Gewinnen Sie neue Kunden mit KennstDuEinen!

Lassen Sie sich von Ihren Kunden per Online-Mundpropaganda weiterempfehlen! Zielgerichtetes Empfehlungsmarketing für lokale Unternehmen, Dienstleister und Filialketten mithilfe der Bewertungen ihrer zufriedenen Kunden. Informieren Sie sich über unser Angebot!

Bewertungen

» Jetzt Bewerten!

Gesamtbewertung ( 11   Bewertungen)

4,8 /5 Sterne

Gesamtbewertung im Detail

Betreuung: 4,9 Sterne gut

Qualität: 4,9 Sterne gut

Termintreue: 4,6 Sterne gut

Preis: 4,3 Sterne gut




vom

4,75 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Wir sind zufrieden

Mit helperior sind wir insgesamt sehr zufrieden gewesen. Alle sind sehr bemüht und die Qualität stimmt im Vergleich zu anderen Instituten gerade was den Preis anbelangt sehr. Es ist jedoch kaum ein Termin zu bekommen. Wir hatten Glück, da wir übers Jugendamt als Notfall nur drei Monate Wartezeit hatten. Die Zeit haben wir dann genutzt um die Ergo weiterzumachen. Ein Problem ist dass die Kosten selber zu tragen sind. Es wird zwar angegeben dass eine Übernahme möglich ist, aber das ist kompliziert. Unkompliziert ist es nur für Familien mit Sozialbezügen.

In den 16 Wochen haben unsere beiden aber große Fortschritte gemacht und wenn es irgendwie nur möglich ist, würde ich jeder Familie mit ADHS-Kindern empfehlen sich gleich an helperior zu wenden.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Toppi

Sehr gutes und stimmiges Konzept. Das benötigte halbe Jahr ist ordentlich ins Geld gegangen, aber ich würde nicht sagen, dass es das nicht Wert war. Eher Im Gegenteil. Der Sohnemann trauert der Zeit nach. Vielleiicht wieder, wenn mein Mann wieder arbeitet :-) Danke für alles, geben wir hiermit gerne zurück!

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Fünf Sterne

Ohne Frage hat Helperior die vollen fünf Sterne, und hätte einen sechsten dazu verdient. Und das, wo ich anfangs doch gezögert habe.

In der Schule war Elternsprechtag. Hier wurde uns gesagt, dass Junior Probleme in Mahthe und mit der Rechtschreibung hat. Bei den Hausaufgaben ist uns auch schon in der 5. Klasse aufgefallen, er besucht zzt die 7. , dass er immer sehr lange brauchte und beim Arbeiten im Unterricht war es ebenfalls so. Er benötigte immer mehr Zeit als die Mitschüler und es war eine Qual für ihn, etwas aufs Papier zu bringen oder überhaupt mit den Aufgaben anzufangen. Im Grunde betrachtet war es für ihn das Schlimmste, überhaupt anzufangen. Oft waren die Mitschriften auch nur halb vorhanden weil er beim Abschreiben so langsam war. Dann mussten wir das wieder über seine Mitschüler abkopieren. Oft kam er auch gar nicht erst dazu bei Stillarbeit die Aufgaben bis zum Ende durchzuarbeiten, weil die anderen eben schneller waren und dann wird eben fortgefahren mit dem Unterricht.

Den Verdacht auf AD(H)S hatten wir schon länger, aber seine Kinderpsychologin ist der Meinung, dass man es nicht gleich diagnostizieren lassen oder mit Tabletten behandeln muss, wenn die Symptome nicht sind ist und sich auch so etwas machen lässt.

Die Psychologin und Ergotherapeutin von Junior empfahl uns Helperior, weil man hier intensiv mit ihm üben würde und die Versäumnisse aufholen würde, und im selben Moment das lerntechnische Grundwissen vermitteln würde, das er braucht. Denn die Schwierigkeiten mit dem Anfangen würden dort herkommen. So würden sich dann schnell Erfolge einstellen.

Von dem Vorschlag der Nachhilfe waren wir nicht begeistert. Mein Lebensgefährte und ich erinnern uns teilweise mit Gruselgrauen an unsere eigenen Erfahrungen mit Nachhilte in der Schulzeit zurück, wo man in überfüllten, kleinen Räumen mit verschiedenen Schülern aus verschiedenen Schulen, die man nicht kannte, zusammensaß und die Zeit bloß bitte schnell rumgehen sollte. Ist im Nachhinein verschwendete Zeit gewesen.

Dennoch sahen wir uns das Angebot von Helperior einmal an und ließen uns letztendlich einen Termin vergeben, um uns das alles mal anzusehen. Positiv beeindruckt hat mich gleich, dass der Herr am Telefon sehr interessiert war und neben dem, dass ich ihn mit meinen Fragen löcherte, auch viele Fragen stellte. Ich wurde auch gebeten, zu dem Gesprächstermin gleich einige Unterlagen mitzubringen, was mich doch im ersten Moment etwas stutzig machte, was aber den Grund hatte, dass sie die Einschätzung der Schulsituation nur so machen können, und dass sie eben ein Gesamtbild von ihm haben möchten. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich dadurch gleich sehr viel Vertrauen in die Institution hatte, weil man eben so professionell vorgegangen war.

Beim ersten Gespräch waren Junior und wir völlig begeistert von der tollen, ruhigen Lage und den schönen Räumen. Alles ist freundlich eingerichtet und hell, überall Technik, elektronische Tafeln, hohe Decken.

Das Gespräch führten wir mit dem Leiterteam. Besser gesagt, unser Sohn und die beiden, wir standen erstmal hinten an. Was mich am Anfang irritierte, entpuppte sich als clevere Vorgehensweise. Die beiden waren sehr sympathisch und empathisch, und sehr interessiert, sodass auch Junior das gleich gespiegelt hatte und angebissen hatte. Sie haben ihn gleich richtig aufgebaut. Er hatte schon gesagt, dass er nächste Woche kommt, ohne, dass wir überhaupt nur darüber nachdenken konnten, ob das eine gute Entscheidung wäre.

Gebucht haben wir letztendlich ein Einzeltraining mit Nachhilfe in Mathe, Deutsch mit Schwerpunkten in Rechtschreibung und gelegentlichem Support in den Nebenfächern, bei Bedarf. Später würde er dann auch in die Gruppe kommen können. Wir Eltern haben die Supervision bisher neun mal zusammen wahrgenommen, weil wir einfach das Gefühl hatten, dass es uns unheimlich viel bringt. Wir erkennen uns in vielen der beschriebenen Problemszenarien wieder und können sehr viel mit den Hilfestellungen/ -Vorschlägen anfangen. Allein wegen der Supervision würde ich Helperior empfehlen, man freut sich schon darauf, einfach nur wegen des guten Kaffees, einen gemütlichen Nachmittag mit dem netten Team zu verbringen.

Inzwischen sind 16 Wochen vergangen und das insgesamte Verhalten und die Verfassung von Junior ist nicht mehr zu vergleichen, mit vorher. Die Hausaufgaben erledigt er mittlerweile gleich nach der Schule, sodass er sie weg hat; hatte er sich vorher immer gleich vor den Fernseher geflezt. Es ist rührend, zu sehen, wie er das Karteikartensystem in seinem Zimmer übt und dabei laut die Wörter vorliest. Er sagt, dass man es ihm bei Helperior so gezeigt hat, und dass es so besser geht.

Zum Unterrichtsinhalt beziehungsweise zu den Trainingsinhalten kann ich recht wenig Genaues sagen. Jedoch ist das Ergebnis phänomenal. Wobei ich sagen muss, dass wir keine hohen Erwartungen hatten, Junior sollte einfach selbstständiger werden und sicherer in der Orthographie und in den mathematischen Grundfertigkeiten werden. Wenn man alte Arbeiten mit den heutigen vergleicht, sieht man einen aller-deutlichsten Unterschied. Das auch, weil er sauberer arbeitet und nicht mehr schludert. In Mathe steht er jetzt auf 3-, die beste Mathenote seit drei Jahren. Phänomenal. An den Ergebnissen wird deutlich, dass Helperior mit einem bestimmten System arbeitet. Das färbt auf Junior ganz klar ab. Auch, wenn er immernoch relativ langsam arbeitet, ist er doch viel ordentlicher geworden.

Preislich ist Helperior mehr als im Rahmen, zirka 200 Euro für den Monat inklusive acht Stundeneinheiten ist im Grunde fast nichtig für das, was man an Werten zurückerhält. Und kündigen kann man mit Einmonatsfrist, wenn man raus will, kann man raus. Das ist in der deutschen Nachhilfelandschaft noch immer eine Seltenheit. Es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass wenn ich bei Helperior um Rat frage oder um etwas bitte, fast immer noch eine Schippe draufgelegt wird. Wer das nicht glaubt, ruft am besten selbst mal an und erkundigt sich nach dem Angebot oder stattet dort mal einen Besuch ab.

Da fällt mir ein: Parken ist oft schwierig. Man muss viel Glück haben, einen Parkplatz zu erwischen oder ein paar Mal um die Blocks fahren. Ist eine kritische Kölner Ecke, was das Finden einer Parklücke angeht. Die nächste Haltestation (Dürenerstr. /Gürtel) ist aber nicht weit.

Die Technikunterstützung (Whiteboards und Online-Kommunikationssysteme) ist eine tolle Sache. Zwischendurch wird auch mal am Whiteboard Viergewinnt gespielt ;)

Die Planung lautet nun, dass wir nach den Osterferien das Training probeweise reduzieren und zu den Sommerferien ganz aussetzen. Im Optimalfall braucht er es dann nicht mehr.

Wir können Helperior wirklich nur empfehlen und wir hoffen, dass es so bleibt, wie es ist. Es ist ein Nachhilfeinstitut, wie man sich das einfach wünscht. Soll man eigentlich nicht glauben, dass es so etwas noch gibt.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Beratung ist top

Ich habe keine Kinder und kann deshalb nicht direkt etwas zum Angebot selbst sagen, aber weil die Beratung am Telefon wegen einer anderen Geschichte einfach top war, möchte ich hier eine ausgesprochen positive Bewertung hinterlassen. Ich wurde prompt zurückgerufen (habe das Formular benutzt) und habe obedrein noch eine eMail mit Adressen, wegen denen ich angefragt habe, zugesandt bekommen. Für so einen Service gibt es auf jeden Fall fünf Sterne. Zur Nachhilfe kann ich wie gesagt aber nichts sagen (falls die Bewertung dann nicht ok sein sollte, bitte einfach löschen).

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Wellness-Kur für ADHS-Kinder.

HELPERIOR. Komischer Name für ne Förderpenne, nicht? Wie spricht man das überhaupt aus? Meine Gedanken, wie ich den Flyer in der Hand hielt.

Als bekennender ADHSler, Diagnose als Erwachsener, spreche ich jetzt nicht nur für mich, sondern auch für meine beiden Söhne. Der Große hat auch ADHS. Zappelt aber weniger als ich. Wie auch immer, es geht hier ja um Helperior. Mensch, ich schweif schon wieder ab. Dieses ADHS ist unser kleines Störmonster.

Helperior hat mit normaler Nachhilfe am Küchentisch oder bei yxz-Nachhilfe genausoviel zutun, wie ein Schneemann mit einer Operngesangseinlage. So komisch das jetzt klingt, der Vergleich triffts so ziemlich. Wie sagt man so schön: Da lernen ADHS-Kinder, zu lernen. Auf ADHS-Art! Wir lernen eben anders.

Da fühlt man sich, wie soll man sagen, es hat was von ner Privatpraxe mit Marmor. Das pädagogische Konzept (Lauth) ist solide und die Kinder können etwas damit anfangen/für sich umsetzen. Wo liegen Schwächen, wo liegen Stärken, wie kann man am besten helfen. Von der Tutorin und der Leitung (darunter auch die Psychologin) fühlen wir uns ernstgenommen und mit Interesse begegnet, von Anfang an. Beeindruckt hat mich das lange erste Gespräch (kostenlos).

Im Basic Programm (mtl. zu kündigen - Pluspunkt) sind 8 Stunden / Mt. + Beratung via Mail + Online-Zugang + Zwischenberichte enthalten. Die sind auch immer aussagekräftig und man kann dem Klassenlehrer am Elternabend auch vor die Nase halten, dass bei uns was gemacht wird. Die Terminauswahl war zumindest bei uns nicht unbedingt perfekt, aber man hat sich doch Mühe gegeben uns entgegenzukommen, so gut es ging.

Neben der Nachhilfe und dem Training besteht das Angebot zum Beispiel noch aus:

-Begleitung auf Elternsprechtagen
-Supervision für Eltern (und Lehrer)
-etcpp

Davon habe ich/haben wir allerdings noch nichts in Anspruch genommen, es gehört auch nicht zum basic-programm. Das Training findet übrigens nicht in der Gruppe statt, sondern einzeln. Pluspunkt.

Durch Helperior haben wir auch eine gute Ärztin gefunden, die in Sachen ADHS und Asperger richtiggehend phänomenal ist.

Ich will auf jeden Fall noch erwähnt haben, dass Helperior den Schwerpunkt eher auf Lerntherapie/lernen zu lernen setzt, als auf Nachhilfe. Wer also was sucht, wo vor allem regelmäßig der Schulstoff wiederholt und erklärt wird, für den ist es wahrscheinlich nicht das Richtige bzw. suboptimal. Es ist eher eine ausgewogene Mischung aus Nachhilfe und Training für ADHSler.

FAZIT: Wer als ADHSler lernen will, zu lernen, MUSS dorthin. Lehrer-Schüler Beziehung - super. Clienten-Nähe - super! Nachhilfe - super! Das einzige, was das Bild ein bisschen trübt, ist die relativ hohe Anmedegebühr.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

3 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Anfangs gut, dann Funkstille

Habe anfangs gute Erfahrungen mit besagtem Institut gemacht. Allerdings ist man wohl gerade mit diversen Umzugsformalitäten beschäftigt und hat deshalb keine / wenig Zeit für die Schüler. Termine können seit Januar nur noch selten stattfinden, das Schuljahr nähert sich dem Ende und jetzt steht man halt da. Deshalb 3 Sterne.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Ein Lichtblick. ..

.. .. am "ADHS Himmel". ... Unser Sohn "leidet" seit der Kindheit an einer mittel schweren ADHS. Er ging aufs Gymnasium, dort ging es bis Klasse 8 ganz ok. Dann kam er in die neue Klasse und es ging bergab mit den Noten (und nicht nur mit den Noten). Familien, die das mitmachen, kennen das "Desaster". ... Das Institut ist wirklich super in jeder Hinsicht. Man wird wirklich gut über ADHS aufgeklärt (hat die Jugendpsychologin nicht im Ansatz so gemacht) , bekommt alles schriftlich und man bekommt genau gesagt, was man machen muss, um Besserung zu erreichen (alle werden mit einbezogen, Eltern, Lehrer. ... ) Es ist noch nicht so, wie wir uns das wünschen mit der Besserung, aber wir sind auf einem guten Weg und werden auf jeden Fall mindestens bis Ende des Schuljahres uns von Helperior betreuen lassen, das hat auch damit zutun, dass wir strikte Gegner von Pillen sind und "Therapien" bringen sowieso nichts. Jedenfalls wirklich engagierte Leute im Institut. Lieben Gruß an dieser Stelle! !

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Da fragt man sich, wieso erst jetzt?

Meine Tochter ist seit einem Monat unter "helperionischer Flagge". Bisher gab's keine Noten, von daher kann ich dazu bisher wenig berichten. Allerdings ist es schon irgendwie erstaunlich, wie sehr man die "Kraft der Worte" so allgemein unterschätzt. Es wurden in bisher 7 Gesprächssitzungen mit meiner Tochter und mir sehr erleuchtend gezeigt, welche Punkte wirklich wichtig sind, anzugehen. Meine Tochter nimmt die Sachen an, solange ich selbst mich auch bemühe. .. Aber wir kriegen das schon hin. Jedenfalls eine klare Empfehlung für Helperior und man fragt sich dann, wieso es so etwas schon nicht viel länger gibt. Ein ganz eindeutiger Mehrwert für alle ADHS-Menschen und Angehörige, die vielleicht so nicht mehr weiterwissen.

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Die beste "Nahchhilfe, die wir je hatten"

Unsere Tochter wurde im Februar vergangenen Jahres mit ADS (ohne Hyperaktivität) diagnostiziert. Bis die Diagnose gestellt war, hatten wir schon vieles ausprobiert, weil ihre Noten in im Grunde genommen allen Fächern im Laufe der Orientierungsstufe immer schwächer wurden. Über das Internet sind wir im Juli 2012 auf Helperior aufmerksam geworden. Bis dahin wussten wir überhaupt nicht, dass es so etwas wie eine Nachhilfe, die sich speziell mit ADS-Schülern beschäftigt, gibt. In jedem Fall sind wir mehr als begeistert. Direkt nachdem wir mit dem Institut Kontakt aufgenommen haben, konnten wir einen Kennenlerntermin vereinbaren. Herr Krutzek hatte schon vor dem persönlichen Besuch eine Akte für unsere Tocher angelegt, was uns deutlich gezeigt hat, wie ernst man es hier mit den Schülern und ihren Problemen nimmt. Schon beim Gespräch ist uns allen (auch unserer Tochter) aufgefallen, dass wir es hier nicht mit jemandem zutun haben, der seine Zeit absitzen will, sondern mit einem wirklich passionierten Menschen, dem es wichtig ist, etwas an der Umgangsweise mit ADS zu verändern! Das hat uns gefallen. In jedem Falle hat unsere Tochter (und wir ebenso! ) nun einige Sitzungen hinter uns, und wir können eigentlich nur sagen, dass es die richtige Entscheidung war, dass wir uns an Helperior gewendet haben. Viele Dinge über ADS waren uns als Eltern vorher gar nicht klar. Ein besonderer Bonus, von dem wir bisher von anderen Nachhilfeschulen noch nie etwas gehört haben, ist, dass die Leute von Helperior auch eng mit den Klassen- und Fachlehrern sowie den Schulen in Kontakt stehen. Es ist so wichtig, dass auch die Lehrer über die Problematik bescheid wissen, die Schüler haben ja oft Probleme, sich richtig zu erklären. Das übernehmen die Leute von Helperior alles. Alles in allem sind wir hellauf begeistert und unsere Tochter macht schon deutliche Fortschritte und wird selbstständiger (nach der Schule Schulhefte aufschlagen war vorher absolut undenkbar; macht sie jetzt). Von uns eine absolute Empfehlung!

Fragwürdigen Inhalt melden


vom

5 Sterne

Details ein-/ausblenden

Betreuung

Qualität

Termintreue

Preis

Wirklich wirklich gut für schüler mit adhs

Wir haben zuerst unseren großen Sohn (adhs seit kindheit, 14 Jahre) bei Helperior vorgestellt. Wir haben Helperior von Jonas Psychologin empfohlen bekommen. Er hat schon seit der 7. Klasse Probleme mit englisch und deutsch. .. er konnte englisch nicht ausgleichen deswegen ist er sitzengeblieben und musste dann zu den kleinen. Das hat ihn sehr runtergezogen und in der schule wurde es erst recht nicht besser, obwohl er sich am Anfang sehr angestrengt hat. .. irgendwie wollte es nicht richtig. Wir waren bei zwei anderen Nachhilfeinstituten in Sülz und in Hürth. .. Leider funktionierte es überhaupt nicht mit Jonas. In Hürth hat man uns mit hilfe der Vertragsklausel sogar "rausgeschmissen" weil Jonas angeblich "der hartnäckigste Fall den sie jemals hatten" sein soll. . Jedenfalls haben wir es dann auf Rat von der Psychologin bei Helperior probiert und ich kann nur sagen absolute spitze! ! Wir haben das Glück den Gründer selber für Jonas als Lehrer zu haben (er hat selber ja wohl auch ads) und Jonas fand ihn von Anfang an supercool. Es ist erstaunlich weil er auch auf ihn hört, besser als auf uns (-: Konnten es selber kaum glauben und haben gleich nachgefragt was er ihm ins Essen gemixt hat (-: In der Schule klappt es viel viel besser er kommt jetzt immer öfter nach Hause und erzählt uns auch mal was es in der Schule gegeben hat! Hat er früher nie gemacht. Er hatte bis auf die 5 nochmal in Deutsch jetzt am Ende keine einzige schlechte Note mehr in den Hauptfächern nach hause gebracht und das BESTE: Er ist NICHT SITZENGEBLIEBEN ((-: Auf jedenfall haben wir unsere Tocher (ads 12 jahre klasse 6) jetzt auch dort angemeldet und wir schauen mal wie es wird. .. Ich kann wirklich nichts negatives sagen außer dass es nicht ganz billig ist. .. aber für uns hat es sich bisher gelohnt und ohne Helperior wüssten wir nicht wo wir heute stehen würden. .. ach übrigens der lehrer kommt zu einem nach Hause ..

Fragwürdigen Inhalt melden

Bewertungen 1 bis 11 von 11

Haben Sie gute Tipps auf Lager?

Firma nicht gefunden?

Sie kennen empfehlenswerte Anbieter, die noch nicht auf KennstDuEinen zu finden sind?

Dann tragen Sie den Dienstleister hier schnell und einfach ein.



Bewerten Sie Helperior Köln

Betreuung *

Qualität *

Termintreue

Preis

Ihre Gesamtbewertung
ergibt sich aus Ihren Detailbewertungen

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln.

Wir veröffentlichen Ihre Bewertung per Aktivierungslink, den wir Ihnen per E-Mail senden. Nur dafür benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Zu den AGB »

* Notwendige Angaben

Das Bewertungsportal KennstDuEinen.de ist ein Service der WinLocal GmbH - © 2016