Themen

Learning by heating: Die Vorteile intelligenter Thermostate

Hohe Preise für Gas und Strom treiben die Heizkosten in die Höhe. Moderne Thermostate regeln die Wärme nach Ihren persönlichen Gewohnheiten und verringern den Verbrauch. 



Rund 60 Prozent der Energiekosten entfallen in einem deutschen Durchschnittshaushalt auf die Heizung. Steigende Preise für Gas und Strom wecken in jedem den verständlichen Wunsch, den Verbrauch zu verringern. Je weniger ein Haushalt an Gas und Strom zum Heizen benötigt, desto niedriger sind auch die Kosten. Die Heizungsregler der neuesten Generation werden häufig mit der Aussage beworben, zur Verringerung der Energiekosten beizutragen. Doch wie funktioniert dieses System? Was hat es mit den intelligenten Thermostaten auf sich? Und muss der Verbraucher bei einer automatischen Regelung der Heizung nicht auf flexibel regelbare Wärme verzichten? Ein Blick auf die neuesten Entwicklungen am Markt zeigt, dass hier tatsächlich Sparpotenzial gegeben ist. Auf Komfort müssen Sie trotzdem nicht verzichten.




So erleichtert die intelligente Heizung Ihren Alltag



Vereinfacht gesagt prägt sich ein intelligentes Heizsystem Ihre Gewohnheiten ein. Der Thermostat steuert die Heizleistung automatisch passend zu Ihrem Tagesablauf. Schon vor dem Aufstehen wird Ihre Wohnung bis zur gewünschten Temperatur beheizt. Verlassen Sie das Haus, fährt die Heizung herunter und reduziert die Wärme in den Räumen. Kommen Sie abends zurück, ist die Wohnung bereits angenehm temperiert. Ein teures Aufheizen der Zimmer entfällt. Das moderne Heizungssystem können Sie über eine App für Ihr Smartphone und über das Internet bedienen und flexibel regeln. Es gibt bereits mehrere Varianten der selbstlernenden Heizung. Sie wurden von renommierten Energiebetrieben entwickelt. Es steht zu erwarten, dass die etablierten Energieversorger weiterhin große Bemühungen unternehmen, um mit immer neuen Lösungen attraktiv für den Verbraucher zu bleiben. Als Kunde profitieren Sie von geringeren Heizkosten, ohne Abstriche bei der Wärmeversorgung zu machen. 




Lernende Systeme gibt es für jede Heizung

Unabhängig davon, ob Sie einen eigenen Heizkessel in Ihrer Immobilie haben oder ob Sie mit Zentralheizung oder Fernwärme heizen, kann eine Umrüstung Ihrer Heizung ohne großen Aufwand in Frage kommen. Auch für Gas- oder Ölbrenner, für Wärmepumpen und für Stromheizungen sind Verbesserungen möglich. Bei einer Zentralheizung oder einer Heizung mit Fernwärme und herkömmlichen Heizkörpern kommen zum Beispiel selbstlernende Heizkörperthermostate zum Einsatz. Sie ersetzen die klassischen Thermostate, die eine so feine Justierung der Raumtemperatur nicht zulassen. Mit den selbstlernenden Thermostaten können Sie Ihre Heizung in jedem Raum einzeln steuern. Eine Fußbodenheizung wird dagegen oft in mehreren Räumen mit gleicher Temperatur geregelt.


Diese gemeinsame Steuerung für mehrere Zimmer ist wiederum in Kombination mit einem eigenen Heizkessel, mit einer Zentralheizung oder mit Fernwärme möglich. Bei einer solchen Fußbodenheizung wird dann lediglich ein Raum mit einem intelligenten Regler ausgestattet. Weitere Zimmer sind mit Zusatzthermostaten anzuschließen. Diese lassen sich dann ebenfalls getrennt und intelligent regeln. Die modernen Heizsysteme erfassen so schnell Ihre individuellen Gewohnheiten und Ihren Tagesablauf. Selbst die neueste Wettervorhersage wird in der Regelung berücksichtigt. Moderne Systeme reduzieren nämlich die Heizleistung, wenn es draußen sonniger und wärmer wird. Dadurch bleibt in Ihren Räumen eine angenehm konstante Wärme erhalten. Trotzdem verringern Sie bei steigenden Außentemperaturen Ihre Heizleistung und damit Ihre Kosten. Viele ältere Heizungen sind dank modernster Elektronik mit wenig Aufwand aufzurüsten und in ein Heizsystem der neuesten Generation umzuwandeln.




Person Adjusting Temperature Of Thermostat

Die moderne Regelung für jede Immobilie



Durch das Selbstlernsystem berücksichtigt die moderne Heizung das individuelle Heizverhalten. Es wird unter anderem von der Isolation des Gebäudes, von den Fenstern und Türen und von der Raumgröße bestimmt. Diese Faktoren beeinflussen nämlich, wie sehr Sie heizen müssen, um in Ihrer Wohnung eine angenehme Wärme zu schaffen. Bei einer effektiven Isolation des Gebäudes verlieren Sie kaum Heizleistung. Die Wärme geht durch Wände und Dach nicht nach außen verloren. Bei Fenstern und Türen spielt die Isolation ebenfalls eine große Rolle. Gerade bei älteren Immobilien verpufft hier sehr viel Energie und fließt ungenutzt ins Freie ab. Das liegt daran, dass die Gummidichtungen häufig schon etwas porös sind und nicht mehr zuverlässig abdichten. Zwar können Sie die Dichtungsgummis mit regelmäßiger Pflege dehnbar und widerstandsfähig halten. Doch nur bei neuen und elastischen Dichtungen besteht kaum Gefahr, dass Heizwärme an Türen und Fenstern nach außen tritt. Die Raumgröße spielt wiederum beim Heizen eine Rolle, weil kleine Zimmer leichter und schneller zu beheizen sind als große Räume. Eine selbstlernende Heizung berücksichtigt diese Besonderheiten Ihrer Immobilie und stimmt die Heizkraft darauf ab. Das System speichert automatisch ab, wie Ihre Räume effizient und sparsam aufzuheizen sind. Für Sie als Verbraucher bedeutet das, Sie müssen Ihre Heizung nicht jeden Tag erneut einstellen. Einmal gespeichert, greift das System auf alle hinterlegten Daten zu und wärmt jeden Raum in der einmal regulierten Temperatur jeden Tag neu. 




Der intelligente Thermostat als Herzstück



Das Herz einer selbstlernenden Heizung ist meist der Thermostat. Die zentrale Steuerung des Thermostats läuft in der Regel über Funk. Der intelligente Thermostat ähnelt rein optisch gesehen zwar dem herkömmlichen mechanischen Thermostat, den Sie an Ihrem Heizkörper finden. Er ist aber viel feiner zu justieren und richtet sich damit genauer auf die Raumtemperatur aus. Der moderne Thermostat besteht aus einem Temperaturfühler, aus der Steuerungselektronik und aus dem Stellantrieb. Der Stellantrieb verändert die Wärmezufuhr in jedem einzelnen Heizkörper. Dazu öffnet oder schließt er das Ventil des Heizkörpers automatisch. Der Temperaturfühler misst die erreichte Temperatur im Raum und gleicht sie mit der in der Zentrale gespeicherten Solltemperatur ab. Sobald die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist, reduziert der Stellantrieb die Heizleistung. Erst bei einem erneuten Absinken der Temperatur passt der Stellantrieb die Wärmezufuhr wieder an und steigert so die Heizleistung. Durch diesen genauen Abgleich von Soll- und Ist-Temperatur reguliert der moderne Thermostat die Heizleistung gezielt. Die Abgabe von überflüssiger Wärmeleistung entfällt, Ihr Energieverbrauch wird nachhaltig reduziert. 




So steuern Sie Ihre Heizung per App oder online





Ihr modernes Heizsystem steuern Sie in der Regel über eine App für Ihr Smartphone oder über das Internet. Wenn Sie aus dem Haus gehen und Ihr Smartphone bei sich führen, erkennt das Heizsystem, dass Sie sich entfernen. Es reduziert die Temperatur im Haus bis auf den vorgegebenen Wert. So entfällt überflüssiges Heizen, wenn niemand in der Wohnung ist. Ebenso erkennt das System mit Hilfe Ihres Smartphones und der App, wie weit Sie noch von Ihrem Haus entfernt sind. Die App zeigt Ihnen auf dem Weg nach Hause auch an, wie warm es bereits in Ihrem Wohnraum ist. Alle Einstellungen können Sie direkt in der App ändern. Das bedeutet, Sie können von der Arbeit aus die Wärme in Ihren Räumen erhöhen oder reduzieren. Wenn Sie einmal überraschend früher nach Hause kommen, passen Sie die vorgegebenen Zeiten individuell in Ihrer App an. Natürlich können Sie Ihre Heizung auch über das Internet steuern, wenn Sie Ihr Smartphone einmal nicht bei sich tragen. Dank Smartphone und Internet-App heizen Sie jederzeit flexibel und machen keine Abstriche am Komfort. Gleichzeitig kontrollieren Sie Ihre Heizung von jedem Ort aus zeitlich und räumlich unabhängig.


Sofern das Heizsystem durch eine mobile App oder eine Internet-App bedienbar ist, sollten Sie auch auf Auswertungen für Ihr Heizverhalten zurückgreifen können. Eine gut durchdachte App zeigt Ihnen in einem Report zum Beispiel an, zu welchem Zeitpunkt Sie Ihre Wohnung beheizt haben. Einige Auswertungen geben sogar Aufschluss darüber, wie viel Sie an einem Tag oder in einer Woche für Ihre Heizung ausgegeben haben. So können Sie Ihr Heizverhalten weiter verbessern. Sie können Ihren Wohnkomfort steigern und Ihre Heizkosten stetig verringern. Dazu stellen Sie Ihre Heizung einfach neu ein und passen die Heizleistung an Ihren Tagesablauf an. 




Technician servicing heating boiler

Fazit: Moderne Heizungen sind sparsam und komfortabel



Die größten Vorteile lernender Heizsysteme und intelligenter Thermostate sind Sparsamkeit und Komfort. Moderne Heizungen können Sie nach Ihren Gewohnheiten und nach Ihrem Tagesablauf einstellen. Sind Sie außer Haus, ist eine gezielte Steuerung durch Smartphone oder Internet-Apps möglich. So reduzieren Sie die Heizleistung, wenn Sie nicht im Haus sind. Bei Bedarf halten Sie die Wärme im Haus konstant, teures Aufheizen entfällt. Mit einem Heizsystem der neuesten Generation senken Sie Ihren Energieverbrauch und Ihre Heizkosten nachhaltig. Einbußen beim Komfort müssen Sie dennoch nicht befürchten.


Neueste Bewertungen für Heizung

Köhler GmbH Heizung Sanitär

Gasheizung erneuert

Zwei alte Gasheizungen mit zwei Warmwasserspeichern wurden demontiert und entsorgt. Ein neues Gasbrennwertwandgerät mit Warmwasserspeicher wurde eingebaut. Das Team arbeitete sehr gut zusammen und hinterließ einen freundlichen und fachkundigen Eindruck. Darüber hinaus war das Team sehr ordentlich und hinterließ die Baustelle sehr sauber. Herr Köhler als Chef war sehr interessiert und verschaffte sich in regelmäßigen Abständen einen Überblick über den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Die Arbeiten wurden für drei Tage veranschlagt, kon ...

Weiterlesen
Jürgen P. Schuster GmbH

Ein einziges Desaster

Es waren Ergänzungsarbeiten zu unserer Küche und Elektroarbeiten durchzuführen. Die in Aussicht gestellten Arbeiten zur Küche wurden nie ausgeführt bzw. detailliert angeboten (angeblich kein Kontakt zum Küchenhersteller möglich). Die Elektroarbeiten wurden nicht einwandfrei durchgeführt, der Elektriker war praktisch nie erreichbar. Der Preis für den Elektriker war vergleichsweise hoch. Die Rechnung wollten wir erst nach Durchführung der Mängelbeseitigung bezahlen. Die Firma ging darauf nicht ein und verlangte sofortige Zahlung mit de ...

Weiterlesen
Böhm GmbH ] Co. KG

Kundenservice bei Böhm gleich Null! !!

Das BORA-Feld kommt defekt an (Halterungen für den Absaugkasten sind abgebrochen) .. .somit kann die Absaugung nicht benutzt werden. Feld wird trotzdem eingebaut. Man verweigert aber einen Sicherheitseinbehalt bis der Defekt behoben ist. .. da man als Händler nun nicht mehr zuständig sei? ?? ? ? Man wird am Telefon vom Chef blöd angemacht und sofort an den BORA Kundendienst verwiesen. .. Böhm ist wohl nicht mehr zuständig obwohl grade erst eingebaut. Alles in allem. .. solange wie man etwas kaufen soll sind alle freundlich. .. wenn man ...

Weiterlesen