Gewinnen Sie neue Kunden mit KennstDuEinen!

Lassen Sie sich von Ihren Kunden per Online-Mundpropaganda weiterempfehlen! Zielgerichtetes Empfehlungsmarketing für lokale Unternehmen, Dienstleister und Filialketten mithilfe der Bewertungen ihrer zufriedenen Kunden. Informieren Sie sich über unser Angebot!

Bewertungen

» Jetzt Bewerten!

Gesamtbewertung (28 Bewertungen)

2,57/5 Sterne

Gesamtbewertung im Detail

Betreuung: 2,8 Sterne ausreichend

Qualität: 2,5 Sterne ausreichend

Termintreue: 2,8 Sterne ausreichend

Preis: 2,9 Sterne ausreichend




vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Freundliches Personal. Tolle Hunde

Im Tierheim Rüsselsheim wurden wir sehr gut beraten von freundlichen, kompetenten Mitarbeiterinnen und haben einen wundervollen Hund gefunden. Unsere Becki ist genauso wie beschrieben und wir sind sehr glücklich mit ihr.
Vielen Dank ans Tierheim Rüsselsheim. Würde dieses Tierheim immer weiterempfehlen.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1 Stern

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Preis

Fragwürdiger "Tierschutz"

Wir haben unseren ersten Hund vor ca. 10 Jahren aus diesem TH - damals fing das TH gerade an, massenweise Hunde aus dem Ausland heranzuschaffen, offenbar um sich zu sanieren. Billige Hunde, permanenter Nachschub und eine hohe Abgabegebühr - da schlägt das "Tierschützer"-Herz gleich höher.
Unsere Tierarztkosten haben sich ordentlich geläppert (gut, das kann bei jedem Hund passieren) und wir hatten auch nach 2 Jahren sehr harter Arbeit aus dem Angsthund (der uns als Anfängerhund vermittelt wurde) einen alltagstauglichen Wegbegleiter gemacht.
Nun war ich wieder dort - und entsetzt. Es hat sich leider gar nichts verändert (ach doch, durch den Handel (! ) mit Auslandshunden konnten 2-3 schicke neue Gehege gebaut werden). Keiner kann fundierte Auskunft über die Tiere geben bzw. die Aussagen widersprechen sich, wenn man unterschiedliche Mitarbeiter fragt.
Klar, sind die fleißen und überaus freundlichen Damen (Achtung: Ironie! !! ) am Empfang ehrenamtlich und natürlich kann es sein, dass die Leitung kompetent und Tierlieb ist - nur hilft das den 80-100 permanent wechselnden Hunden leider gar nicht, wenn nur EINE Person Kompetenz zeigt. (Wobei ich auch hier Leitungs-Komeptenz in Frage stellen möchte, denn warum laufen da so viele Inkomeptente rum? ) Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Hunde ihr Dasein nun als verstörte Kreatur auf Muttis Couch, Angstbeißer oder einfach nur traumatisiert und neutrotisch hier in Deutschland vor sich hinfristen - sicher, es gibt auch andere.
Für mich ist dieses Tierheimkonzept absolut falsch verstandener Tierschutz, wie leider bei so vielen Auslandstierimporteuren auch, wo dann 5 Hunde auf einer Pflegestelle sitzen und keiner richtig sozialisiert werden kann und somit Probleme vorprogrammiert sind. Auslandstierschutz ja, aber bitte mit Verstand! Kastrationsprogramme und Aufklärung sind wichtig - aber bitte keine Handel mit diesem armen Viechern, das macht es nämlich nur noch schlimmer! Dem Straßenhund tut man sicher einen größeren Gefallen, wenn man ihn entweder kastriert in seiner Umgebung beläßt oder wenn es zu viele werden, dann eben in einer Tötungsstation.
Sorry, aber wer Supermarktfleisch futtert, seine Hunde in Naturschutzgebieten stöbern lässt und tonnenweise Dosenmüll für Fiffi produziert, der sollte sich wirklich mal fragen, wo denn eigentlich der Tierschutz hier bei uns zu finden ist? ! Hunde & Katzen sind nicht die einzigen Tiere auf dieser Welt und sie stehen m. E. auch nicht über Huhn und Schwein. Reicht schon dass wir Menschen uns für die Krönung der Schgöpfung halten - ein Hund ist und bliebt ein Tier, wie ein sogenanntes Nutztier eben auch. Die Vermenschlichung der Hunde und der sogenannte Tierschutz nimmt langsam wirklich groteske Züge an.
Es gibt großartige Tierheime im Rhein-Main-Gebiet z. B. habe ich mir Darmstadt, Frankfurt, Mainz, Worms und Ludwighafen angeschaut - und in keinem anderen Tierheim habe ich ein solch kompetenzloses Geschafel wie in Rüsselsheim gehört. Sie kannten ihre Hunde und vermitteln PASSENDE Hunde - prima und weiterso. Bevor ich mir ein Tier aus Rüsselsheim hole und - so leid mir die Tiere auch tun - damit die merkwürdigen Vorgänge unterstütze, gehe ich lieber zu einem guten Züchter!
Schließlich würde ich auch nie illegalen Welpenhandel unterstützen, obwohl mir die Kreaturen leid tun.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

4,75 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Verstehe die schlechten Bewertunge nicht. Vielleicht mal an die eigene Nase fassen!

Wir haben seit letztem Wochenende 2 Katzen (2Brüder) vom Tierheim bei Uns zuhause aufgenommen. Wir wurden nett empfangen, gut beraten und selbst bis heute noch per Telefon und WhatsApp gute Betreuung etc. Kontakt.

Merkt euch mal eine Sache da draussen ;

INTERESSENTEN gibt es GENUG! Das das Tierheim dann natürlich sehr kritisch und nur die "bestmöglichen" für das Tier entscheidet ist logisch und 100% RICHTIG SO!

Die Tiere haben zum größten teil genug mitgemacht und sollen keine Negativerfahrungen mehr machen müssen!

Und weder stank es nach Katzenkot oder sonstigem! Hatte nichts zu beanstanden!

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1 Stern

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Wo kommen die ganzen Hunde her?

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschieden, im Tierheim nach einem Hund zu suchen.
Von außen gepflegter Eindruck, geht man rein, steht man gleich am Empfang an dem ca. 4-5 Damen gleichzeitig rumwuseln, von denen nur zwei anscheinend was zu den Hunden sagen konnten. Die beiden, die uns interessierten waren reserviert, ok um so besser für die Hunde.
Ich wollte gern einen kleinen Hund, die erste Frage war ob Haus und Garten da sind. Wir haben einen Garten aber kein Haus, das ging wohl noch mal durch. Nachdem ich gesagt hatte was für einen Hund ich suche (klein) schlug sie mir einen großen vor (warum, da waren noch andere kleine). Das Hunde zeigen war der Hammer. Ich durfte eine Minute durch eine Glasscheibe sehen wie im Gefängnis. Erst nach Bitte durfte ich 5 Minuten rein. Viel konnte man mir zu dem Hund nicht sagen, er wäre aus Rumänien und die vermitteln sie nicht gerne ? Jetzt verstehe ich auch warum bei den Bildern im Internet keine Beschreibung ist, man kann sie nicht beschreiben wenn man sie nicht kennt. Ich habe Abstand genommen, auch weil sich keiner näher mit mir beschäftigt hat. Ich arbeite halbtags, meine Eltern lieben Hunde und wohnen um die Ecke, sie waren sogar im Tierheim dabei und man befasst sich nicht mit uns. Das wars.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1,5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Leider werden Versprechungen nicht gehalten

Zum Schutz des Tieres werden wir nicht darauf eingehen um welches es sich handelte. Wir haben uns nun gegen das Tier entschieden, da wir nach positiver vorkontrolle und mehrtägigem „hinhalten“, einfach keine Kraft mehr hatten uns mit dem Tierheim weiterhin auseinander zu setzen. Die Mitarbeiterin macht Versprechungen die letztendlich nicht eingehalten werden. Wir wollten das Tier zum Wochenende mit in unser Ferienhaus mit Wald und Garten drum herum mitnehmen, dass wäre unmöglich von uns dem Tier gegenüber, es müsse in seine künftige Umgebung, dass es sich eingewöhnen kann. Das gehört zu unserem Leben nun mal dazu, wie auch unsere Katze, die wir auch aus einem Tierheim haben, die sich auch daran gewöhnt hat mitzufahren. Ist es für ein Tier besser mit ins Ferienhaus zu fahren oder seit Wochen mit 6 anderen evtl. Kranken Hunden in Quarantäne zu sitzen und dass ohne menschlichen kontakt( außer füttern). Wir wollten das Tier aufnehmen, die anstehende Impfung auf eigene Kosten übernehmen, wie erwähnt war die vorkontrolle top, aber wir drängen uns nicht auf. Es hat uns ehrliche Tränen gekostet, dass wir dem kleinen kein zu Hause geben konnten. Somit hat nun ein anderes Tier ein zu Hause bei uns gefunden. Es kommt nicht aus dem Tierheim Rüsselsheim. Wir sind einfach nur traurig über solch ein Verhalten.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

2,25 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Intransparente und willkürliche Vermittlung

'Das' Katzenbaby gefunden, aber auf Nachfrage hieß es, sie und ihre Geschwister seien noch viel zu jung um etwas über ihre Vermittlung sagen zu können. Die Möglichkeit einer Interessensbekundung oder Vormerkung gäbe es nicht. Drei Tage später, heute, war ich wieder im Tierheim Rüsselsheim um zu sagen, dass ich gerne warten möchte, bis diese Katzenbabies zur Vermittlung anstehen um mich dann für die Übernahme bewerben zu können. Die Antwort heute: für die Kätzchen gäbe es bereits Interessenten. Ich darauf: wenn ich die Vergabepraxis richtig verstanden habe, werden, wenn es mehrere Interessenten gibt, alle angeschaut und dann entscheidet das Tierheim, wo die Kätzchen am besten aufgehoben sein werden. Darauf eine offensichtlich entscheidungsbefugte Mitarbeiterin des Tierheims: ja, aber bei den vorhanden Interessenten wissen wir, dass alles in Ordnung ist.

?? Mir wird unterstellt, dass die Kätzchen bei mir schlechter aufgehoben sind? ? Und das ohne jede Prüfung? ? Wo ist da die Transparenz (Zitat: wir prüfen und entscheiden, wo unsere Tiere am besten versorgt werden) ?? Das ganze scheint nach folgendem Prinzip zu laufen: wenn du keinen Premiumstatus bei uns hast, brauchst du gar nicht erst versuchen, dich um ein bestimmtes Tier / um bestimmte Tiere zu bewerben. Die sind nämlich für besondere Interessenten reserviert. Die Frage ist für mich jetzt nur: was muss jemand tun, um diesen Premiumstatus zu bekommen?
Das lädt zu diversen Vermutungen ein. ..
..
Und warum heißt es erst, es gäbe keine Möglichkeit der Vormerkung oder Interessensbekundung und drei Tage später sind die Kätzchen plötzlich fest reserviert? ??
.. .Alles sehr seltsam und willkürlich.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

3,75 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Viel Auswahl, gute Beratung mit einem kleinen aber. ..

Ich habe mir vor kurzem meinen zweiten Hund aus dem Tierheim geholt nachdem der erste nach 15 Jahren verstorben war. Da wir ein Kind haben viel die Wahl auf einen Welpen, wir wurden auch gut betreut und beraten. Als wir zum zweiten mal den Hund besucht hatten, habe ich mit ihm geübt an der Leine zu laufen, indem ich ihn mit Lekerlies gelockt hatte es wurde langsam besser. Dann war es soweit den Hund erst mal wieder abzugeben, da noch keine Hausbesichtigung stattfand. Ich hatte zwar Jahre davor schon mal einen Hund aber es musste erneut beurteilt werden wo wir wohnen. Ich habe gewartet, da kam eine ich vermute mal Hundeausführerin, da ich sie im Büro noch nie gesehen hatte. Ich sagte ihr noch er läuft noch nicht an der Leine und man sollte den Welpen tragen. Sie meinte nur "er hat vier Beine dann kann er auch Laufen" und zog den Hund einfach hinter sich her. Das fand ich sehr grob jeder der sich mit Hunden auskennt weiß das man die Leine am Anfang des Trainings als was Positives für den Hund darstellen muss. Die Besichtigung beim mir zuhause war dann Positiv und wir konnten den Hund zu uns holen er fühlt sich wohl und geht inzwischen Problemlos an der Leine. Ich würde mir wieder einen Hund dort holen aber das Tierheim sollte die Gassigeher etwas besser schulen gerade bei einem verängstigtem Welpen. Positiv finde ich auch das sie Hunde aus Tötungsstationen retten, daher gibt es immer eine große Auswahl aber man muss bedenken das ein solcher Hund noch viel Lernen muss. Das Tierheim würde ich immer weiterempfehlen auch wenn ein Mitarbeiter mal einen schlechten Tag hat denkt an das Tier für einen Züchter sind die Tiere auch nur eine Wahre daher lieber im Tierheim suchen es ist für jeden was dabei und die Tiere haben es wirklich verdient.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1 Stern

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

2 Katzen adoptiert - Vollkatastrophe!

Es ist nun schon ettliche Jahre her, dass wir unsere beiden Katzen aus dem Rüsselsheimer Tierheim geholt haben und noch immer bin ich FASSUNGSLOS über die Zustände! Je mehr Bewertungen ich hier lese, umso mehr bin ich allerdings der Meinung, dass auch ich meine Erlebnisse schildern sollte.
Wir haben ein geräumiges Haus (über 100m²) mit Garten, wohnen allerdings an der Hauptstraße. Aus dem Grund entschieden wir uns für Wohnungskatzen. Wir wurden in das Katzenhaus geführt, Beratung konnte man das nun wirklich nicht nennen! Kurze, knappe Kommentare zu den Katzen. In dem Katzenhaus stank es bestialisch! Wir sind dann in einen Raum gegangen, geschätzte 6m² groß, belegt mit gut und gerne 10 Katzen. An sich schon der absolute Horror für die Katzen, sich auf so engem Raum so vielen Artgenossen gegenüber zu finden. Das Katzenklo war vollgesch*** bin obenhin, überall klebte die Kacke - leider kein Witz. Es stank übel nach Katzenurin, aber den Katzen ist es nun wirklich nicht zu verdenken, dass sie aus Stress alles anstratzen. Wir haben uns dann letztendlich für 2 Katzen entschieden. D. h. wir wollten Katze und Kater haben, wie gesagt keine Freigänger und sie sollten logischerweise gut miteinander auskommen. Jaja, da wären die beiden genau die richtigen! Sie wären gechipt, kastriert und geimpt. Also, eingepackt und mit nach Hause genommen. Daheim dann ein völlig anderes Bild! Die beiden verstanden sich NULL, die eine hat 1/4 Jahr nahezu nur unter dem Bett gehaust, weil die andere sie nur vermöbelt hat. Die Oberhärte war aber, nicht nur, dass wir ziemlich schnell rausbekommen haben, dass beide sehr wohl Freigänger waren! Kratzen am Fenster und der Tür, Maunzen etc. Wie sich Katze halt bemerkbar macht. Nein, die Oberhärte war, dass der vermeintliche Kater auf einmal doch tatsächlich rollig wurde! Das war nach ca. 2 Monaten und ich war schon total froh, dass er zutraulich wird. Haha denkste! Also, im Tierheim angerufen und gefragt, was da los ist. Weil angeblich Kater und angeblich kastriert. Aussage Tierheim: Ich soll das Tier morgen um 8 Uhr vorbei bringen, die Tierärztin ist dann da. Dann wird die Kastration nachgeholt. Aha, alles klar. Dann haben wir jetzt halt 2 Katzen, statt Kater und Katze. .. Also Tier am nächsten Tag dort hin gefahren und abgegeben, die Tierärztin komme gleich. Ich soll die Katze um 12 abholen. Von wegen! Um 12 war die Tierärztin noch immer nicht da und die Katze musste also ganze 4 Stunden in der mittlerweile vollgepinkelten Transportbox ausharren ohne Futter oder Wasser oder irgendwas dergleichen - weil nüchtern sollte sie sein! !! Da bin ich dann mal wirklich sauer geworden und promt wurde mir zugesichert, dass das jetzt gleich geschehen würde. Also, nach 1 1/2 Stunden wieder nach Rüsselsheim geeiert um meine Katze abzuholen, die noch völlig benebelt war. Heim gefahren, in einen separaten Raum gelegt, Transportbox auf, Ruhe gönnen und ausnüchtern. 10 Minuten später will ich nach dem Rechten schauen, da hat sie sich aus der Box geschafft und eine ordentliche Blutspur direkt hinter sich her geschleift und liegt obendrein noch in einer solchen. Durchmesser gut 15cm. Ich in voller Panik wieder im Tierheim angerufen und geschildert was los ist, die Frau dann total pampig: Ich soll nicht so rummachen, das wäre normal wenn es mal ein bisschen nachblutet. Da hab ich dann entgültig die Fassung verloren und hab zurück gefeuert. Da durfte ich dann wieder antanzen und der Schnitt, der halt teilweise aufgegangen ist, wurde nochmal verarztet. Der absolute Knaller kommt aber noch.
Als ich dann nochmal telefonischen Kontakt mit dem Tierheim hatte wegen der Freigängergeschichte, meinte die Frau am Telefon doch tatsächlich, dass das ja gar nicht geht bei uns mit der Hauptstraße und wenn die Tiere sich auch nicht vertragen, dann müssen (! !! ) wir sie jetzt zurück geben. Und ein weiteres Mal ist mir der Kragen geplatzt. Ich meinte nur, dass wir die Katzen jetzt ein halbes Jahr hätten und ich sie niemals zurück in das überfüllte verschissene Loch gebe, in denen sie sich so wenig Platz mit so vielen Katzen teilen müssten. Dann hab ich aufgelegt.
Ende vom Lied: Ein Kater, der eigentlich eine Katze ist, schlicht und ergreifend falsche Aussagen zu den Katzen getroffen (Freigänger, verstehen sich, kastriert), desaströse Organisation und Ausführung bei der Kastration, zum Kontrollbesuch kam niemand. Nie. Auch einen Vorabbesuch gab es nicht. Wir haben die Katze jetzt 10 Jahre, die eine Katze mussten wir Anfang des Jahres nach mehreren Schlaganfällen einschläfern lassen. Mit der Zeit haben sich die beiden aneinander gewöhnt und sich akzeptiert. Sind sich aus dem Weg gegangen, zumindest meistens. Wir haben sie rausgelassen, auch wenn wir an der Hauptstraße wohnen und uns das eigentlich anders gedacht hatten. Aber Freigänger zwingen im Haus zu bleiben? Noch dazu, wenn sie sich eigentlich nicht wirklich leiden können? Das kam für uns nicht in Frage. Wir sind glücklich mit unseren Katzen (gewesen) und ich würde sie gegen Nichts eintauschen wollen, aber das war einfach die reinste Katastrophe! Gerne wieder ein Tier aus dem Tierheim, aber nie, nie wieder aus dem Rüsselsheimer Tierheim!

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Wir fühlen uns gut beraten / betreut.

Nach dem Verlust der Schwester unseres 2jährigen Katers waren wir auf der Suche nach einem neuen und passenden Artgenossen für ihn.
Die Beratung im Tierheim Rüsselsheim war umfassend, uns wurden geduldig die Katzen gezeigt, die Charaktere beschrieben und sehr schnell ein passender Kater gefunden: menschenscheu, aber verträglich mit anderen Katzen.
Die Vorabprüfung und auch die Abholung verliefen unkompliziert und nach 1 Woche Eingewoehnung können wir bereits sagen: das wird klappen und die Einschätzung des Tierheims war korrekt!
Der 1jährige Kater sucht den Kontakt zu unserem 2jährigen (sie nähern sich jeden Tag ein Stück weiter an) und auch uns gegenüber wird unser Neuzugang jetzt schon mutiger.
Wir können das Tierheim Rüsselsheim weiterempfehlen!

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1 Stern

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Kater nicht bekommen

Wir waren am Freitag da um eine Katze/ Kater zu adoptieren. Wir hatte eine Beraterin erwischt die uns den Anschein erweckte als hätte sie keine Ahnung von den Tieren denn sie widersprach sich ständig. Außerdem aß sie in unserer Gegenwart ihren Muffin und legte den ins Regal in der doch sehr dunklen und übelriechenden Katzenunterkunft, Haus kann man das nicht nennen. Das Katzenhaus selbst ist sehr hell und macht einen einigermaßen gepflegten Eindruck. Nun zurück zu unserem Besuch dort. Wir hatten dann einen Kater gefunden der uns zusagte, er und meine Tochter haben sofort angefangen zu schmusen er konnte gar nicht genug bekommen. Laut Beraterin wissen sie nicht ob es ein Freigänger oder Wohnungskater ist. Die Beraterin fragte wo und wie wir wohnen, wir beschrieben unsere Umgebung (im Hinterhaus bis zur Straße über 30 Schritte) mit vielen Gärten in unsere direkten Nachbarschaft die auch keine Probleme mit Katzenbesuch haben. Sie meinte ach sie wohnen an einer Straße das ist aber gefährlich für eine Freigänger Katze, ich dachte nur Hallo jeder wohnt an einer Straße! !! ! Bei uns ist Tempo 30 da es der direkte Schulweg für die Grundschüler ist, es ist zwar die Hauptstraße aber da rechts und links jeweils versetzt Parkplätze sind kann man da kaum schneller fahren. Sie meinte ach in diesem Ortsteil kenne ich mich sehr gut aus ich werde die vorab Kontrolle machen da ich aus dem benachbarten Ortsteil komme. Wir machten aus das sie sich telefonisch bei uns meldet wann sie kommt. 2 Tage später meldete sie sich das sie am späten Nachmittag vorbeikommen würde. Meine Tochter war sehr aufgeregt da wir keine Bedenken hatte den Kater zu bekommen, aber leider haben wir uns geirrt. Sie fing immer wieder mit der Straße an die doch SO GEFÄHRLICH IST, aber sie entscheide ja nicht selbst sie würde es den Vorstand beschreiben und sie melde sich am Montag bei mir. Wie schon befürchtet bekommen wir den armen Kerl nicht da die Straße ja so gefährlich ist, wenn es ein eingezäuntes Grundstück wäre wäre es ok gewesen. Ich sagte nur Katzen machen weder vor einem Tor noch Zaun halt, sie fing immer wieder mit der doch so gefährlichen Straße an. Ich hab dann noch versucht sie umzustimmen aber keine Chance, darauf meinte sie nur ich müsse die Entscheidung akzeptieren. Ich werde dieses Tierheim sicher NICHT weiterempfehlen und auch keinen Fuß mehr hineinsetzen. Die Katzen tun mir furchtbar leid in diesem dunklen übelriechendem LOCH.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1,5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Wir werden dieses Tierheim nicht weiter empfehlen

Waren samstags dort um uns einen Hund auszusuchen, hatten uns für 2 entschieden,
der eine für den wäre schon ein Interessent da deswegen durften wir keinen Interessen Schein mehr ausfüllen,
für den anderen durften wir uns eintragen.
Nachdem wir diesen Bogen ausgefüllt hatten guckte eine Mitarbeiterin drüber und sagte sieht gut aus.
Die nächste meinte wo wir wohnen, sagte 55km entfernt, da sagte sie das sie das erst mal besprechen muss ob sie so weit fahren für einen Vorabbesuch.
Wollten sich Sonntag melden und Bescheid sagen, das ist jetzt schon 2wochen her und nix mehr gehört von denen.
Wir hatten nach einer Woche eine Bekannte beauftragt mal anzurufen und sich zu dem Hund mal zu erkundigen und da wurde Ihr direkt gesagt da gibt es mehrere Interessenten, wir durften aber keinen zweiten Schein ausfüllen für den anderen Hund, schon merkwürdig.
Sie wurde direkt am Telefon schon gefragt welche Etage sie wohnt und wo sie wohnt und ob sie den ganzen Tag arbeiten muss.
Sie war echt entsetzt darüber.
Kurz zu uns, haben ein Haus mit großen Hof und großen Garten, also wer bekommt dann ein Tier? ?? ? ??

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Tierliebe pur Tierheimleitung Rüsselsheim

ich habe nie eine bessere Beratung und so liebevolle Fürsorge erlebt wie in diesem Tierheim von der Heimleitung!
Ich habe 2 alte und etwas verängstigte Katzen adoptiert und wurde so gut beraten, alle Risiken und Eventualitäten wurden erklärt! Die Tiere waren erstklassig tierärztlich versorgt und untersucht. Mir wurde in allen Fragen geholfen und alle negativen Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt. Ich konnte spüren wie wichtig der Heimleitung und allen Mitarbeitern die Tiere waren und deren weitere Unterbringung. Ich kann alle Fragen und Kontrollen gut verstehen, denn diese Menschen sehen ja nur zu oft, was Menschen den 4 Beinern antun! !! ! Vorsicht ist da nur zu verständlich. Ich bin hochzufrieden und würde immer wieder ein Tier aus dem Tierheim adoptieren, sowie es weiterempfehlen, ganz speziell die liebevolle Beratung von Frau Kemmler und Ihren lieben Katzendamen Daniela und Heide!

Fragwürdigen Inhalt melden

Bewertungen 1 bis 12 von 28

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Firma nicht gefunden?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf KennstDuEinen zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.



Bewerten Sie Tierheim Rüsselsheim

Betreuung *

Qualität *

Termintreue

Preis

Ihre Gesamtbewertung
ergibt sich aus Ihren Detailbewertungen

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln.

Wir veröffentlichen Ihre Bewertung per Aktivierungslink, den wir Ihnen per E-Mail senden. Nur dafür benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Zu den AGB »

* Notwendige Angaben

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2018