Themen

Mein neuer Job als KFZ Sachverständiger: Von der Ausbildung bis zum Gehalt

Der Beruf des KFZ Sachverständigen oder Gutachters ist ein in Deutschland nicht geschützter Beruf. Verschiedene Ausbildungswege eröffnen sich Ihnen, wenn Sie als Sachverständiger für KFZ arbeiten möchten.

Typische Aufgaben eines KFZ Sachverständigen

Hauptaufgabe eines KFZ Sachverständigen ist die Wertermittlung von Fahrzeugen. Diese ist zum Beispiel dann von Bedeutung, wenn nach einem Unfall der Schadenswert oder der Restwert des Fahrzeugs festgelegt werden muss. Hierzu wenden sich viele Fahrzeugbesitzer und Versicherungen an Sachverständige. Die so erstellten Gutachten entscheiden dann häufig über einen Streitwert oder die Höhe der Versicherungsleistung. Entsprechend viel Verantwortung übernehmen KFZ Sachverständige bei ihrer Arbeit. Daher müssen sie unparteiisch und unabhängig sein.

Ein anderer Anlass für Wertgutachten ist der Verkauf von Fahrzeugen. Wenn der Fahrzeugbesitzer selbst nicht sicher ist, zu welchem Preis er seinen Wagen veräußern kann, dann wendet er sich häufig an Gutachter, um den Wert ermitteln zu lassen. Das gilt auch für professionelle Ankäufer oder private Käufer, die gebrauchte Fahrzeuge erwerben. Sind notwendige Qualifikationen vorhanden, dann führen Gutachter nicht nur Wertermittlungen durch. Sie kommen ebenfalls bei der Abnahme von Fahrzeugen nach einem Umbau zum Einsatz, führen Abgasuntersuchungen und Hauptuntersuchungen durch. Diese Aufgaben können jedoch nur mit einer vorher erworbenen Qualifikation vorgenommen werden und gehören nicht zwingend zum Arbeitsalltag eines Gutachters für KFZ.

Voraussetzungen für die Zulassung zum Gutachter

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum KFZ Sachverständigen interessieren, dann müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Diese unterscheiden sich abhängig davon, ob Sie amtlicher Sachverständiger werden möchten oder in der freien Wirtschaft eine Anstellung suchen. Grundsätzlich müssen Sie eine relevante Ausbildung erfolgreich absolviert haben, um die Weiterbildung zu beginnen. Dazu gehören folgende Berufe:

• KFZ Techniker
• KFZ Mechaniker Meister
• Diplom Ingenieur
• Lackierermeister
• Zweirad-Mechanikermeister
• Karosserieschlossermeister

KFZ-Sachverstaendiger_28_Bild_2

Auf Basis dieser Ausbildungen können Sie dann die Weiterbildung zum KFZ Sachverständigen beginnen. Dazu müssen Sie ein Mindestalter von 23 Jahren erreicht haben. Eine Berufserfahrung von 18 Monaten nach Erhalt des Meisterbriefs wird ebenfalls vorausgesetzt. Für die Arbeit als Sachverständiger müssen Sie außerdem alle Führerscheine besitzen. Ein Nachweis über ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und die physische und psychische Eignung müssen ebenfalls erbracht werden. Diese Voraussetzungen gelten für amtliche Sachverständige.

Wenn keine Amtsbescheinigung mit der Fortbildung ausgestellt wird, dann sind die Voraussetzungen häufig deutlich geringer und beschränken sich auf einen Meisterbrief in einem relevanten Beruf. Welche konkreten Voraussetzungen für die Weiterbildung erfüllt sein müssen, können Sie direkt beim Anbieter der Weiterbildung erfragen.

Ausbildungsweg für angehende KFZ Sachverständige

Wenn Sie die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, können Sie die Ausbildung oder Weiterbildung zum KFZ Sachverständigen beginnen. Je nach Anbieter fällt sie unterschiedlich umfangreich aus. Auch die zeitliche Strukturierung dieser Ausbildung variiert von Anbieter zu Anbieter. In einigen Fällen ist die Weiterbildung so strukturiert, dass die Seminare an den Wochenenden stattfinden und ein Teil der Lernleistung in Eigenregie erbracht wird. Dadurch bietet sich die Weiterbildung als berufsbegleitende Maßnahme an und kann neben einer Anstellung absolviert werden.

Solche berufsbegleitenden Angebote haben meistens eine längere Dauer als kompakte Kurse. Sie finden üblicherweise in Blöcken mit kompletten Unterrichtstagen statt und fallen daher kürzer aus. In dieser kurzen Zeit muss jedoch eine größere Lernleistung erbracht werden. Der Beginn eines Kurses ist bei vielen Anbietern mehrmals im Jahr, bei kleineren Ausbildungsanbietern jedoch unter Umständen nur einmal jährlich. Wenn Sie sich für eine Weiterbildung entscheiden, dann sollten Sie sich daher rechtzeitig über die nächstmöglichen Starttermine bei den Anbietern Ihrer Wahl erkundigen.

Inhalte der Ausbildung

Die Inhalte der Ausbildung zum KFZ Sachverständigen sind bei den meisten Anbietern ähnlich strukturiert. Lediglich die Reihenfolge und die Schwerpunkte beim Lernstoff können voneinander abweichen. Es werden thematisch zum Beispiel die Rechte und Pflichten eines Gutachters für KFZ behandelt und die rechtlichen Grundlagen im Detail vermittelt. Außerdem werden meistens zu Beginn Grundlagen im technischen Wissen, der Motorenkunde und Fahrdynamik vermittelt. Ebenfalls Teil des Lernstoffs sind die spezifischen Bestandteile eines Fahrzeugs. Dazu gehören die Bremsanlage, Fahr- und Antriebslehre, Lichttechnik und Räderkunde. Auch die KFZ Elektrik und die Werkstoffe werden bei einer Ausbildung zum Sachverständigen für KFZ behandelt.

Im späteren Verlauf widmen sich die angehenden Gutachter dann den besonderen Aufgaben bei der Erstellung von Gutachten. Dazu gehören formale Vorgaben, die besonderen Erfordernisse für Versicherungen und die Terminologie. Abgerundet werden die Ausbildungsinhalte durch die Behandlung der Kostenkalkulation für Reparaturen, der Sondergutachten und Fahrzeugbewertungen. Üblicherweise verbinden Ausbildungsbetriebe die theoretischen Inhalte in der gesamten Ausbildung mit praktischem Lehrstoff. Dazu werden konkrete Fallbeispiele durchgesprochen und eigene Probegutachten erstellt. Idealerweise verbinden die Auszubildenden die Ausbildung mit Praktika bei niedergelassenen Sachverständigen, um von Beginn an einen praktischen Einblick in den Berufsalltag zu bekommen und erste Erfahrungen sammeln zu können.

Mögliche Arbeitgeber und Gehaltsaussichten

Nach erfolgreicher Ausbildung zum Sachverständigen für KFZ können Sie sich beruflich in verschiedene Richtungen orientieren. Mögliche Auftraggeber sind zum Beispiel Versicherungen. Diese haben einen großen Bedarf an Fachkräften, um im Versicherungsfall den entstandenen Schaden an Fahrzeugen durch Unfälle oder Vandalismus ermitteln zu lassen. Auch große Anwaltskanzleien mit entsprechendem Schwerpunkt lassen regelmäßig Gutachten erstellen. Statt im Schadensfall werden auch im Verkaufsfall Gutachten benötigt. Hierbei soll der aktuelle Wert eines Fahrzeugs ermittelt werden.

Mögliche Auftraggeber sind entweder Fahrzeugbesitzer, interessierte Privatkäufer oder gewerbliche Fachhändler für gebrauchte Fahrzeuge. Die Höhe des zu erwartenden Gehalts hängt davon ab, in welcher Branche und in welchem Bundesland Sie tätig sind. Vor allem in der Versicherungsbranche sind Gehälter von mehr als 4.000 Euro brutto pro Monat möglich. Eher niedriger fallen die Gehälter für KFZ Sachverständige in Ingenieurbüros aus. Im deutschlandweiten Vergleich schneiden die Bundesländer Hessen, Bayern und Baden-Württemberg besonders gut ab. Ein durchschnittlich eher niedriges Gehalt erzielen Gutachter in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen.

KFZ-Sachverstaendiger_28_Bild_3

Fazit

Wer bereits über eine Ausbildung und einen Meisterbrief in einem relevanten Berufsfeld verfügt, der kann nach einigen Monaten Berufserfahrung mit der Ausbildung zum KFZ Sachverständigen beginnen. Wie lange diese Ausbildung dauert und wie sie aufgebaut ist, hängt vom Anbieter ab. Vor der Entscheidung für einen Ausbildungsweg sollten Sie sich über Anbieter informieren, um ein für Sie passendes Angebot zu finden. Meistens ist die Ausbildung berufsbegleitend möglich. Nach erfolgreichem Bestehen bieten sich Ihnen Möglichkeiten für eine Tätigkeit in der Versicherungsbranche mit guten Gehaltsaussichten oder bei Ingenieurbüros mit einem spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld. Im Arbeitsalltag ermitteln Sie dann den Wert von Fahrzeugen, erstellen Gutachten im Schadensfall und fertigen Sondergutachten für spezielle Anforderungen an.

Linktipps zum Thema:

KennstDuEinen.de ist ein Bewertungsportal für Dienstleister aller Branchen. Suchen und finden Sie die besten Dienstleister in Ihrer Nähe!

Neueste Bewertungen für KFZ Sachverständiger

Kfz Gutachter Saleh Berlin

Ausgezeichnet

Ein sehr erfahrener Meister der mir nachdem das Gutachten bazahlt wurde eine Fachwerkstatt empfohlen hat die alles super ordentlich mit Rechnung repariert hat (Autohaus). Anschließend wurden die Restlichen Mwst der Versicherung ohne wenn und aber gezahlt sowie meinen Mietwagen. .. Danke nochmals Stiller

Weiterlesen
Kfz Gutachter BAS in Bielefeld

Sehr empfehlenswerter Gutachter

War nach einem Anruf von meiner Werkstatt in 20 Min vor Ort. Sehr kompetent, beratend und hilfsbereit. Das Gutachten war am nächsten Tag fertig. Kann nur weiter empfehlen.

Weiterlesen
Kfz-Sachverständigenbüro Kreusch

Gerne wieder

Ich war begeistert über die schnelle Kontaktaufnahme, Beratung und Abwicklung der Angelegenheit. Nur zu empfehlen.

Weiterlesen