Themen

Langzeitfreude am eigenen Garten: Die Vorzüge eines Gartenplaners

Mit dem richtigen Gartenplaner können Sie Ihren eigenen Traumgarten ganz individuell gestalten. Ob Ziergewächse oder Nutzpflanzen, Rabatten oder Teichanlagen, ein Gartenplaner hilft, Ihre Vorstellungen und Wünsche realistisch auszuarbeiten.

Die Gartengestaltung

Einen Garten komplett neu zu gestalten, erweist sich mitunter als ein wenig schwierig. Insbesondere, wenn es sich um ein neues, noch völlig unbepflanztes Grundstück handelt. Aber auch bereits genutzte Gärten müssen manchmal umgestaltet werden. Sei es aufgrund von ästhetischen Gesichtspunkten oder, weil eine Rundum-Erneuerung nötig ist.

Recherche und Bestandsaufnahme

Wenn Sie Ihren alten Garten neu erfinden möchten oder vielleicht ein kürzlich erworbenes Grundstück von Grund auf gestalten wollten, sollten Sie in jedem Fall systematisch vorgehen und gründlich planen. Und damit ein bestmögliches Endergebnis erzielt werden kann, ist eine umfassende Recherche mit Bestandsaufnahme ratsam.

Neue und alte Grundstücke

Handelt es sich um ein neues Grundstück, informieren Sie sich im Vorfeld genauestens über die vorhandene Fläche. Bringen Sie in Erfahrung, wie groß der Garten ist und wo genau die Grundstücksgrenzen verlaufen. Anschließend stellen Sie fest, von wo die Sonne scheint.

Beachten sollten Sie hierbei auch, ob eventuell Gewächse oder auch Gebäude von Nachbargrundstücken Schatten auf Teile Ihres Gartens werfen. Dies ist für die spätere Platzierung von Pflanzen besonders wichtig. Zudem kann eine Bodenanalyse auch von Vorteil sein. Denn wenn Sie wissen, ob es sich um sandigen oder lehmigen Boden handelt, können Sie abschätzen, für welche Gewächse Sie zusätzlich Erde aufschütten müssen, und welche Pflanzen kein zusätzliches Substrat benötigen.

Möchten Sie Ihren bereits genutzten Garten umgestalten oder neu entwerfen, sind bestimmte Faktoren wie Grundstücksgrenzen und größere Gewächse, die Schatten werfen, bereits bekannt. Hier können Sie sich daran orientieren, wie gut die alten Pflanzen an Ihrem Standort gedeihen, welche Stellen besonders viel Sonne abbekommen und an welchen Plätzen eher Halbschatten vorherrscht.

Gartenplanung

Informationen zu Gestaltungsmöglichkeiten

Nach einer umfassenden Bestandsaufnahme lohnt es sich, Informationen über verschiedene Pflanzen und Gewächse einzuholen.

Überlegen Sie, welche Art von Blumen, Sträuchern oder Bäumen Sie bevorzugen. Sie können sich diesbezüglich im Internet oder auch beim Fachhändler informieren. Häufig ist es außerdem hilfreich, sich Planungen von anderen Gärten als Beispiele anzusehen. In Bezug auf den Stil, die Einteilung und das Erscheinungsbild gibt es auch für kleinere Flächen nahezu unzählige Möglichkeiten.

Der richtige Gartenplaner

Wenn Sie bereits eine grobe Vorstellung von Ihrem Traumgarten haben, oder vielleicht einfach nur bestimmte Ideen ausprobieren wollen, ist ein Gartenplaner sehr nützlich. Gartenplaner stehen Ihnen sowohl als Freeware wie auch in Form von kostenpflichtigen Programmen zur Auswahl.

2D-Programme mit einfacher Handhabung

Einfachere Versionen sind zumeist in 2D, für die Nutzung benötigen Sie allerdings auch keine längere Einarbeitungszeit. Mit den 2D-Programmen lassen sich simple, dennoch recht übersichtliche Gartenpläne erstellen, diese können zumeist auch ausgedruckt werden. Mit der Software lassen sich eigene Bereiche festlegen, wie zum Beispiel ein Teich oder ein Beet mit Blühpflanzen, eine Sitzecke und Stellen mit größeren Gewächsen wie Sträucher oder Bäume.

Komplexe Software und nützliche Apps

Umfangreichere Programme bieten neben detaillierten Darstellungsmöglichkeiten von Wegen, Rasenflächen, Beeten und größeren Gewächsen auch zusätzliche Leistungen. Hierzu zählen Vorschläge für die Zeit der Aussaat sowie Ernte unter Berücksichtigung der Fruchtfolge. Auch für die Planung von Nutzgärten ist entsprechende Software verfügbar. Praktisch sind außerdem bestimmte Apps für Smartphones, mit denen eine Gartenplanung erfolgen kann. Weiterhin sind Applikationen verfügbar, durch die sich individuelle Einkaufslisten erstellen lassen, so verlieren Sie bei der Gestaltung Ihres Traumgartens nicht den Überblick.

Digitale Gartengestaltung in 3D

Um einen Plan für die Gestaltung des eigenen Gartens zu erstellen, können Sie außerdem auch Zeichenprogramme nutzen. Zumeist sind diese Versionen jedoch recht umfangreich und eine längere Einarbeitungszeit ist nötig.

Für Technikorientierte und Hobbyarchitekten lohnt sich die Anschaffung einer solchen Software jedoch schon. Mit Programmen, die die Übertragung Ihres Grundrisses zulassen oder sogar benötigen, erzielen Sie realistischere und übersichtlichere Ergebnisse. Zudem bietet Software in 3D erheblich besseres Anschauungsmaterial als simple 2D-Zeichnungen. Möchten Sie darauf verzichten, sich in ein Programm für Gartenplanung intensiv einzuarbeiten, sind die einfacheren Versionen jedoch eine willkommene Alternative.

Die Planung des eigenen Gartens

Wenn Sie sich bezüglich Ihres Gartens auf einen bestimmten Stil festgelegt haben, sollten Sie diesen auch grundsätzlich beibehalten. Möchten Sie den Garten im Landhausstil gestalten, sind Gewächse wie Palmen oder exotische Blühpflanzen eher unpassend. Ein Garten im asiatischen Stil wirkt weniger exklusiv, wenn Sie Pfingstrosen oder Nutzpflanzen platzieren. Alternativ kann die Fläche aber auch in einzelne Bereich eingeteilt werden.

Ein Teil des Gartens kann als Beet für Gemüse oder Kräuter dienen, während ein anderer Teil im mediterranen Stil gestaltet wird. Wichtig ist hierbei eine offensichtliche Abgrenzung, durch niedrige Zaunelemente, Hecken oder Pflasterungen. Steht Ihnen viel Platz zur Verfügung, bietet sich außerdem die Möglichkeit, Rosenbögen oder größere Elemente wie Bäume und nicht-florale Elemente als eine Art Raumteiler zu nutzen.

Grundlegendes für einen schönen Garten

Prinzipiell setzt sich eine adäquate Gartenbepflanzung aus immergrünen Gewächsen, mehrjährigen, dauerhaften Pflanzen und Saisonblumen zusammen.
Die stetige Bepflanzung besteht zumeist aus immergrünen Sträuchern oder Hecken, diese schaffen Ruhe und Harmonie für das Auge. Größere Gewächse wie Obstbäume oder Koniferen stechen ins Auge, wirken aber gut platziert ebenfalls ruhig.

Beachten sollten Sie in jedem Fall, dass größere Bäume, Tannen und Sträucher viel Schatten werfen und darum diese Plätze nicht oder nur schwer mit weiteren Blumen bepflanzt werden können. Kleinere Beete eignen sich sehr gut für die Platzierung von saisonalen Blumen. Hier können Frühjahrsblüher, Sommerblumen und herbstliche Pflanzen leichter ausgetauscht werden. Zudem wirken die meisten Blühpflanzen besonders in größeren Gärten viel besser, wenn Sie in Gruppen platziert werden.

Florale und nicht-florale Gestaltungen

Florale Gestaltungen finden in nicht organischen Elementen eine perfekte Ergänzung. Hierzu zählen Sitzgruppen im gewünschten Stil, Dekorationen wie große und kleine Steinfiguren oder auch Lichtkonzepte. Und vor allem, wenn Sie über eine großflächige Gartenanlage verfügen, sollten Sie eventuell Bewässerungsmöglichkeiten in die Planung mit einbeziehen. Auch diesbezüglich stehen bestimmte Gartenplaner zur Auswahl. Zusätzlich zur Bepflanzung, Einteilung und Platzierung helfen diese Programme dabei, ein geeignetes Bewässerungssystem zu entwerfen, welches auch tatsächlich umsetzbar ist.

Fazit

Die Gestaltung eines Gartens nach individuellen Wünschen und persönlichen Vorstellungen kann ein sehr aufregendes, spaßiges, aber auch recht umfangreiches und zeitintensives Projekt darstellen. Zur adäquaten Planung und Umsetzung stehen Gartenplaner in Form von Freeware oder als kostenpflichtige Programme zur Auswahl.

Teilweise sind diese sogar als Apps für Smartphones erhältlich. Wenn Sie sich bezüglich der Gestaltung Ihres Gartens unsicher sind oder einfach zu wenig Zeit haben, um selbst ein ansprechendes Konzept zu erstellen, können Sie sich an einen Fachmann wenden. Garten- und Landschaftsbaubetriebe sowie Büros für Gartendesign beraten Sie umfassend. Sie helfen Ihnen dabei, passende Gestaltungsvarianten auszuarbeiten und diese auch zeitnahe umzusetzen.

Linktipps zum Thema:

KennstDuEinen.de ist ein Bewertungsportal für Dienstleister aller Branchen. Suchen und finden Sie die besten Dienstleister in Ihrer Nähe!

Neueste Bewertungen für Landschaftsbau

Baldur-Garten GmbH

Geld ist futsch! !! ! !! ! !! ! !! ! !! ! !

Ich habe für über 170 € bei dieser Firma eingekauft und mit Paypal gezahlt. Leider habe ich nicht alle Pflanzen erhalten, die von Baldur in der Rechnung aufgezählt worden ist, aber keine Rückerstattung bekommen. 4 Mails geschrieben - keine Antwort! Anrufen unmöglich - da immer besetzt ist(das tagelang! !! ! !! ! !! ! !! ! !) Ich kann nur sagen, jeder Käufer sollte sich hüten, hier einzukaufen, schon gar nicht mit Paypal! !! ! !! ! !! ! !! ! !

Weiterlesen
Vogt Garten- und Landschaftsbau

Pflanzarbeiten

Der Vorgarten wurde nach Wunsch und bester Beratung bepflanzt. Kann die Fa. Vogt nur weiterempfehlen.

Weiterlesen
Garten- u. Landschaftsbau Wirth Wolfgang

professioneller Umgang mit Kunden

Wir haben vor einen 25m langen Pflasterweg durch den Garten anzulegen. Es gibt einen alten Ahorn dessen Wurzeln den Weg beeinträchtigen und des weiteren haben wir ein paar Bereiche im Garten wo wir uns nicht einig sind was wir da machen sollen. Wir haben trotz Internet und viel Leserei keinen konkreten Plan. Was also machen? Wir holen uns professionelle Hilfe! !! Man findet dann Ortsnah die Firma Wirth. Die Homepage macht einen sehr guten Eindruck. Hier mal ein paar Zitate: "Unser Anspruch ist es, gemeinsam mit Ihnen, Ihren ganz persön ...

Weiterlesen

Kategorie: