Themen

Qualität am Stück: Warum Massivholzmöbel eine gute Wahl sind

Qualitativ hochwertige Massivholzmöbel: natürlich, langlebig und individuell

Robuste und pflegeleichte Massivholzmöbel verbreiten eine warme und einladende Atmosphäre zum Wohlfühlen. Mit Möbeln aus Vollholz holen Sie sich ein Stück Natur in Ihr Zuhause.

Was sind Massivholzmöbel?

Wer sich für Massivholzmöbel interessiert, sollte beim Einkauf genau hinsehen. Viele Händler und Einrichtungshäuser werben mit „Echtholz“. Doch hinter diesem Begriff versteckt sich oft ein Möbelstück, für das Spanplatte oder Tischlerplatte verarbeitet und anschließend furniert wurde. Auch beim Begriff „Vollholzmöbel“ sollte kritisch gefragt werden, ob tatsächlich alle Teile aus Holz gefertigt wurden. Oft wird eine Kombination von Teilen aus Holz und Spanplatte angeboten. So können bei einem Schrank die Türen aus Massivholz sein, die Seitenwände und Schrankbretter bestehen jedoch aus furnierter Tischlerplatte. Es ist zwar nicht rechtens, einen solchen Schrank als Vollholz- oder Massivholzmöbel zu bezeichnen, dies kommt in der Praxis aber immer wieder vor.

Die Eigenschaften von Massivholzmöbeln sind mittlerweile in der DIN-Norm 68871 geregelt, die die Bezeichnungen für Möbel verbindlich festlegt. So dürfen nur die Einrichtungsgegenstände als Vollholz- oder Massivholzmöbel angeboten werden, bei denen die meisten Teile aus massivem Holz bestehen. Furniere sind bei Möbelstücken aus massivem Holz nicht notwendig und auch nicht erlaubt. Nach der DIN-Norm dürfen lediglich die Rückwände von Möbelstücken und die Böden von Schubladen aus einem anderen Material als Vollholz bestehen. Bei besonders hochwertigen Möbeln sind jedoch auch diese Möbelelemente aus dem natürlichen Rohstoff Holz. Außerdem gibt es wertvolle Möbel, deren Verbindungselemente wie Dübel und Keile ebenfalls aus dem natürlichen Rohstoff bestehen.

Die Vorteile von Massivholzmöbeln

Möbel, welche komplett aus natürlich gewachsenem Holz gefertigt wurden, bieten eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber einer Wohnungseinrichtung, die aus furnierten Spanplatten hergestellt wurde. Zunächst sind die Möbel sehr haltbar und stabil. Das Leben in Räumen, die mit Massivholzmöbeln ausgestattet sind, ist gesünder als bei einer Wohnungseinrichtung, die aus Spanplatten und Furnieren besteht. Bei Massivholzmöbeln wird nichts verklebt. Das macht zum einen die Langlebigkeit der Möbel aus, zum anderen gibt es auch keine unerwünschten Ausdünstungen.

Die Oberflächen von Massivhölzern werden in der Regel mit gesundheitlich unbedenklichen Ölen und Wachsen behandelt. Besonders häufig kommen ein speziell aufbereitetes Leinöl sowie Bienenwachs zum Einsatz. Die Möbeloberfläche wird also nicht durch Farben oder Beschichtungen versiegelt. Das wäre auch sehr schade, denn sonst würde die natürliche Holzmaserung überdeckt. Die lebendige Ausstrahlung der Maserung der verschiedenen Hölzer bietet einen besonderen optischen Reiz. Verschiedene Hersteller von Massivholzmöbeln versetzen die Öle zur Oberflächenbehandlung mit Kräuterauszügen. Der Vorteil: Die Massivholzmöbel verbreiten einen angenehmen und würzigen Duft – ganz im Gegensatz zu Möbeln aus furnierter Spanplatte oder Kunststoff. Holz lädt sich auch nicht statisch auf, wie das bei vielen Kunststoffmaterialien der Fall ist. Vor allem ist Massivholz ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff, der ohne Probleme für die Umwelt recycelt werden kann. Die Oberflächen der Massivholzmöbel sind in der Lage, einen positiven Einfluss auf das Raumklima auszuüben. Denn das Holz nimmt Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab – so reguliert es die von der Jahreszeit bedingten unterschiedlichen Raumbedingungen.

Brennholz

Für welche Räume eignen sich Vollholzmöbel?

Bei Vollholzmöbeln denken die meisten Menschen zunächst an einen stabilen und großen Tisch, einen Schrank oder ein Bett. Doch das massive Holz eignet sich auch für die Einrichtung der Küche. Untersuchungen haben gezeigt, dass die offenporigen Holzoberflächen die Küchendünste absorbieren können. Selbst im Bad hat sich geöltes Holz bewährt. Wer eine natürliche Wohnqualität schätzt, kann jeden Wohnraum mit Massivholzmöbeln ausstatten. Es gibt ein umfangreiches Angebot von Möbeln aus unterschiedlichen Hölzern für Esszimmer, Badezimmer, Küchen, Kinderzimmer, Wohnzimmer, Garderoben und Büros.

Die gängigen Holzsorten für den Möbelbau

Möbel aus Massivholz gibt es heute in allen gewünschten Holzsorten und Maserungen. Die am häufigsten verwendeten Hölzer im Möbelbau sind Buche (vor allem Rotbuche), Eiche, Erle, Esche sowie Birke und Ahorn. Aber auch Kirschbaum und Nussbaum werden gern für hochwertige Einrichtungsgegenstände ausgewählt.

Wer stellt Massivholzmöbel her?

Heute gibt es bereits in vielen Möbelhäusern ein interessantes Angebot an industriell produzierten Massivholzmöbeln. Der klassische Weg ist jedoch noch für viele Menschen, die sich ein langlebiges und edles Möbelstück anschaffen wollen, es bei einem Möbeltischler oder in einer Holzmanufaktur exakt nach den eigenen Vorstellungen anfertigen zu lassen. Der Vorteil von individuell beauftragten Möbeln im Vergleich zu fertig konfektionierten Einrichtungsgegenständen ist, dass Schränke maßgenau in Nischen eingepasst und Tische und Betten in den gewünschten Abmessungen gebaut werden können. Wer sich selbst viele Gedanken gemacht hat, wie ein Möbelstück aus Vollholz gestaltet sein soll, wird sich täglich an seinem Lieblingsstück freuen können. Eine individuelle Wohnungseinrichtung aus Massivholz kann Sie ein ganzes Leben lang begleiten. So relativiert sich auch der hohe Anschaffungspreis.

Holzverkleidung  Matthias Buehner

Die Pflege der wertvollen Holzmöbel

Von den Holzoberflächen kann Staub mit einem fusselfreien, weichen und trockenen Tuch regelmäßig entfernt werden. Bei stärkeren oberflächlichen Verschmutzungen wird das Holz mit einem leicht angefeuchteten Tuch abgewischt und trocken nachpoliert. Auf die Verwendung von Mikrofasertüchern sollte beim Staubwischen verzichtet werden. Auf empfindlichen und hochglanzpolierten Oberflächen kann das Gewebe Kratzer hinterlassen. Kostbare Antiquitäten aus Massivholz sollten nur mit speziellen Pflegemitteln aufgefrischt werden. Es ist empfehlenswert, eine individuelle Pflegeberatung bei einem Möbelrestaurator in Anspruch zu nehmen, um den Wert des Möbelstücks nicht durch eine unsachgemäße Behandlung zu mindern. Spezialisten warnen auch vor der Verwendung von Möbelpolituren, die Silikonöle oder andere Zusätze enthalten, die tief in das Holz eindringen. Diese Mittel frischen das Erscheinungsbild der Holzoberflächen zunächst auf. Je öfter diese jedoch aufgetragen werden, desto schneller bilden sich unschöne Schichten, die nicht mehr einfach entfernt werden können.

Bei neuen Möbelstücken aus Massivholz sollten stets die Pflegeanleitung und die Empfehlungen von geeigneten Pflegemitteln des Herstellers beachtet werden. Haushaltsmittel, die scheuern und kratzen, haben bei der Holzpflege nichts zu suchen. Am einfachsten ist die Reinigung und Pflege, wenn die Holzoberflächen von Anfang an mit geeigneten Ölen oder Wachsen behandelt wurden. Nach dem Entstauben oder der Reinigung mit einem angefeuchteten Lappen kann nach der Trocknung das entsprechende Öl oder Wachs aufgetragen und damit die Oberflächen aufgefrischt werden. Niemals sollten einfache Speiseöle für die Pflege von Massivholzmöbeln zum Einsatz kommen. Diese ziehen nicht in das Holz ein, die Oberflächen bleiben schmierig und es besteht die Gefahr, dass das Öl ranzig wird, was sich durch einen unangenehmen Geruch bemerkbar macht. Bei den mit Öl behandelten und offenporigen Holzoberflächen können kleine Kratzer und Dellen einfach entfernt werden. Die beschädigte Stelle wird angefeuchtet, sodass die Holzfasern aufquellen können und die Delle wieder ausfüllen. Anschließend wird mit dem empfohlenen Pflegemittel die Stelle nachgearbeitet. Bei Hochglanzoberflächen darf diese Reparaturmaßnahme natürlich nicht durchgeführt werden. Bei größeren Beschädigungen gehört das Möbelstück in die Hand eines Fachmanns.

Massivholzmöbel sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt stehen, ansonsten würde das Holz ausbleichen. Wenn auf Anrichten und Sideboards Gegenstände wie Vasen oder Kerzenleuchter zur Dekoration gestellt werden, verändert sich die Holzoberfläche im Lauf der Zeit durch die Sonne. Durch die ungleichmäßige Einwirkung der UV-Strahlung neigt das Holz auch dazu, fleckig zu werden.

Fazit:

Mit der Art der Möblierung der Wohnung kannst Du Deine Individualität ausdrücken und Dir eine Wohlfühloase schaffen. Möbel bilden die Grundstruktur der Einrichtung und sollen praktisch sein sowie viel Stauraum und Bequemlichkeit bieten. Zudem sollten sie auch formschön sein und keine giftigen Stoffe ausdünsten. Biologisch unbedenkliche Massivholzmöbel erfüllen alle diese Ansprüche. Sie haben allerdings ihren Preis und sind keine kurzlebigen Wegwerfartikel. Hochwertige Holzmöbel können über Generationen vererbt werden. Wenn die Materialien für Schränke, Tische, Betten und Sitzmöbel aus zertifiziertem Holzanbau stammen, dann ist die Anschaffung von Massivholzmöbeln auch ein wichtiger Beitrag für eine gesunde Umwelt.

Neueste Bewertungen für Schreiner

Selig & Kleinsorge Schreinerei GmbH

Planung und Einbau neuer Fenster, Reparatur Fliegengitter

Sehr gute Beratung, Termine wurden eingehalten, sauberer Einbau, sehr gute Funktionalität.

Weiterlesen
GEWA - Georg Wannenwetsch

Bei uns wurde ein Schlafzimmerschrank...

Bei uns wurde ein Schlafzimmerschrank mit Kommode angefertigt. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir sind sehr zufrieden, von der Beratung bis zum Einbau.

Weiterlesen
Schreinerei Stracke

Eine Glasschiebetüre, sowie zwei ...

Eine Glasschiebetüre, sowie zwei Glastüren eingebaut und geliefert. Absolut verlässliche Firma in jeder Hinsicht! Kosten, Angebot, Lieferung und Terminabsprache haben sehr gut funktioniert.

Weiterlesen