Rhein-Main-Therme GmbH & Co. KG

Niederhofheimer Str. 67
65719 Hofheim am Taunus

Tel.: 06192 - 977790

1,25 Sterne

4 Bewertungen

» Jetzt bewerten!

Gewinnen Sie neue Kunden mit KennstDuEinen!

Lassen Sie sich von Ihren Kunden per Online-Mundpropaganda weiterempfehlen! Zielgerichtetes Empfehlungsmarketing für lokale Unternehmen, Dienstleister und Filialketten mithilfe der Bewertungen ihrer zufriedenen Kunden. Informieren Sie sich über unser Angebot!

Bewertungen

» Jetzt Bewerten!

Gesamtbewertung (4 Bewertungen)

1,25/5 Sterne

4 Bewertungen im Überblick

5 Sterne: 0

4 Sterne: 0

3 Sterne: 0

2 Sterne: 1

1 Sterne: 3




vom

1 Stern

Bei dieser Therme ist viel Luft nach oben

Vorab das Positive: Trotz Besuch am Samstag nicht viel Betrieb, kein Anstehen in Schlangen, genug freie Liegen. Die Saunaaufgüsse waren angenehm, es wurde daraufhin gewiesen, dass man den Raum, wenn es zu heiß wird, jederzeit verlassen kann, die die Aufgüsse durchführenden Mitarbeiter waren freundlich und haben ihre Sache gut gemacht. Auch die Zusatzangebote im Dampfbad, wie Schlammpackung, Salzpeeling, Honigpeeling sind hervorzuheben. Und die Massage durch die Masseurin, war, wie sie sein sollte: Angenehmes wirkungsvolles Massieren durch eine freundliche Masseurin.

Aber das war es dann mit dem Positiven auch schon.

Die komplette Anlage entspricht nicht dem positiven, großzügigem Eindruck, der auf der Webseite erzeugt wird.
Weite Wege vom Eingang zum Umkleidebereich (im Schwimmbadbereich), nicht ausgeschildert, man muss als Neuling suchen, wenige Umkleidekabinen und nach dem Umkleiden muss man quer durchs Schwimmbad, mit Tasche mit den Saunautensilien, zum Saunabereich. Dort dann den Rest ausziehen und mit Tasche in Fächer stopfen.

Wasserlauf in der Dusche im Saunabereich zu kurz, beim Verlängerungsdrücken der Dusche kommt ein brühend heißer Wasserschwall bevor wieder die eingestellte Temperatur erreicht wird. Der Freibereich der Saunalandschaft (? ) gleicht einer Baustelle, Teilbereiche sind mit billigen Plastikplanen abgetrennt, in anderen schaut man direkt auf die Baustelle, von Großzügigkeit der Saunalandschaft ist nichts zu spüren.
Im Innenbereich ein schöner, offener Kamin, umringt von billig wirkenden Plastikstühlen. Überall Reparaturbedarf, Verkleidungen fehlen, große Dübel schauen 2-3 cm aus der Wand (Warum? Sollen das Handtuchhaken sein? ), Wasserarmaturen sind schmutzig und sind defekt, im WC-Bereich stinkt es, im Abgang zur Außensauna liegt ein großer Holscheit, schlimme Stolpergefahr…

Im Treppenturm zu den Rutschen rosten die Heizungen, der Boden ist mit Rost-Schlieren überzogen. An der Seite defekte Fliesen, große Schimmelflecke (kontrolliert das Gesundheitsamt nicht? ). Wasserproben aus den diversen Becken werden von einer Mitarbeiterin in kleinen Fläschchen genommen, die keinen Verschluss haben und gegeneinander überschwappen können. Die Proben sind damit unbrauchbar.

Eine Ausschilderung der „großzügigen Wellnessoase = Massageraum“ fehlt komplett. Selbst an der unansehnlichen Glastür, von innen mit billigem Material als Sichtschutz verschlossen (sieht eher aus wie das Büro des Hausmeisters) fehlt ein Hinweisschild auf „Massage“. Hinter der Tür dann ein kleiner, kramiger Raum mit zwei kleinen Massagekabinen (kein Vergleich zu den Angaben auf der Webseite! )

Achja, Schilder…. In ordentlichen Anlagen gibt es schöne Holzschilder, massiv, ansehnlich gestaltet. In dieser Anlage hängen überall DIN-A-4 Zettel in Dokumentenhüllen herum. Schön und dauerhaft ist etwas anderes.

Auch bei der Küche der beiden „Restaurants“ ist viel Luft nach oben: Geschmacklich unterirdisch, das Küchenpersonal, mit ihren bärtigen Köpfen über den Pfannen und dem Zapfhahn, in Straßenklamotten und Straßenschuhen dort tätig, keine einheitliche Arbeitskleidung, ein Mitarbeiter leert die Essensreste in einen offenen Eimer, beim Essen hat man direkten Blick auf die Reste, um den fahrbaren Tablettwagen herum liegen Essensreste auf dem Boden (warum fährt man diesen nicht in die Abwaschküche sondern leert die Teller im Restaurantbereich in den Eimer? ).

Überhaupt, im gesamten Schwimmbadbereich läuft das Personal in Straßenschuhen, meist in Joggingsachen herum, ob‘s Besucher, die sich nur umschauen oder Personal ist, ist schwer zu erkennen. Hygiene in der Wellnessoase Rhein-Main-Therme Hofheim müsste anders aussehen.

Kurz gesagt, die gesamte Therme ist unstrukturiert, wirkt chaotisch, ist schlecht ausgeschildert, schmutzig, viele Reparaturen sind nötig, das Personal mag bemüht sein, aber Jogginganzug und schwarze (damit man den Dreck nicht sieht? ) Handschuhe beim Kochen (hat der Mann die Krätze? ), … das geht garnicht.

Es ließe sich noch viel Negatives schreiben. Zusammenfassend: Wie man sagt, der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Das Management bzw. die Geschäftsführung dieser Einrichtung hat total versagt. Neben einer umfassenden Sanierung muss eine ordentliche Personalführung erfolgen, die die auf der Webseite vorgegaukelte Qualität und die Einhaltung von einem Mindestmaß an Hygiene gewährleisten.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1 Stern

sommerpass 2013 abzocke

meine beiden söhne hatten einen sommerpass 2013, dass bedeutet 3mal bezahlen, dass 4mal umsonst rein.
bei unserem letzten besuch, in diesem aktionszeitraum bekam ein sohn seinen 3. stempel und der kassierer lies meinen 2. sohn dann umsonst rein. habe mir garkeine gedanken gemacht was das das für mich noch an schwierigkeiten bedeutet, da ich denke er arbeitet da und weis was er macht.

gestern stehe ich an der kasse und nach vorgehensweise vom letztenmal hätte es wieder so sein müssen:1sohn zahlt seinen 3. besuch und einer kommt umsonst rein.
die nette dame sagte nein, dass geht nicht, ich muss für beide zahlen und beim nächstenmal ist einer umsonst.
also mal ganz ehrlich und rechnen kann ich noch dann wäre ja erst der 5. besuch frei. mir wurde nicht wirklich zugehört. ich wurde behandelt als wäre ich eine betrügerin, die dame an der kasse erlaubte sich noch mit einem kollegen sprüche zu reisen und der herr den ich mir kommen lies nannte mich noch betrügerin am system.

ich muss die arbeit der angestellten überwachen? ??? ich vertraue menschen, die jeden tag da arbeiten. was und wenn habe ich betrogen? ??
gut normalerweise wenn das so ist hätte ich beim letzten besuch beide jungs zahlen müssen, beide hätten ihren 3. stempel bekommen und wären beide gestern umsonst rein.

da es aber der kassierer beim letzten mal so handhabte einer bekommt seinen 3. stempel der ander nutzt den 4. besuch wäre es wenn man sich einfach nur die mühe macht und nachrechnet jetzt doch genauso gewesen. einer bekommt den 3. stempel und der 2. komt umsonst rein.
einer beim letztenmal einer gestern, ist gleich wie beide gestern, was ist daran betrug? ??? ?
betrug ist 10 euro mehr kassieren zu wollen. und was ich ganz schlimm finde dem so ausgeliefert zu sein.
und auf der facebook seite darf man sich nicht äussern, da als ich ihnen die rechnung stellte 1ner letztens einer gestern, kommt gleich wie mit beide gestern, wurde alles gelöscht.
ich verlies das bad, verlangte mein geld wieder.

was ich mit dem beitrag sagen will, wenn man nicht alles selbst macht ist man verloren, passt auf bei rabatten, da dort einer so und einer so arbeitet und fehler macht jeder nur die rhein main therme nicht, abzocke! !!!

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

1 Stern

Große Worte und nichts dahinter

Leider lohnt sich ein Besuch nicht !
Wir wurden sehr entäuscht da es
Überall sehr schmutzig war Und das bei solchen Preisen !
Auf dem Boden stand überall das Wasser und das essens Angebot lässt auch sehr zu wünschen übrig .
Nur der sogenannte Baby- Pool war sauber

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

2 Sterne

Katastrophale Zustände im Saunabereich am 07. 01. 2012

Ein Besuch in der Rhein-Min-Therme zum Erholen - Nein, ganz im Ggenteil, Streß pur. Keine Liegen, Saunen überfüllt, die Gänge mit zusätzlichen Außenliegen zugestellt, Schmutz soweit das Auge reicht.
Eine Lautstärke, die dem Frankfurter Bahnhof ähnelt. Erholungswert gleich Null und dies für den günstigen Preis von über 20€. Warum schließt man den Saunabereich nicht wenn eine bestimmte Anzahl von Gästen erreicht ist, Profitdenken, klar. Nur aufpaßen, das der Schuß nicht mal nach hinten losgeht. Insgesamt hat die Rhein-Main-Therme nur unzureichende Liegeflächen bzw. Liegen, im Sommer liegt man draußen wie die Ölsardinen obwohl ringsherum Ackerflächen vorhanden sind, eine kleine Erweiterung wie auch die Erweiterung des Wintergartens wären echt angebracht. Einige Sanierungs- bzw. Renovierungsarbeiten wären auch dringend notwendig. Wir sind seit über 10 Jahren Gäste, Tendenz der Therme stark fallend. Leider.

Fragwürdigen Inhalt melden

Bewertungen 1 bis 4 von 4

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Firma nicht gefunden?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf KennstDuEinen zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.



Bewerten Sie Rhein-Main-Therme GmbH & Co. KG

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln.

Wir veröffentlichen Ihre Bewertung per Aktivierungslink, den wir Ihnen per E-Mail senden. Nur dafür benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Zu den AGB »

Zur Datenschutzerklärung »

* Notwendige Angaben

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2021