Themen

Hausbau oder Wohnungskauf? – Vor- und Nachteile für das zukünftige Eigenheim

Ein individueller Neubau hat seinen Reiz, eine modernisierte Eigentumswohnung ebenfalls. Diese Tipps helfen bei der Entscheidung, welche Variante besser geeignet ist.

Der Entschluss ist gefallen, Sie möchten ein Eigenheim erwerben. Zur Auswahl stehen eine Eigentumswohnung und ein Einfamilienhaus. Doch welche Alternative ist die richtige für Sie? Im Vordergrund stehen Fragen nach dem Platzangebot, den Gegebenheiten am Markt, dem Zeitfaktor, dem Preis und auch nach Ihren persönlichen Wünschen. Haben Sie die Vor- und Nachteile genau beleuchtet, steht einer fundierten Entscheidung nichts mehr im Weg.

Ein Haus bietet Raum für die ganze Familie

Ein Reihenhaus eignet sich recht gut als Einsteigerimmobilie, wenn Sie viel Platz für Ihre Familie benötigen. Es ist über mehrere Ebenen gebaut und verfügt oft über einen Keller. Das klassische Reihenhaus hat ein Erdgeschoss und mindestens ein Obergeschoss. Gehört noch ein zweites Obergeschoss dazu, ist dieses häufig als Dachstudio oder als Arbeitszimmer ausgebaut. Je nach Ausstattung kann noch ein separates Bad oder eine kleine Küche im obersten Stockwerk vorgesehen sein. Der große Vorteil des Reihenhauses liegt darin, auf einer überschaubaren und bezahlbaren Grundfläche auf mehreren Etagen Raum für kleine und große Kinder oder für zwei Generationen zu bieten. Auch Hunde fühlen sich in einem Reihenhaus wohl, wenn ein Garten Raum für den nötigen Auslauf bietet.

Eine Alternative zum Reihenhaus ist die Doppelhaushälfte. Ein Doppelhaus besteht aus zwei in sich abgeschlossenen Haushälften mit Keller und meist ein bis zwei Etagen. Jede Hälfte gehört einem Eigentümer, Sie haben also einen Nachbarn in unmittelbarer Nähe. Ähnlich wie bei einem Reihenhaus finden Sie auf einer recht geringen Grundfläche genügend Platz für die Familie mit mehreren Kindern.

Das freistehende Einfamilienhaus mit Garten gilt vielen Hauseigentümern als Krönung. Ein Garten sorgt für den nötigen Platz zum Spielen, Toben und Leben. Nachbarn in unmittelbarer Nähe, mit denen Sie bei einem Reihenhaus oder bei einem Doppelhaus rechnen müssen, gibt es nicht. Auch eine gemeinsame Verwaltung entfällt, wie sie häufig in Reihenhaussiedlungen benötigt wird. In einem solchen Objekt sind Sie nahezu vollkommen unabhängig von den nächsten Nachbarn und haben genügend Platz für die ganze Familie und Haustiere. Wenn also ein großes Platzangebot beim Kauf Ihrer Immobilie im Vordergrund steht, dürfte ein Hausbau für Sie interessant sein.

Immobilienmakler_349_Bild_2

Eine Wohnung ist ideal für die Kleinfamilie

Für Singles, Paare oder für eine kleine Familie mit nur einem Kind kann eine Wohnung sehr gut geeignet sein. Je nach Ausstattung und Größe verfügt sie im Durchschnitt betrachtet auf einer Grundfläche zwischen 60 und 120 Quadratmetern über zwischen drei und fünf Zimmer, kann aber auch größer sein. Ein Kellerraum, ein separater Wasch- und Trockenraum und eine Garage oder ein Stellplatz sind häufig ebenfalls vorhanden. Eine Wohnung kann als Etagenwohnung ausgeführt sein. Sie kann sich aber auch über mehrere Etagen ziehen, dann spricht man von einer Maisonettewohnung. Wenn das Raumangebot aufgrund Ihrer familiären Situation überschaubar sein darf, kommt eine Eigentumswohnung eher für Sie in Frage.

Der Garten als Muss für Frischluftfans

Für viele Immobilienbesitzer muss das Objekt der Begierde über einen Garten verfügen. Er bietet genügend Platz für spielende Kinder und Tiere sowie Beete. Auch Freizeitaktivitäten wie Grillen oder Sommerfeste machen im eigenen Garten viel Spaß. Reihen-, Doppel- und Einfamilienhäuser verfügen in der Regel über einen Garten.

Eigentumswohnungen haben dagegen meist nur dann einen kleinen Gartenanteil, wenn sie sich im Erdgeschoss befinden. Allerdings macht ein Garten Arbeit. Dabei ist es unerheblich, ob Sie sich für einen Zier- oder Nutzgarten entscheiden. Im Frühjahr, Sommer und Herbst erfordert ein Garten Zeit und Aufmerksamkeit, denn das Grün will gepflegt werden. Die nötigen Grundkenntnisse werden Sie sich bei Interesse schnell aneignen. Grundsätzlich gilt, dass ein Haus die bessere Alternative ist, wenn Sie sich einen Garten wünschen.

Das Angebot ist ausschlaggebend

Von großer Bedeutung für Ihre Kaufentscheidung wird die aktuelle Situation am Markt sein. Leben Sie an einem Standort mit genügend Bauland, beispielsweise außerhalb der Ballungszentren, ist ein Hausbau interessant. Wenn Sie etwas abseits der Großstädte oder sogar auf dem Land wohnen wollen und in Ihrer Region in ausreichendem Maße Neubauflächen ausgewiesen sind, können Sie sich mit dem Gedanken an einen Neubau beschäftigen. In einigen Regionen Deutschlands werden auch in den kommenden Jahren große Flächen für Neubauimmobilien vergeben, um die Einzugsgebiete der Ballungszentren zu erweitern und Standorte noch attraktiver zu machen.

Befindet sich Ihr bevorzugter Wohnort aber direkt in der Stadt, ist das Angebot an Eigentumswohnungen häufig deutlich größer. In vielen Städten Deutschlands ist es aufgrund von knappem Bauland nahezu unmöglich, in absehbarer Zeit einen Bauplatz zu finden. In diesem Fall dürfte der Kauf einer Eigentumswohnung die bessere Alternative sein.

Ein Hausbau fordert Zeit

Einmal im Leben soll man ein Haus gebaut haben, so besagt es eine Volksweisheit. Wohl jeder stolze Hauseigentümer wird Ihnen von einem Abenteuer berichten können, wenn er sein Haus selbst gebaut hat. Allein der Zeitfaktor ist bei einem Bau von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Von dem ersten Entwurf über die Beantragung und Freigabe der Baugenehmigung bis zum Baubeginn und zum Einzug können viele Monate oder sogar mehrere Jahre ins Land gehen. Allein die Bauzeit für ein Massivhaus dauert mehrere Wochen und Monate. Ein Fertighaus aus großen Einzelteilen kann dagegen innerhalb von wenigen Tagen errichtet werden. Dennoch fordert ein Hausbau viel Zeit und Engagement, bis Sie Ihr Traumobjekt endlich beziehen können. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Bau müssen Sie diesen Zeitfaktor unbedingt berücksichtigen.

So beeinflusst der Preis die Wahl

Beim Kauf Ihres Traumobjekts spielt der Preis eine Rolle. Wahrscheinlich haben Sie sich ein Budget gesetzt, dessen Rahmen Sie nicht überschreiten können. Als Ansatzpunkt für Sie kann gelten, dass die Kosten für einen Hausbau bei gleicher Größe der Immobilie nicht unbedingt erheblich höher sein müssen als die Kosten für den Erwerb und die Renovierung einer Wohnung. Vor allem in den Großstädten ist eine Luxuswohnung mit Top-Ausstattung ähnlich teuer wie ein Hausbau. Behalten Sie den Markt über einen längeren Zeitraum im Auge, damit Sie ein Gefühl dafür entwickeln, wie umfangreich das Angebot an Häusern und Wohnungen ist und mit welchen Preisen Sie für Ihr Traumobjekt rechnen müssen. So wird Ihnen die Entscheidung für die eine oder andere Alternative leichter fallen.

Ihre persönlichen Wünsche im Vordergrund

Nachdem Sie nun wissen, wie das Raumangebot, die Marktsituation, der Zeithorizont und der Preis die Entscheidung für einen Hausbau oder für einen Wohnungskauf beeinflussen, sollten Sie sich mit Ihren individuellen Vorstellungen beschäftigen. Wenn der Kauf eines freistehenden Einfamilienhauses schon immer der größte Wunsch Ihres Lebens war, dürfte eine Eigentumswohnung Sie nicht zufriedenstellen. Wollen Sie Ihre Traumimmobilie selbst entwerfen und planen, sollten Sie ein Haus bauen. Sind Sicherheit und Kalkulierbarkeit beim Erwerb maßgeblich, könnte der Kauf einer Bestandsimmobilie für Sie die bessere Wahl sein. Letztlich kommt es also sehr auf Ihre individuellen Vorstellungen an, ob Sie das Abenteuer eines Neubaus eingehen wollen oder ob Sie Ihre Traumwohnung ganz nach Ihren Wünschen renovieren möchten.

Immobilienmakler_349_Bild_3

Fazit: Ein Neubau für Flexibilität, eine Wohnung für Sicherheit

Beim Bau eines Hauses können Sie Ihre individuellen Vorstellungen von Ihrem Traumobjekt leichter verwirklichen als in einer Bestandsimmobilie. Bei der Renovierung und Sanierung einer Wohnung sind Ihnen vielleicht bauliche Grenzen gesetzt. Dafür dürften die zeitliche und der finanzielle Aufwand beim Kauf einer Wohnung überschaubarer und für Sie leichter zu kalkulieren sein. Welcher Variante Sie den Vorzug geben, hängt am Ende von Ihren Präferenzen ab. Nach der Abwägung aller Vor- und Nachteile sollten Sie eine Entscheidung treffen können, mit der Sie langfristig sehr glücklich und zufrieden sind.

Neueste Bewertungen für Immobilienmakler

IMMOBILIENHAUS in Wiesbaden

Sehr professionell!

Super Annonce, professioneller Kontakt, alles bestens!

Weiterlesen
SIEGER & SIEGER Immobilien

Sehr geehrter Herr Sieger,…

Sehr geehrter Herr Sieger, Ihnen und Ihrem gesamten Team möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich für den erfolgreichen Verkauf meiner Immobilie in Troisdorf danken. Die unausweichliche Entscheidung, meine Mutter in ein Pflegeheim zu geben und mein Elternhaus zu verkaufen, hat mich in hohem Maße belastet. In dieser schwierigen Zeit wurde mir die Firma Sieger & Sieger für den Verkauf der Immobilie empfohlen. Mich für die Sieger & Sieger Immobilienexperten entschieden zu haben, war der richtige Schritt. Sie haben mir eine große Last ab ...

Weiterlesen
Immobilien-Makler-Vergleich München

Freundlich und kompetent

Ich war überrascht über die schnelle Reaktionszeit. Ein freundliches und kompetentes Gespräch im Vorfeld! Zwei der drei empfohlenen Immobilienmakler haben sich zeitnahe gemeldet. Im Großen und Ganzen würde ich das Portal erneut besuchen! Die Entscheidung war richtig. Ich empfehle Sie weiter.

Weiterlesen