trainingssession hat mir sofort gezeigt, dass alles was ich zuvor in den Fitnessstudios gelernt oder gemacht hatte, Zeitverschwendung ist. Ich bin mittlerweile seit 8 Monaten bei Fast Forms und endlich habe ich den Erfolg den ich mir vorstelle. Mein Körper ist nicht nur viel definierter geworden, sondern auch meine Kraft und mentale Stärke haben sich deutlich verbessert. EMS-Training kann ich nur jedem raten auszuprobieren – mich hat schon die erste Einheit überzeugt, dass dies eine neue Liga von Krafttraining ist und mit der exzellenten Trainerbetreuung bei Fast Forms ist EMS ein Genuss – danke dafür an das Team von Fast Forms.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Test verschiedener EMS-Konzepte

Heute war ich zum Probetraining bei der Firma fast forms im Studio im Westend und bin so angetan, dass ich direkt einen 12 Monatsvertrag abgeschlossen habe. Der Trainer Daniel hat sich 1,5 Stunden Zeit für mich genommen und dann war das Training sogar noch kostenlos. (was bei dieser Qualität und Ausführlichkeit nicht sein muss). Vorher war ich bei einem anderen EMS-Anbieter im Westend, da musste ich für das Probetraining 20 Euro zahlen, es gab keine 2 Minuten Erklärungen vorab, einfach Weste an und Training los und auch das Training war mit dem von Daniel nicht annähernd zu vergleichen.
Daniel hat mir zunächst EMS-Training in aller Ausführlichkeit erklärt und alle meine Fragen super beantwortet. Er hat mir aber auch über EMS-Training hinaus einiges zu Training und Ernährung erklärt. Ich bin jetzt jahrelang ins konventionelle Fitnessstudio gegangen, aber ohne Erfolg. Nach dem Gespräch mit Daniel muss ich sagen, ich habe wohl einige grundlegende Dinge völlig falsch gemacht. Das wird ja jetzt hoffentlich besser, ich freue mich auf jeden Fall auf das EMS-Training in den nächsten Wochen und Monaten. Ob ich meine Ziele erreiche, kann ich natürlich noch nicht sagen, aber ich habe auf jeden Fall ein sehr gutes Gefühl bei fast forms.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Ich bin von EMS Training begeistert

Die Firma FAST FORMS bietet seit einigen Monaten EMS-Training bei uns in der Deutschen Börse in Eschborn an. Die Deutsche Börse hat darüber hinaus noch etliche andere Sportangebote, die inhouse genutzt werden können und von denen ich in den letzten Jahren z.B. Yoga genutzt habe. EMS kannte ich bis vor 3 Monaten nicht, bis ich mit dem Thema auf unserem letzten Gesundheitstag in Berührung kam. Dort hielt der Geschäftsführer der FAST FORMS GmbH einen Vortrag, der mich neugierig gemacht hatte. Ich sitze seit Jahren täglich viele Stunden im Büro und das hat zu schlimmen Verspannungen geführt, besonders im Nackenbereich. Mit Yoga habe ich diese leider nicht in den Griff bekommen. EMS funktioniert mit Reizstrom und kommt eigentlich aus der Physiotherapie. Ich habe das EMS-Training ausprobiert (kann man in der Deutschen Börse kostenlos testen) und fand es schon etwas komisch. Da der Trainer aber nicht nur sehr nett war, sondern mich auch extrem gut angeleitet hat und ich mich bei ihm wirklich gut aufgehoben gefühlt habe, habe ich mich entschieden EMS weiterzumachen. Mittlerweile habe ich 18 Einheiten absolviert und bin begeistert. Meinem Nacken geht es viel viel besser und meine Lebensqualität ist dadurch wirklich sehr gestiegen. Die ersten 4 Trainingseinheiten hatte ich Muskelkater, der von mal zu mal weniger wurde, aber meine Verspannungen im Nackenbereich waren noch da. Der Trainer hat mir dann spezielle Zusatzelektroden genau in diesen Bereich gesetzt. Er erklärte mir, dass man diese bei den ersten Trainingseinheiten noch nicht einsetzt, weil die Gefahr besteht, wenn man das EMS-Training vorher noch nie gemacht hat, dass man beim Training bzw. bei den Übungen unter „Strom“ verkrampft und Nackenverspannungen eher schlechter als besser werden. Der Einsatz dieser Nackenpads hat bei mir wie ein Wunder gewirkt. Nach dem ersten Training mit diesen Zusatzelektroden habe ich direkt eine massive Besserung gespürt. Am Trainingstag hatte ich erst leichte Schmerzen im Nacken, was wahrscheinlich daraus resultiert, dass eine Schonhaltung aufgebrochen wurde, aber am Folgetag bin ich aufgewacht und konnte es kaum glauben – die Schmerzen waren auf ein absolutes Minimum reduziert, so gut hat sich mein Nacken schon seit Jahren nichtmehr gefühlt. Leider kamen die Verspannungen 2 Tage später wieder. Das Training hilft mir sehr, aber nahezu beschwerdefrei bin ich nach dem Training immer nur 2, maximal 3 Tage. Daher versuche ich 2mal die Woche zu trainieren. FAST FORMS bietet EMS in der Deutschen Börse am Dienstag und Freitag an, weil ich aber öfters auf Geschäftsreise bin und es dadurch nicht schaffe an diesen beiden Tagen zu trainieren, war ich jetzt auch 2mal im FAST FORMS Studio in der Frankfurter Innenstadt. Sehr schönes Studio und auch hier hat mich die Betreuung durch die Trainer dort 100% überzeugt. Ich kann nur jedem Menschen mit Verspannungen raten dieses Reizstromtraining auszuprobieren.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Auch für ältere Menschen sehr geeignet

Ich bin 71 Jahre alt und seit 3 Monaten mache ich EMS-Training bei FAST FORMS. Man hat mich gebeten meine Erfahrungen hier zu schildern. Durch mein regelmäßiges Training mit dieser Elektrodenweste hat sich meine Kraft und Beweglichkeit enorm verbessert. Ich hatte zuvor auch schon einige Jahre unregelmäßig in einem normalen Sportstudio trainiert, aber so schnelle Verbesserungen wie durch dieses EMS hatte ich noch nie. Es ist aus meiner Sicht gerade für Ältere Menschen sehr geeignet, obwohl die meisten Kunden die ich bei FAST FORMS treffe deutlich jünger sind. Ich habe mich auch informiert und es gibt mehrere wissenschaftliche Studien zu EMS von der Sporthochschule Köln – alle sehr positiv. Sogar eine Studie des Herz- und Diabeteszent¬rums Nord¬rhein-Westfalen in Bad Oeynhausen habe ich gefunden. Hier stellte man fest, dass sogar herzkranke Menschen von EMS profitieren können: Ein sechsmonatiges Training unter ärztlicher Aufsicht steigerte die Leis-tungsfähigkeit, Blutdruck- und Blutzuckerwerte sanken deutlich.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Figurformung mit EMS.

Ich bin begeistert von fast forms und EMS. Mit EMS habe ich endlich etwas gefunden um an die schwer zugänglichen Muskeln im Taillen- und Hüftbereich ranzukommen. Damit kann ich perfekt Körperfett in Muskelmasse umwandeln und das genau an den richtigen Stellen.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Ich bin Osteopath und empfehle Fast Forms

Ich bin Osteopath und von der Weiterentwicklung des Elektro-Muskel-Stimulations-Prinzips hin zum Ganzkörper-EMS begeistert. Bei fast allen Menschen, die mit Rückenleiden zu mir kommen konnte ich feststellen, dass Stress, einseitige Belastung und Vernachlässigung der Rückenmuskulatur Hauptursachen für deren Beschwerden sind. Fehlstellungen durch Schonhaltungen sind oftmals die Folge. Mit der Zeit werden die Beschwerden chronisch. So beginnt der Teufelskreis. Da hilft nur eines: ganz gezieltes und regelmäßiges Rückentraining und in diesem Bereich arbeite ich seit einiger Zeit mit FAST FOMS zusammen und bin froh, dass ich meine Patienten dort in kompetente Hände geben kann.
Wie funktioniert EMS. Angenehme elektrische Impulse steuern alle Hauptmuskelgruppen und die dazwischen oder tiefer liegenden Muskeln an und aktivieren diese in wesentlich kürzerer Zeit und um ein vielfaches intensiver als bei herkömmlichen Trainingsmethoden. 20 Minuten sind genauso effektiv wie etliche Stunden herkömmliches Training.
Obwohl ich aktiver Handballer bin und dachte, eine gut entwickelte Muskulatur zu haben, spürte ich nach den ersten Trainingseinheiten sämtliche Muskeln richtig heftig.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Exzellente Einführung in EMS-Training

Ich bin Physiotherapeut in Salzburg und ein Freund hat mich während eines Besuchs in Frankfurt mit zum EMS-Training zu FAST FORMS genommen. Elektrotherapie mit Reizstrom ist mir als Therapeut natürlich bekannt, EMS als Ganzkörpertraining hatte ich aber zuvor noch nie ausprobiert.
Ich möchte mich mit meinem Erfahrungsbericht für die exzellente Einführung in EMS-Training bei FAST FORMS bedanken.

Der Effekt des Trainings war wirklich deutlich spürbar. Vor allem im Bereich der tiefen Rückenmuskulatur und der Gesäßmuskulatur. Da ich immer wieder mit meinen Bandscheiben im LWS Bereich Probleme habe, liegt meine Schwäche zu großer Wahrscheinlichkeit genau in der Ansteuerung dieser Muskulatur. Ich schaffe es mit herkömmlichen Training wirklich nur sehr schwer einen adequaten Trainingsreiz für diese Muskulatur zu erreichen. Meine Theorie dazu: meine Ischios sind zu kurz und zu kräftig. Wenn ich nun zum Beispiel mit Dead Lifts versuche meine Glutealmuskulatur zu kräftigen, arbeiten zum größten Teil meine Ischios und ziehen mir mein Becken nach dorsal. Über diesen Zug bekommen meine Lendenwirbel einen shift nach ventral und kicken meine Bandscheibe nach hinten raus. Wenn ich es nun aber schaffe, meine Gesäßmuskulatur mit weniger Aktivität der Ischios zu trainieren, würde meiner Meinung nach mein Becken und somit die Lendenwirbel entsprechend gestützt werden. Ich suche nun schon lange nach einer FUNKTIONELLE Übung mit der ich es schaffe einen ordentlichen Trainingsreiz auf den Glutealbereich zu bekommen, der vorerst schonend für meine Bandscheiben ist und darüber hinaus nicht von den Ischios übersteuert wird.
Hierfür, denke ich, ist EMS genau das Richtige. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man über diese Stimulation bei einem solchen Muskelungleichgewicht sehr gezielt die Ansteuerung korrigieren und verbessern kann.

Fragwürdigen Inhalt melden



Bewerten Sie Fast Forms GmbH

Betreuung *

Qualität *

Termintreue

Preis

Ihre Gesamtbewertung
ergibt sich aus Ihren Detailbewertungen

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln.

Wir veröffentlichen Ihre Bewertung per Aktivierungslink, den wir Ihnen per E-Mail senden. Nur dafür benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Zu den AGB »

* Notwendige Angaben

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2016