Themen

Gefahr durch Elektrosmog? Über Bluetooth-Lautsprecher und -Kopfhörer

Kabellose Technologien wie Bluetooth und WLAN sind längst im Alltag der meisten Menschen angekommen. Vor allem Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer erfreuen sich bei Musikfans großer Beliebtheit. Was Sie über die praktischen Bluetooth-Geräte wissen sollten und worauf es beim Kauf konkret ankommt, erfahren Sie hier.

Bluetooth – was ist das eigentlich?

Bluetooth ist ein kabelloser Übertragungsweg, mit dessen Hilfe Sie Daten (Musik, Videos, Dokumente, Fotos etc.) von einem Gerät auf ein zweites senden können. Die einzige Voraussetzung zur Nutzung dieser Technologie ist, dass beide Geräte über Bluetooth verfügen. Der Begriff Bluetooth geht übrigens auf den englischen König Harald Bluetooth (Harald Blauzahn) zurück, der im 10. Jahrhundert verfeindete Gebiete von Norwegen und Dänemark vereinen konnte. Auch bei der Gestaltung des Logos ließen sich die Bluetooth-Erfinder von der königlichen Majestät inspirieren.


Ein entscheidender Unterschied zur Verbindung via WLAN ist die kürzere Reichweite. So dürfen die Geräte, zwischen denen die Datenübertragung stattfinden soll, nicht mehr als zehn bis 30 Meter voneinander entfernt stehen – abhängig vom jeweiligen Modell. Was wie ein Nachteil klingt, hat auch seine positiven Seiten: So wird das Risiko für Störungen deutlich minimiert, und auch der Energieverbrauch bewegt sich in engen Grenzen. Anders als WLAN-Lautsprecher, die meist an einer Steckdose angeschlossen werden müssen, werden Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer über einen Akku mit Strom versorgt.


Da Bluetooth-Lautsprecher für den mobilen Einsatz konzipiert wurden, weisen sie eine geringe Größe auf. Es fehlt den Boxen somit an Membranfläche, was sich negativ auf den Klang auswirken kann. Selbst Bluetooth-Lautsprecher aus dem höheren Preissegment können mit klassischen Boxen meist nicht mithalten. Es lohnt sich daher, sich vom Fachmann beraten zu lassen, um einen Bluetooth-Lautsprecher zu finden, der optimal zu den eigenen Vorstellungen passt.

Welche Vorteile bieten Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer?

Der wichtigste Vorteil von Bluetooth-Geräten wie Lautsprechern und Kopfhörern ist natürlich, dass es keine störenden Kabel gibt. Wenn Sie Ihre Bluetooth-Lautsprecher mitnehmen möchten, um auch am Strand oder im Garten Ihre Lieblingsmusik zu hören, packen Sie das Gerät einfach ein, ohne vorher Kabel herauszuziehen. Im Falle von Bluetooth-Kopfhörern werden die positive Aspekte noch deutlicher:

Sie können sich frei in Ihrer Wohnung bewegen, während der Sender – zum Beispiel Ihr Smartphone oder Ihr Tablet-PC – auf dem Couchtisch oder dem Regal liegenbleibt. Das ist nicht nur ausgesprochen komfortabel, es mindert auch die Stolpergefahr. Außerdem gilt: Da die meisten mobilen Geräte wie Smartphones und Tablets sowie Notebooks über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügen, sind Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer äußerst vielseitig einsetzbar.

Audio_und_Sound_89_Bild_2

Wichtige Kriterien für den Kauf eines Bluetooth-Lautsprechers

Wenn Sie sich für den Kauf eines Bluetooth-Lautsprechers entschieden haben, sollten Sie zunächst überlegen, wo Sie das Gerät vorzugsweise nutzen möchten. Vor allem dann, wenn der Lautsprecher mobil eingesetzt werden soll, ist es ratsam, die Größe zu berücksichtigen und ein Modell zu wählen, das sich leicht transportieren lässt.


Da Bluetooth-Lautsprecher im Außenbereich häufig mit Schmutz oder sogar Nässe in Kontakt kommen, lohnt es sich zudem, einem robusten, spritzwassergeschützten Gerät den Vorzug zu geben. Gleiches gilt, wenn Sie auf der Suche nach einem Bluetooth-Lautsprecher für das Badezimmer sind. Beim Kauf sollten Sie des Weiteren die Reichweite der angebotenen Modelle miteinander vergleichen. Diese liegt für gewöhnlich zwischen zehn und 30 Metern, allerdings kann sie von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, beispielsweise von Wänden oder Glasscheiben.


Ein besonderes Feature vieler Bluetooth-Lautsprecher ist die Freisprecheinrichtung. Diese ist zum Beispiel dann ausgesprochen praktisch, wenn Ihr Smartphone als Sender dient: In diesem Fall können Sie telefonieren, ohne das Handy in Händen zu halten. Damit Sie Anrufe auch annehmen können, ohne zum Smartphone zurückzukehren, ist es empfehlenswert, zu einem Modell mit Fernbedienung zu greifen – diese müssen Sie dann allerdings stets bei sich tragen, damit sie ihren Zweck erfüllt.


Wenn Sie mehrere Bluetooth-Lautsprecher miteinander koppeln möchten, um von einem noch besseren Klangerlebnis zu profitieren, überprüfen Sie vor dem Kauf, ob das von Ihnen bevorzugte Modell über diese Funktion verfügt. In vielen Fällen können Geräte des gleichen Herstellers gekoppelt werden – ist das nicht der Fall, besteht die Möglichkeit, den Sender mit einem sogenannten Splitter auszustatten, um das Bluetooth-Signal an zwei Geräte zu übertragen.

Stromversorgung und Laufzeit von Bluetooth-Geräten

In Bezug auf die Stromversorgung gilt: Die meisten Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer verfügen über einen Lithium-Ionen-Akku, der per Micro-USB geladen wird. Dazu können Sie das Gerät entweder mit dem Computer oder mithilfe eines Universal-Ladekabels mit der Steckdose verbinden. Das Ladekabel ist in der Regel Teil des Lieferumfangs, sodass Sie keine Nachkäufe tätigen müssen. Einige Modelle sind auch mit handelsüblichen Batterien nutzbar ‒ das ist zwar kostenintensiver, bietet jedoch den Vorteil, dass Sie bei Bedarf einfach neue Batterien einlegen können, um weiterhin Musik zu hören.


Die Laufzeit von Bluetooth-Geräten wie Lautsprechern und Kopfhörern variiert stark – meist bewegt sie sich jedoch in einem Bereich zwischen acht und 15 Stunden. Beachten Sie, dass die Laufzeit auch von der benutzten Bluetooth-Version abhängig ist. So haben Tests ergeben, dass Bluetooth 4.1 besonders energiesparend ist, sodass der Akku länger hält als bei anderen Bluetooth-Versionen. In diesem Zusammenhang gilt: Neuere Bluetooth-Versionen sind zwar abwärtskompatibel – die besten Ergebnisse erzielen Sie jedoch, wenn Sender und Empfänger mit der gleichen Bluetooth-Version ausgestattet sind.

Weitere nützliche Funktionen

Wenn Sie sich im Fachhandel nach Bluetooth-Lautsprechern umsehen, werden Sie schon bald feststellen, dass es noch weitere Funktionen als die bisher genannten gibt. So verfügen einige Modelle über ein integriertes Radio. Mit diesen Geräten können Sie also auch dann Musik hören, wenn Sie kein Smartphone oder Tablet-PC zur Hand haben. Ebenfalls sehr praktisch sind Lautsprecher mit AUX-Anschluss, denn hier können Sie bei Bedarf analoge Geräte anschließen. All jene, die Ihre Bluetooth-Lautsprecher auf der nächsten Party einsetzen möchten, treffen mit einem Modell mit Lichteffekten die richtige Wahl.

Das Design

Natürlich ist beim Kauf eines Bluetooth-Lautsprechers auch das Design sehr wichtig, während die Optik bei Kopfhörern eine untergeordnete Rolle spielt. Hier kommt es eher auf eine gute Passform und einen hohen Tragekomfort an. Bluetooth-Lautsprecher sind in verschiedensten Formen und Farben erhältlich, sodass Sie genau das Modell wählen können, das optimal zu Ihrem Einrichtungsstil und natürlich zu Ihrem individuellen Geschmacksvorlieben passt.

Bluetooth – Gefahr durch Elektrosmog?

Bei der Nutzung von Bluetooth-Geräten wie Lautsprechern und Kopfhörern müssen Sie keine Angst vor Elektrosmog haben. So werden die gesetzlichen Grenzwerte für Mobiltelefone, die sogenannten SAR-Werte, von Bluetooth- und WLAN-Geräten deutlich unterschritten. Konkret bedeutet das: Hersteller von Handys und Smartphones erhalten nur dann eine Betriebserlaubnis für die von ihnen angebotenen Geräte, wenn sie die spezifische Absorptionsrate von zwei Watt pro Kilogramm nicht überschreiten. Wird dieser Wert eingehalten, ist gewährleistest, dass sich das Gewebe, das mit dem Gerät in Berührung kommt, an keiner Stelle um mehr als ein Grad Celsius erwärmt.


Darüber hinaus haben wissenschaftliche Studien ergeben, dass sämtliche elektromagnetischen Wellen (also zum Beispiel Bluetooth und WLAN), denen ein Mensch zu Hause und an seinem Arbeitsplatz ausgesetzt ist, deutlich schwächer ausfallen als jene, die bei einem Telefonat mit dem Handy entstehen. Experten schätzen, dass die Belastung durch Mobiltelefone mindestens um den Faktor 1.000 stärker ist. Sie können Ihre Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer also bedenkenlos nutzen, denn die Geräte wirken sich in keiner Weise negativ auf die Gesundheit aus.

Audio_und_Sound_89_Bild_3

Fazit

Die Zeiten, in denen Kabelsalat den Musikgenuss trübte, gehören zum Glück endgültig der Vergangenheit an. Stattdessen profitieren Sie bei der Nutzung von Bluetooth-Lautsprechern und Bluetooth-Kopfhörern von einem Höchstmaß an Flexibilität und Mobilität.



Linktipps zum Thema:

KennstDuEinen.de ist ein Bewertungsportal für Dienstleister aller Branchen. Suchen und finden Sie die besten Dienstleister in Ihrer Nähe!

Neueste Bewertungen für Audio und Sound

Radio Schroeder

Empfehlenswerter Einzelhandel

Sehr gründlicher, kompetenter und schneller Service beim Kauf und bei Lieferung eines Fernsehers.

Weiterlesen
Elektro-Käss GmbH

viel Geld für erfolglose Rerparatur

Nachdem die Fa. Kaess den Auftrag erhalten hatte, eine Türdrückeranlage in einem Altbau zu reparieren, wurde eine Rechnung über ca. 450€ gestellt und bezahlt. Die Reparatur war jedoch unzureichend ausgeführt. Daraufhin kam erneut die Fa. Kaess und suchte vergeblich den Fehler. Dann hat diese den Reparaturversuch aufgegeben und eine Rechnung über ca. 1100€ gestellt. Ergebnis: schlechte und teure Arbeit ohne Resultat

Weiterlesen
FERNSEHMEISTER KÜNTZEL

Kauf eines Loewe Flachbildschirmes

Innerhalb eines Freitagnachmittags hat Herr Künzel, nach einem kurzen Anruf, meinen defekten, uralten Röhrenfernseher, gegen ein hochwertiges, nagelneues LOEWE-TV-Gerät ausgetauscht. Freundlichkeit, Kompetenz, Timing, Beratung – der gesamte Service – sind mit „sehr gut“ zu bewerten. Meine kurzzeitige Verzweiflung über das sich verabschiedete „fossile“ Fernsehgerät wandelte sich durch den großartigen Händler vor Ort in wohlige Zufriedenheit und Vorfreude auf eine perfekte Fernsehzukunft.

Weiterlesen