Gewinnen Sie neue Kunden mit KennstDuEinen!

Lassen Sie sich von Ihren Kunden per Online-Mundpropaganda weiterempfehlen! Zielgerichtetes Empfehlungsmarketing für lokale Unternehmen, Dienstleister und Filialketten mithilfe der Bewertungen ihrer zufriedenen Kunden. Informieren Sie sich über unser Angebot!

Bewertungen

» Jetzt Bewerten!

Gesamtbewertung (1 Bewertung)

5/5 Sterne

1 Bewertungen im Überblick

5 Sterne: 1

4 Sterne: 0

3 Sterne: 0

2 Sterne: 0

1 Sterne: 0




vom

5 Sterne

Herr Meyer, der beste Senioren-Lebenshelfer, den ich kenne

Als ich bei einem Telefonat mit meinem Vater heraushörte/feststellte, dass mein Vater dringend Hilfe brauchte (im Alltagsleben), fing ich an, verzweifelt das Internet zu durchforsten nach Hilfsangeboten im Umkreis des Wohnortes meines Vaters (ich wohne 400 km entfernt).
Dabei stieß ich dann irgendwann auf die Seite eines Herrn Meyer (Senioren-/Lebenshilfe).
Er bot "so viele" Hilfeleistungsangebote auf seiner Seite an, dass ich zuerst zweifelte und sehr skeptisch war, ob er dies alles wirklich leisten könnte/würde.
Aber – ich wurde überraschenderweise sehr schnell darin bestätigt, (nachdem Herr Meyer anfing, sich um meinen Vater zu kümmern), dass all dies von Herrn Meyer Angebotene tatsächlich von ihm auch geleistet wird. Große Freude, lächel.

Ich schrieb also Herrn Meyer an, erklärte die Sachlage (Wohn- und derzeitige Lebenssituation meines Vaters).
Kurz danach kam dann auch schon die telefonische Antwort von ihm: Klar, er würde natürlich sofort helfen.
Herr Meyer merkte sofort (bei unserem 1. Telefonat), dass dringend (und sofortige) Hilfe nötig war.

Und obwohl zu Anfang noch gar nicht geklärt war, ob die Pflegekasse oder wer auch immer die Kosten übernehmen würde, hat er sofort angefangen meinem Vater zu helfen. Das fand ich toll. Bei ihm stand nicht das "Geld" im Vordergrund – sondern der "Mensch".

Wie es zumeist bei älteren Menschen so der Fall ist (mein Vater war da keine Ausnahme) ist "jeder" Fremde erstmal ein "Feind", seufz.
Doch Herr Meyer schaffte es innerhalb kürzester Zeit durch seine liebenswerte, menschliche und herzliche Art und auch durch sein souveränes und vertrauenserweckendes Auftreten, Vertrauen aufzubauen.
Kurzum: Herr Meyer wurde für meinen Vater nach recht kurzer Zeit vom Feind zum Freund.

Und – was mich auch sehr freute (und entlastete): Wenn es nun irgendwelche Probleme gab, rief mein Vater nicht mehr bei "mir" daheim an (ich konnte eh nicht helfen, weil ich 400 km entfernt wohne), sondern rief (mittlerweile voller Vertrauen) "sofort" Herrn Meyer an.
Und Herr Meyer agierte – kümmerte sich – sogar noch als er eigentlich schon lange Feierabend hatte.
Ein wundervoller Mensch, lächel.


Da mein Vater körperlich sehr eingeschränkt war und zudem nicht einmal einen Rohlstuhl besaß, waren die Möglichkeiten der erforderlichen Hilfeleistungen sehr beschränkt.
Aber Herr Meyer ließ sich nicht entmutigen.
Er kümmerte sich darum, dass mein Vater einen neuen Personalausweis bekam (Fahrt mit ihm zur Behörde) – er kümmerte sich um Passfotos (organisierte einen Fotografen für daheim) – besorgte einen Friseur (für daheim) – besorgte eine Fußpflegerin (für daheim) – besorgte einen Rollstuhl für die Besuche/Fahrten zu Fachärzten – kümmerte sich um die Termine für die Fachärzte und für die Augenklinik – kümmerte sich um den Papierkram – hatte bei seinen Besuchen immer ein offenes Ohr für die Probleme und Ängste meines Vaters - und, und, und ...

Und auch die "Angehörigen" (in dem Fall "mich") vergaß Herr Meyer nicht.
Er hielt mich ständig auf dem laufenden (oftmals bekam ich Anrufe oder E-Mails).

Selbst als es bzgl. eines Weihnachtspäckchens von mir an meinen Vater Probleme gab (Reaktion meines Vaters an den Postboten: ein Paket für mich? Ich habe nix bestellt. Das nehme ich nicht an), bot Herr Meyer sofort seine Hilfe an. Er gab mir seine Privatadresse – dorthin schickte ich das Weihnachtspäckchen für meinen Vater – und er übergab es kurz vor Weihnachten an ihn.
Das fand ich echt toll und sehr liebenswert.


Obwohl mein Vater zu der Kategorie "nörgelnder Dickkopf" gehört (mitunter wird er oftmals dabei laut, ungerecht und auch gemein) ließ sich Herr Meyer dadurch nie entmutigen.
Ich hatte einmal eine solche Szene via Telefon (der Hörer lag zu der Zeit neben dem Telefon, so dass ich alles mithören konnte) miterlebt:
Herr Meyer stand in der Haustüre, mein Vater war schlecht gelaunt und brüllte ihn dann auch sofort an und beleidigte ihn (grundlos). Herr Meyer (souverän und in seiner ausgeglichen Art) redete beruhigend und wertschätzend mit meinem Vater, so dass dieser sich sehr schnell beruhigte.
Ich war fasziniert von der Art, wie Herr Meyer diese Situation gemeistert hatte, lächel.

Was ich auch toll fand war, dass Herr Meyer mit dem Pflegedienst sehr gut "zusammengearbeitet" hat (Hand in Hand) – und dass so immer gut koordiniert werden konnte, nach dem Motto: Wer übernimmt was und wann?

Obwohl ich Herrn Meyer nie "persönlich" kennengelernt habe, wurde er auch für "mich" nach recht kurzer Zeit zu einem guten Freund und Berater (spendete mir Trost und gab mir viele hilfreiche Tipps).

Mein Vater (83) lebt mittlerweile seit einigen Wochen in einem Seniorenheim. Mit Hilfe von Herrn Meyer (und einigen anderen Leuten) konnte ein Seniorenheim gefunden werden, dass direkt neben dem Geburtsort meines Vaters liegt. Darüber hat sich mein Vater sehr gefreut (Kindheitserinnerungen etc.).
Und, obwohl Herr Meyer jetzt nicht mehr "zuständig" ist, hat er trotzdem noch Kontakt zu meinem Vater. Das finde ich sehr schön (mein Vater auch, lächel).

Ich danke Herrn Meyer aus tiefstem Herzen für all die Mühe/Herzblut/Nerven... - und kann ihn besten Gewissens weiterempfehlen.

Sie sind wirklich ein "Engel", lächel.
Schön, dass es Sie gibt.

Fragwürdigen Inhalt melden

Bewertungen 1 bis 1 von 1

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Firma nicht gefunden?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf KennstDuEinen zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.



Bewerten Sie SeniorenLebenshilfe, Johannes Meyer

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln.

Wir veröffentlichen Ihre Bewertung per Aktivierungslink, den wir Ihnen per E-Mail senden. Nur dafür benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Zu den AGB »

Zur Datenschutzerklärung »

* Notwendige Angaben

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2022